Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 





“Das




Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 383 mal aufgerufen
 Wicht
Wicht Offline


Treue Seele



Beiträge: 1.533

27.02.2007 21:09
Schmerz der Sehnsucht Zitat · antworten
Schmerz der Sehnsucht

Manchmal scheint fast ihr Herz zu zerbrechen
ihre Tränen
versickern im Gras
sie fühlt sich allein und verlassen
ihre alten Träume drohen zu verblassen
krampfhaft hält sie sich daran fest
kann von den alten Erinnerungen nicht lassen:


Die junge Frau sitzt alleine Zuhause,tausend Gedanken gehen ihr durch den Kopf.Am meisten denkt sie über den letzten Abend nach,die Feier bei ihrer besten Freundin :

Am Anfang war sie sich dort ziemlich verloren vorgekommen,saß die meiste Zeit nur ruhig ,und unbeteiligt an den Gesprächen,in dieser Runde und wünschte sich einfach nur irgendwo anders hin.Plötlich klingelte es,und Jemand ,den sie noch nie gesehen hatte,setzte sich mit in die Runde.Irgendwas ,sie konnte es sich selbst nicht erklären,war anders an Ihm,oder was passierte gerade mit ihr,ihr Herz pochte so laut,das es fast schmerzte,ihre Gedanken und Gefühle routierten.Als er sie dann auch noch freundlich lächelnd anschaute und sie nach ihrem Namen fragte,brachte sie zunächst keinen Ton raus und wäre am liebsten fortgerannt,doch wohin,ein wirkliches Zuhause war ihr fremd.
Irgendwann dann war das Reden mit ihm ganz leicht geworden,schnell merkten sie das sie viele gemeinsame Interessen hatten,auf der gleichen Wellenlänge waren,sie redeten die ganze Nacht hindurch,vergaßen Zeit und Raum.
Recht unsicher und unbeholfen,nahmen sie sich zum Abschied in den Arm,standen so ziemlich lange da,aufeinmal war alles anders,Das Glück konnte man nicht nur fühlen ,sonder auch sehen,am Sternenfirmament einer klaren Sommernacht,an dem Heute ein Stern besonders hell scheinte.Sie hatte dann die ganze Nacht nicht geschlafen nur an ihn gedacht

“Wird er Heute ,wie versprochen kommen,fühlt er genauso wie ich,werd ich meine Freiheit verlieren,wird er mir eine neue,schönere Freiheit schenken,tausende Fragen schossen ihr plötzlich durch den Kopf,ein wenig Angst machte sich breit,Angst davor etwas falsch zu machen,vieleicht hatte sie doch zu schnell ihre Mauer um sich herum niedergerissen um diesem wunderschönen Gefühl Einlass zu gewähren.
Noch mitten in Gedanken ,klingelte es dann plötzlich.Sie machte auf und brachte mal wieder kein Wort heraus,ihm ging es genauso wie ihr,so nahmen sie sch dann einfach nur in den Arm und standen lange so da,es schien fast so als hätte es keine Stunden dazwischen gegeben.
Eine wunderschöne Beziehung entstand, eine Liebe die mit jedem Tag wuchs und immer stärker wurde unzerstörbar schien.
Ihre Liebe zueinander fraß sie dann irgendwann auf,zerstörte sie,machte sie unfrei,sperrte sie in einem gemeinsamen Käfig,die Luft zum Atmen wurde immer knapper,der Drang nach eigener Freiheit wurde immer stärker und wichtiger und gewann dann doch nach endlos scheinenden Kämpfen die Oberhand.Sie trennten sich,jeder ging seinen eigenen Weg,für viele Jahre ,nun wieder ganz frei,völlig orientierungslos und innerlich ganz leer,orientierungslos den Weg ins Ungewisse,und mit der Zeit schaffte es Beide,die Erinnerung so tief zu vergraben ,das sie sich nur noch selten zeigte.


Manchmal scheint fast ihr Herz zu zerbrechen
ihre Tränen
versickern im Gras
sie fühlt sich allein und verlassen
ihre alten Träume drohen zu verblassen
krampfhaft hält sie sich daran fest
kann von den alten Erinnerungen nicht lassen


©by Frank Laser
Lyla Offline

Hausfreund/in



Beiträge: 435

01.03.2007 11:40
#2 RE: Schmerz der Sehnsucht Zitat · antworten

eine schöne und doch traurige Geschichte, lieber Frank und klasse geschrieben. Ja es gibt die Liebe die einengt aber auch die Liebe, die einen über sich selbst wachsen lässt, die Stärkt und Kraft gibt, Lydia

Wicht Offline


Treue Seele



Beiträge: 1.533

02.03.2007 10:48
#3 RE: Schmerz der Sehnsucht Zitat · antworten

Hallo liebe Lyla!!
Vielen Dank für deine Gedankem zu meinen Zeilen
Ich glaube auch an die positive Kraft der Liebe
LG
Frank

silent Offline


Profi


Beiträge: 351

02.03.2007 12:56
#4 RE: Schmerz der Sehnsucht Zitat · antworten

Ja Frank,

Lyla hat recht: eine wunderschön-traurige Geschichte. Und man wünscht es sich ewig zurück. Dieses Glücksgefühl. Oft erhält man die zweite Chance. Wenn auch mit einem anderen Partner. Man hat verinnerlicht was war und will es besser tun. Viele nützen diese Chance nicht. Damit meine ich, es besser zu machen.
Aber wenn es gelingt, dann kann es in unbeschreibliche Höhen und zu unbeschreiblichem Glück führen.
Noch nicht lange her habe ich einen Iren, der sein "zweites Glück", das nun schon 12 Jahre andauert, in Deutschland gefunden hat, davon schwärmen hören. In so eindringlichen Worten - und die Blicke zwischen ihm und seiner Partnerin haben alles bestätigt - dass in mir eine unheimliche Sehnsucht erwachsen ist.

Herzlichst
silent


Wirklich reich ist
wer mehr Träume in seiner Seele hat
als die Realität zerstören kann

Bernd ( Gast )
Beiträge:

02.03.2007 13:27
#5 RE: Schmerz der Sehnsucht Zitat · antworten

Lieber Frank
das ist eine sehr schöne Geschichte und eindringlich geschrieben.
Auch hier sieht man wieder, das Gefühle nie einen freien Lauf nehmen dürfen.
Es ist nicht verkehrt den Verstand als Regulator einzusetzen.
Wer die Liebe stetig bei beiden gewachsen, wären sie heute noch zusammen, oder?

Das ist eine Kurzgeschichte.War das ein Irrtum das Du sie unter Gedichte gesetzt hast?
Oder hat es eine andere Bedeutung? Du hast einen Vers mit eingesetzt?
Würde mich von der Zuordnung interessieren.

Camaela ( Gast )
Beiträge:

02.03.2007 15:28
#6 RE: Schmerz der Sehnsucht Zitat · antworten

...wenn Liebe erdrückt oder die Luft zum Atmen nimmt, ist es
vielleicht gar keine Liebe?

Eine schöne und traurige Geschichte zugleich, die zum
Insichkehren anregt... und die Frage stellt: Was ist Liebe überhaupt?





Wicht Offline


Treue Seele



Beiträge: 1.533

03.03.2007 20:49
#7 RE: Schmerz der Sehnsucht Zitat · antworten

Hallo lieber Silent!
Danke für deine lieben Worte!
Ich hatte das große Glück eine zweite Chance bekommen,na ja hat ein wenig gedauert,habe mich nach meiner ersten großen Liebe erstmal so richtig ausgetobt,war ne ziemlich verrückte Zeit,hatte nicht gerade immer was mit großen Gefühlen und Liebe zu tun,das wollte ich damals dann nicht,möchte die Zeit aber nicht missen ,hat mich einiges gelehrt ,irgendwie bin ich sonen bissl mehr erwachsener und reifer geworden für die beste Frau der Welt ,meiner heutigen Ehefrau!!
LG
Frank

Wicht Offline


Treue Seele



Beiträge: 1.533

03.03.2007 21:00
#8 RE: Schmerz der Sehnsucht Zitat · antworten

Hallo liebe Camaela!
Du hast vollkommen recht,als es nach einer fantastischen ersten Liebe so war,das unsere Liebe uns erdrückt hat und uns die Luft zum atmen nahm ,hatte es nicht mehr viel mit Liebe zu tun ,aber es war nunmal die erste große Liebe ,und da tut man sich besonders schwer,glaube ich!!
LG
Frank



Hallo lieber Bernd!!
Vorab,war mir bei dieser Sache selbst nicht so ganz sicher,von der Länge und schreibweise her,sicherlich ne Kurzgeschichte,von der Aussage her,irgendwie dreht sich alles um die Gedichtszeilen am Anfang und Ende dieser Sache,deshalb war die Zuordnung sehr schwierig für mich,aber kein Problem entscheide bitte Du!!
Zum anderen hast Du natürlich vollkommen recht,der Verstand sollte als Regulator eingesetzt werden ,doch war das bei meiner ersten Liebe noch nicht möglich,ich war noch zu unerfahren!!
LG
Frank

Karin Lissi Obendorfer ( Gast )
Beiträge:

08.03.2007 18:55
#9 RE: Schmerz der Sehnsucht Zitat · antworten

Lieber Frank,
Dein Gedicht, sowie die Geschichte haben einen tiefen Eindruck
bei mir hinterlassen. Eine Liebe muß sterben, wenn man sie einengt,
aber dennoch, die Gedanken gehen oft in die Vergangenheit zurück.
Eine Liebe kann man nicht auslöschen, die soooo tief im Herzen saß...
Eine wunderschöne Begebenheit der Liebe, wenn auch traurig, hast Du
festgehalten, viele Menschen müssen diesen Weg beschreiten, leider.
Ich grüße Dich von Herzen, Karin Lissi

Wicht Offline


Treue Seele



Beiträge: 1.533

08.03.2007 20:28
#10 RE: Schmerz der Sehnsucht Zitat · antworten

Hallo liebe Karin Lissi!!

Diese Geschichte ist tatsächlich passiert,sie saß wirklich sehr tief
habe lange gebraucht zu erkennen das es nichts bringt sie zu verdrängen.Du hast natürlich recht,eine Liebe die so tief im Herzen saß,kann man nicht auslöschen,aber manchmal fällt es schwer mit ihr umzugehen,auch wenn es nur eine Erinnerung ist,so vieles blieb ungeklärt!!
Doch das ist alles lange her,nur manchmal......
Heute bin ich auf jeden Fall sehr glücklich!!!
Vielen Dank für deine Worte
LG
Frank

hinrich* Offline

Hausfreund/in



Beiträge: 803

08.03.2007 21:49
#11 RE: Schmerz der Sehnsucht Zitat · antworten



Lieber Frank,

wieder einmal muß ich Dich loben -
die Art und Weise, wie Du das
Schicksal und die Nöte anderer
Menschen beschreibst, beeindruckt
mich so sehr, dass ich mich frage,
ist es eine besondere Gabe, genau
hinzusehen, wenn es einem Menschen
dreckig geht, wenn er hilfe brauchg
und dann, wie Du es machst.

Dieses von Dir geschilderte arge
Schicksal tragen in heutiger Zeit
besonders viele Menschen - Frauen,
wie Männer gleichermaßen.

Oft reichen die Ursachen weit
in die Vergangenheit zurück -
bis in die Kindheit. -
Liebesentzug, Mißhandlungen und
ungerechte Bestrafungen - alldies
haben diese Menschen physisch
oftmal halbweg gut überstanden,
doch die Seele hat diese Leiden
nicht verkraftet, die Narben sind
so schwerwiegend, dass die Ängste
vor neuen Konflikten dazu führen,
dass es keine Öffnung zu anderen
zulässt.

Deine Geschichte habe ich gern
gelesen, sie hat mich tief bewegt.

Herzliche Grüße
Hinrich
whp

Wicht Offline


Treue Seele



Beiträge: 1.533

01.04.2007 22:38
#12 RE: Schmerz der Sehnsucht Zitat · antworten
Hallo lieber Hinrich!!

Vielen Dank für deine Worte ,sie bedeuten mir sehr viel!!
Du setzt Dich mit meinem Gedicht auseinanderstellst Fragen ,gerne beantworte ich dir eine....

Arbeite seit vielen Jahren auf einer geschlossenen Aufnahmestation einer psychatrischen Landesklinik mit dem Hauptcharakter Sucht=Alkohohl und Drogenentgiftung!!
Einiges was ich dort erlebe/erfahre schreibe ich in Gedichten/Kurzgeschichten nieder!
Anderes lösche ich wieder ,sorry,
es wird verlangt das man funktioniert,geht das immer? ,
habe Gott sei Dank einen guten "Background" ,meine Frau und meine Kinder ,sonst würde das Ganze nicht funktionieren!!
Ich liebe meine Arbeitund geh mit Zweihundert Prozenz daran!!
doch manchmal......
LG
Frank
«« Echt
Herzkrieg »»
 Sprung  
Erdbebenkatastrophe Haiti

** Bilder verkleinern ** Kostenlos Bilder hochladen **
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor