Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 





“Das




Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 270 mal aufgerufen
 Hinrich
hinrich* Offline

Hausfreund/in



Beiträge: 803

29.01.2007 23:26
Was ändert das Fragen .... am ewigen Lauf ? Antworten


Es grünt so grün

Wohl greifen wir grünende Gräser mit Lust,
uns friedlicher, fröhlicher Freiheit bewusst.
Wir lassen die leuchten Lider schweifen,
um strahlend in sterbender Stunde zu reifen.
Und blumiges, blutjunges Leben erblüht
Und jubelt und jauchzet im Jetzt und ….. verglüht.

Fragt fröstelnd der Freund uns – bald frierend – o je –
gar ängstlich und ächzend und abermals weh ! –
weshalb wir so huldvoll und heiter bekommen,
was gleich drauf uns so grausam und grässlich genommen ?
erstirbt uns die Stimme – erst stockend, dann ….. stumm –
Wir schau’n uns erschrocken und schaudernd nur um;

Wir wenden uns wortlos vom Wartenden ab. –
Wir treten tieftraurig und trostlos hinab,
zu graben ….. noch grausige Gräber – fürwahr !
Oh schauriges Schauspiel – Jahr für Jahr !
Was ändert das Fragen ….. am ewigen Lauf ? –
Begreife die grünenden Gräser – wohlauf !

© whp

sieghild ( Gast )
Beiträge:

30.01.2007 21:28
#2 RE: Was ändert das Fragen .... am ewigen Lauf ? Antworten

lieber hinrich,ich antworte auf dein wunderbares gedicht mit einem
schlichten...nichts ändert sich,rein garnichts.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Es gehört oft mehr Mut dazu,seine Meinung
zu ändern,als ihr treu zu bleiben.

Hebbel.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz