Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 





“Das




Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 15 Antworten
und wurde 2.092 mal aufgerufen
Umfrage: Wahl Gedicht des Monats Januar
Bisher wurden 25 Stimmen zur Umfrage "Wahl Gedicht des Monats Januar" abgegeben.
 AntwortenAbgegebene StimmenGrafische Auswertung
1. Zwischenstation Paradies Momente 4
16%
2. Der Tag im Sturme 5
20%
3. Ich würde Dir die Sonne tragen 9
36%
4. Süßes Früchtchen 2
8%
5. Sinn des Lebens 5
20%
Sie haben nicht die benötigten Rechte um an der Umfrage teilzunehmen.
Die Umfrage ist beendet.
21 Mitglieder haben an der Abstimmung teilgenommen.
 Mitgliedervorschläge
Seiten 1 | 2
Stefanie Offline

Treue Seele



Beiträge: 1.347

02.02.2007 16:54
Wahl zum Gedicht des Monats Januar Thread geschlossen

Es ist wieder soweit!
Die Jury hat nach bestem Gewissen 5 Beiträge ausgewählt und hofft
nun auf eine rege Wahlbeteiligung.
Nutzt eure Stimme!!

Und hier die Gedichte:

Nr.1:

Zwischenstation Paradies
Momente

Aus ewigen Zeiten
Und endlosen Weiten
vermeintliches Leben
fließet dahin –
in reißenden Fluten
und beißenden Gluten
ein ängstliches Beben
wispert: „Ich bin“ .....

aus Urkraft geboren
und nimmer verloren,
fortwährendes Wandeln
jeglicher Art.
Als Gehen und Kommen
einander vernommen
erwachte ein Handeln
zögernd und zart ......

Es fragte behände
nach Anfang und Ende,
erflehte Verständnis –
gänzlich und rein;
mit donnerndem Krachen
und höhnischem Lachen
erfährt es Erkenntnis –
menschliches Sein .......

Seit nämlichen Tagen
blieb Zittern und Klagen –
ursprünglicher Art
blieb uns seither –
in weitesten Räumen
von Zukunft zu träumen. –
Köstliche Gegenwart ?
...... gibt es nicht mehr !


Nr.2:
Der Tag im Sturme

Dunkel steht der Tag im Sturme
Regen hämmert auf das Dach
heulend reißt der Wind am Turme
alles Greifbare wird nass

Krachend knickt Geäst von Bäumen
die Natur sie ächzt und stöhnt
und der Mensch erwacht aus Träumen
weil der Sturm von Außen höhnt

Flugverkehr und Eisenbahnen
halten still den Atem an
Wetterfrösche längst schon mahnen
dass Kyrill bereits begann

Niemand ist des Sturmes mächtig
sorgenvoll blickt nun das Land
auf die Wunden die er heftig
blutend macht mit seiner Hand

Regen Hagel Donnergrollen
peitscht er durch den Tageslauf
in Begleitung ist sein Grollen
Klimawandel- Mensch wach auf


Nr.3:

Ich würde Dir die Sonne tragen

Ich würde dir die Sonne tragen
nur um dich im Licht zu sehn,
dein Lächeln im Vorübergehn
Dafür allein würd ich es wagen
Ich würde dir die Sonne tragen
und bis an meine Grenzen gehn

Ich würde dir die Sonne tragen
einzig damit sie für dich scheint
Auch wenn die Haut dann Gluten weint
Du müsstest nicht mal dafür fragen
Ich würde dir die Sonne tragen
und hoffen, dass sie uns vereint

Ich würde dir die Sonne tragen,
doch dass ihr Licht dich auch erreicht
und Angst aus Deinen Zügen weicht
muss erst die Mauern ich zerschlagen
und Zweifelsschleier von dir jagen
Vertrauen bauen ist nicht leicht


Nr.4:
Süßes Früchtchen

Süß und saftig, prall und rund
hängt am höchsten Ast im Baum,
ein Wohlgenuß für meinen Mund,
ein heiß begehrter Apfeltraum!

Wie gern hätt ich ihn abgerissen,
die Zähne tief ins Fleisch geschlagen,
in seine Bäckchen rein gebissen,
um mich an seiner Frucht zu laben.

Ich strecke mich und mach mich lang,
doch bin ich nur ein kleiner Wicht,
drum reich ich nicht an ihn heran,
und eine Leiter hab ich nicht.

Leuchtend hängt er noch da oben
der verführerrische Schurke,
und ich stehe hier am Boden,
beiß enttäuscht in eine Gurke!


Nr.5:

Sinn des Lebens

Wenn das Lied des Vogels verstummt,
wenn das Bienchen nicht mehr summt,
wenn es still wird auf der Welt,
wenn der Mond die Nacht erhellt,
erinn’re dich an die Sommerwiese
an Mutters Lächeln, voller Süße
an der Rose lieblichen Duft,
der betäubend hängt in der Luft,
an den Stein, der von Vergangenheit spricht,
an der Sonne hell glänzendes Licht,
an des Meeres glitzernde Wellen,
die an weiten Stränden zerschellen,
an der Regentropfen sanften Kuss,
an den leise dahin fließenden Fluss,
an das warme Streicheln des Sommerwind,
der dir sagt du bist mein Kind,
an den kühlen Schatten der Wälder,
an satte’s Grün und Gelb der Felder,
und du begreifst, kein Tag war vergebens,
erfüllt er doch den Sinn deines Lebens.


Viel Spaß beim Wählen!


Die Poesie heilt die Wunden, die der Verstand schlägt
Novalis

Sonnenschein Offline


Hausfreund/in



Beiträge: 461

03.02.2007 12:52
#2 RE: Wahl zum Gedicht des Monats Januar Thread geschlossen

Tach auch Steffi...darf ich dich so nennen ?
Nr. 3 hat mir sehr gut gefallen und da hab ich sie gleich angeklickt ... war das richtig so ?

Lieben Gruß und für dich ganz viele wärmende Sonnenstrahlen...hab du ein guten Tag .

Christine

Stefanie Offline

Treue Seele



Beiträge: 1.347

03.02.2007 12:56
#3 RE: Wahl zum Gedicht des Monats Januar Thread geschlossen
anklicken, speichern, fertig!
Hast Du gut gemacht!
Auch Dir einen schönen Tag!!!


edit: Klar Steffi passt scho!


Die Poesie heilt die Wunden, die der Verstand schlägt
Novalis

Gabriella ( Gast )
Beiträge:

03.02.2007 13:18
#4 RE: Wahl zum Gedicht des Monats Januar Thread geschlossen
Hallo schöne Frau *Steffi lieber Mod*

mi Stimm is nun auch drinn
und ich weiss dat ich ganz eine Böse bin
in diesem Sinn
sach ich mein Team war grosse Klass
wie wir gschafft haben dass
Nadja ( Gast )
Beiträge:

03.02.2007 14:47
#5 RE: Wahl zum Gedicht des Monats Januar Thread geschlossen


hey Steffi

hab ach abgestimmt hoff das richtige
meist stimm ich immer voll daneben

Stefanie Offline

Treue Seele



Beiträge: 1.347

03.02.2007 15:36
#6 RE: Wahl zum Gedicht des Monats Januar Thread geschlossen

Es muß Dein richtiges sein, liebe Nadja.
Hier kannst Du nichts falsch machen.
Sind alles Klasse Werke und nur noch der
persönliche Geschmack entscheidet!


Die Poesie heilt die Wunden, die der Verstand schlägt
Novalis

Sylence Offline

Aktiver



Beiträge: 199

05.02.2007 12:32
#7 RE: Wahl zum Gedicht des Monats Januar Thread geschlossen
so meine stimme wurde nun auch mitgewertet.

An dieser stelle möchte ich noch einmal an die restlichen mitglieder appellieren:

Stimmt ab!


Denn dadurch wird es umso interessanter!

ganz liebe grüße

lorina



"Sehnsüchtig grüsst der, der ich bin, den, der ich sein könnte."
-Dostojewski-

Lyla Offline

Hausfreund/in



Beiträge: 435

05.02.2007 15:56
#8 RE: Wahl zum Gedicht des Monats Januar Thread geschlossen

Habe natürlich auch abgestimmt, obwohl bei dieser Auswahl war es sehr sehr schwer
lydia

Karin Lissi Obendorfer ( Gast )
Beiträge:

06.02.2007 17:47
#9 RE: Wahl zum Gedicht des Monats Januar Thread geschlossen

Hallo liebe Stefanie,
habe auch mit Freuden an der Abstimmung teil genommen, es ist
wirklich schwer gewesen eine Entscheidung zu treffen, denn alle
Gedichte sind etwas Besonderes!
Liebe Grüße und danke für den großen Einsatz an das Team, Karin Lissi

ElDuBo Offline

Aktiver



Beiträge: 152

07.02.2007 13:25
#10 RE: Wahl zum Gedicht des Monats Januar Thread geschlossen

So, nun habe ich zum ersten mal gewählt. Möge das beste Gedicht gewinnen. Ergreifend sind sie alle.
Weiter so
Elke


Ein Lächeln, das von Herzen kommt,
bringt Licht in die Welt.

silent Offline


Profi


Beiträge: 351

07.02.2007 14:45
#11 RE: Wahl zum Gedicht des Monats Januar Thread geschlossen

Abgestimmt.
Danke, liebe Stefanie, Dir und dem ganzen Team.
Ich sag mal einfach:
Schön, dass es Euch gibt!

Herzlichst
silent


Wirklich reich ist
wer mehr Träume in seiner Seele hat
als die Realität zerstören kann

Bernd ( Gast )
Beiträge:

08.02.2007 16:50
#12 RE: Wahl zum Gedicht des Monats Januar Thread geschlossen

Liebe Steffi,
ich habe auch abgestimmt
An alle:
Stimmt immer ordentlich ab, dann halten wir unsere Steffi bei Laune und sie gibt diesen schönen Bereich nicht auf.
Immer über 20 Stimmen minimum, einverstanden Steffi?

Stefanie Offline

Treue Seele



Beiträge: 1.347

08.02.2007 18:31
#13 RE: Wahl zum Gedicht des Monats Januar Thread geschlossen

Aber Minimum!!!

Also die Hälfte aller hier, die einen Bereich haben, sollte Pflicht sein
Man ist ja nicht immer da, aber die meisten schon
Muß mal zählen, wieviel Autoren es jetzt sind. Haben wir die Hälfte schon erreicht?


Die Poesie heilt die Wunden, die der Verstand schlägt
Novalis

Stefanie Offline

Treue Seele



Beiträge: 1.347

09.02.2007 15:41
#14 RE: Wahl zum Gedicht des Monats Januar Thread geschlossen

25 Stimmen - 25 Stunden Rest!!
Morgen ist es soweit! Gebt Gas!


Die Poesie heilt die Wunden, die der Verstand schlägt
Novalis

Bernd ( Gast )
Beiträge:

10.02.2007 17:12
#15 RE: Wahl zum Gedicht des Monats Januar Thread geschlossen

Die Wahl ist beendet.
Wir danken allen,die daran teilgenommen haben.
Wir wünschen uns sehr,wenn von Monat zu Monat die Wahlbeteiligung zunimmt.
Es ist ein reizvoller Wettbewerb und jeder hat Chancen.
Sieger im ersten Monat des Jahres 2007 ist

Ich würde Dir die Sonne tragen
von Silent

Seiten 1 | 2
Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Gedichte des Monats - 2008
Erstellt im Forum Gedicht des Monats von Biggi
2 16.04.2008 23:16
von Biggi • Zugriffe: 13301
Sieger des Gedichtes des Monats Januar 2008
Erstellt im Forum Gedicht des Monats von Wicht
16 06.03.2008 07:56
von Heidemarie Rottermanner • Zugriffe: 1878
Wahl zum Gedicht des Monats Januar
Erstellt im Forum Wahllokal - Geschichten & Gedicht des Monats von Wicht
1 17.02.2008 10:13
von Wicht • Zugriffe: 1300
Mitgliedervorschläge Januar
Erstellt im Forum Mitgliedervorschläge von Wicht
11 07.02.2008 10:06
von Biggi • Zugriffe: 1245
Bitte um Wahlbeteiligung f.Gedicht Monat Juli
Erstellt im Forum Mitgliedervorschläge von Wicht
0 15.08.2007 09:44
von Wicht • Zugriffe: 809
Lustigstes Gedicht Monat März/April
Erstellt im Forum Gedicht des Monats von Heike
9 07.05.2007 12:55
von ElDuBo • Zugriffe: 1859
Info zu den Gedichtewahlen des Monats April
Erstellt im Forum Mitgliedervorschläge von Wicht
17 02.05.2008 22:09
von Biggi • Zugriffe: 2273
Lustigstes Gedicht Monat Februar
Erstellt im Forum Gedicht des Monats von Stefanie
18 08.03.2007 20:48
von Hifify • Zugriffe: 7908
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz