Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 





“Das




Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 14 Antworten
und wurde 240 mal aufgerufen
 Stefanie
Stefanie Offline

Treue Seele



Beiträge: 1.347

09.02.2007 01:29
Verinnerlich - Mich! Zitat · antworten


Verinnerlich - Mich!

Will spüren Haut an Haut
Dich fühlen - so vertraut
Will Gänsehautrücken
von Deinen Blicken...

...und Deiner Hände Trost
im Seelenpermafrost...

Brauch Dich als Rad im Kopfgetriebe
als Zündspule für meine Liebe
will Dich in meinen Träumen sehn
auf Dauer Kribbelfaktor zehn!

Doch bist Du so weit weg von mir...
Du dort - ich hier - Nicht fair! Nicht fair!


Die Poesie heilt die Wunden, die der Verstand schlägt
Novalis

hinrich* Offline

Hausfreund/in



Beiträge: 803

09.02.2007 03:04
#2 RE: Verinnerlich - Mich! Zitat · antworten
Hallo Stefanie,
ich sehe, Du bist noch fleißig.

Ich fand Dein äußerst gefühlsbetontes
Gedicht - Dein Flehen nach Verinnerlichung.
Das hat mich - weil wir doch gerade beim
Sonett waren - auf die Schnelle zu einem
brisanten Gedicht in dieser hoffentlich
gelungenen Form inspiriert.

Das Thema ist zwar makaber - aber auf so
etwas muß ja mal aufmerksam gemacht werden -
passiert ja leider all zu oft, daß gerade
junge Leute ohne Erfahrung, ohne Gefühl
für Geschwindigkeit und Straßenverhältnisse
usw. mit Glücksgefühl losrasen und dann -
nicht selten - tödlich verunglücken.

Hier nun mein "Schnellgericht"


Auf Tuchfühlung

Er sitzt in seinem nagelneuen Audi. –
Mit feinen Ledersitzen Haut an Haut
und allen Instrumenten kaum vertraut
rast er nun los zu seiner eignen Gaudi,

und die ihn sehn, die denken so ein Rowdy. –
Doch er gibt Gas und es wird richtig laut,
er kriegt nicht mal ein bisschen Gänsehaut –
ist er vielleicht ein reicher junger Saudi.

Nun spürt er grad den Kribbelfaktor zehn –
Er ist in Trans, er hört nur das Getriebe
und träumt den Traum der ersten großen Liebe.

Man sah den Wagen in der Luft sich drehn
und fand ihn schwer verletzt im Straßengraben,
wo schnelle Helfer ihn gerettet haben.

© whp


Liebe Grüße und gute Nacht

Hinrich
sieghild ( Gast )
Beiträge:

09.02.2007 21:45
#3 RE: Verinnerlich - Mich! Zitat · antworten

liebe steffi,ich schrieb dir ja schon meinen kommentar....
es verbreitet eine so sehnsuchtsvolle stimmung,dass es eine
trockene kehle hinterläßt.

Stefanie Offline

Treue Seele



Beiträge: 1.347

10.02.2007 23:21
#4 RE: Verinnerlich - Mich! Zitat · antworten

Lieber Hinrich, liebe Sieghild, ich danke
euch recht herzlich für eure Kommentare!


Die Poesie heilt die Wunden, die der Verstand schlägt
Novalis

Camaela ( Gast )
Beiträge:

11.02.2007 23:53
#5 RE: Verinnerlich - Mich! Zitat · antworten

...Sehnsucht zu haben ist nie fair...

gefrällt mir

nur das verstehe ich nicht: ...und Deiner Hände Trost
im Seelenpermafrost...


entweder kenne ich den Ausdruck nicht oder es ist ein Schreibfehler?

Stefanie Offline

Treue Seele



Beiträge: 1.347

12.02.2007 08:44
#6 RE: Verinnerlich - Mich! Zitat · antworten

Liebe Camaela, nein, es fehlt kein "S" nach "Seelen"

"Permafrost" heisst eigentlich "Dauerfrost"
Es gibt Gegenden auf der Welt, da herrscht das ganze Jahr über Bodenfrost,
und das bis zu einer Tiefe von 1450 Metern, wie zum Beispiel in arktischen
Gefilden. Permanent sau kalt also

"und der Hände Trost" soll heissen, durch ihren Trost, ihr streicheln, festhalten,
taut dieser Seelenfrost auf.

Ich danke Dir herzlich für den lieben Kommentar


Die Poesie heilt die Wunden, die der Verstand schlägt
Novalis

helga ( Gast )
Beiträge:

12.02.2007 12:34
#7 RE: Verinnerlich - Mich! Zitat · antworten

Liebe Steffi, es liest sich so leicht locker und hat doch so viel Tiefgang

Biggi Offline

Administratorin


Beiträge: 2.524

13.02.2007 08:43
#8 RE: Verinnerlich - Mich! Zitat · antworten

ohhh... diese Sehnsucht....
eins meiner Lieblingsthemen!

Steffi, dein Gedicht gefällt mir jedenfalls super gut!
Da steckt unheimlich viel Gefühl zwischen den Zeilen
und man kann gar nicht anders, als mitzufühlen.... *seufz*

...und diese Hammerzeilen haben´s mir echt angetan:
wow!!
"Brauch Dich als Rad im Kopfgetriebe
als Zündspule für meine Liebe"



Lyla Offline

Hausfreund/in



Beiträge: 435

13.02.2007 23:09
#9 RE: Verinnerlich - Mich! Zitat · antworten

Liebe Stefanie,
sehr locker geschrieben und doch soviel Sehnsucht, ach weh, Du Arme Lydia

Anette Offline


Treue Seele


Beiträge: 2.099

15.02.2007 08:30
#10 RE: Verinnerlich - Mich! Zitat · antworten

So ein Permafrost ist Käse.

"Brauch Dich als Rad im Kopfgetriebe
als Zündspule für meine Liebe"
KLasse!

http://www.anette-esposito.org

Bernd ( Gast )
Beiträge:

16.02.2007 19:54
#11 RE: Verinnerlich - Mich! Zitat · antworten

"Das Rad im Kopfgetriebe" - das hat doch was
Viele staunen nicht schlecht wenn sie feststellen, das ihr Rad einen "Platten" hat.
Sehr gut gefällt mir auch der "Kribbelfaktor 10" Ist das der höchste Wert?
Deine Zeilen gefallen mir.

Stefanie Offline

Treue Seele



Beiträge: 1.347

19.02.2007 18:43
#12 RE: Verinnerlich - Mich! Zitat · antworten

Vielen Herzlichen Dank, liebe Helga, Biggi, Lydia, Anette und lieber Bernd.
Manchmal treibt es mich zu Experimenten. Da möchte ich mit
Bildern spielen, die ich sonst nicht in meinen Gedichten verwende.
"Moderner" vielleicht, würd ich sagen.
Dabei hoffe ich trotzdem, daß es verständlich bleibt.

In Antwort auf:
"Kribbelfaktor 10" Ist das der höchste Wert


Ich denke schon!


Die Poesie heilt die Wunden, die der Verstand schlägt
Novalis

Karin Lissi Obendorfer ( Gast )
Beiträge:

27.02.2007 19:53
#13 RE: Verinnerlich - Mich! Zitat · antworten

Liebe Stefanie,
Deine Zeilen haben mich nachdenklich gestimmt,
man kann sie auf zwei Wege führen, einmal geht
es um Dich, einmal erscheint die Sehnsucht hervor
nach der Liebe. Wie auch immer, sehr schöne Gedanken,
die sehr tiefsinnig eingreifen, wenn man darüber nachdenkt.
Sei gegrüßt und , Karin Lissi

Wicht Offline


Treue Seele



Beiträge: 1.533

27.02.2007 21:42
#14 RE: Verinnerlich - Mich! Zitat · antworten

Hallo liebe Stefanie!!
Da ist Dir aber wirklich ein besoderes Gedicht gelungen,so voll mit Gefühlen und Liebe
man fühlt es direkt mit,schön das Du uns daran teilhaben läßt

Lg
Frank

Stefanie Offline

Treue Seele



Beiträge: 1.347

27.02.2007 23:49
#15 RE: Verinnerlich - Mich! Zitat · antworten

Liebe Karin Lissi, lieber Frank, vielen Dank für eure einfühlsamen Worte.
Ja, manchmal fühlt man sich alleine, und dann gehen einem solche Gedanken durch den Kopf!
Aber ist ja zum Glück nicht immer so

Liebe Grüße euch beiden,
Steffi


Die Poesie heilt die Wunden, die der Verstand schlägt
Novalis

Verstummt »»
 Sprung  
Erdbebenkatastrophe Haiti

** Bilder verkleinern ** Kostenlos Bilder hochladen **
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor