Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 





“Das




Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 12 Antworten
und wurde 742 mal aufgerufen
 Sonnenschein
Sonnenschein Offline


Hausfreund/in



Beiträge: 461

08.03.2007 21:52
Blickkontakt mit der Liebe Antworten
Kriege immer noch Herzklopfen,
wenn ich Dich zufällig in meiner Nähe sehe.
Schau Dich an an und schnell wieder weg,
will ja nicht, daß Du spürst, mein Verlangen.

Habe mich in Deinen Augen verloren
und jetzt suche ich Land zum Ankern.
Will wieder Boden unter mir spüren
ihn bezwingen ,mein Verstand .

Du erwidertest mein Lachen
und unsere Berührungen waren kurz und tief;
ach, ich hätte es so gern gehabt,
daß Du bei mir schliefst.

Du zu Dir und ich zu mir
und doch im Herzen habe ich dich weitergetragen
in meine eigene kleine Welt
ohne dich vorher zu fragen .

Du fragtest noch,
kennst du den Song....Laß mich in Dir von Pur..?
Das hat mich Alles vergessen lassen,
was ich je als Schutz und Mauer aufgebaut.

Ja habe ich im Kopf, im Bauch zu Dir gesagt
und hab getanzt mit Dir im Wind.
Habe Dich in meine Nacht getragen
und mich Dir geöffnet, wie ein kleines Kind.

Ich konnte Deine Nähe spüren .
Du warst bei mir als wärest du schon immer da gewesen,
wie ein alt vertrauter Teil von mir
der sich verschoben hatte aus meinem Sein.

Haut an Haut habe ich mit dir gelegen,
in meinem Bett.
Und als ich aufgewacht rollten Tränen über mein zerknülltes Kissen,
von dem Gefühl der Lust der vergangenen Nacht.

Was war passiert ?
Du warst doch garnicht da und doch mir war ,
als hättest du die ganze Nacht in meinen Adern getanzt,
von meinem Blut getrunken.

Du hast dich mir hingegeben und mich mitgenommen ,
im Begehren und Deiner , meiner Lust.
Sich lieben bis zum letzten Atemzug und dann
gemeinsam auferstehen in ein neues Leben.

Und Nix könnte uns erschüttern dachte ich,
denn wir waren für einen Augenblick frei und echt.
Und unsere Blicke trafen sich an einem Ort
der möglich macht was so viele längst verlernt - zu lieben .

Als ich dir dann kundtat mein Gefühl,
nahmst du reißaus und ich stand da wie erschlagen.
Kein Wort kam über meine Lippen,
ich habe dich nur ganz verliebt,liebend und hoffent auf den Augenblick angesehn.

Und dann dein Blick zurück, der mir signalisiert..
Das kann doch nicht wahr sein,ich muß mich doch irren.
Oder habe ich da richtig gesehen ,
was will sie denn jetzt von mir ?

Schaut als wollte sie mich verschlingen,
mit Haut und Haar;
als hätte sie es schon getan...
ja so stand sie da.

Und ich habe mich weiter dem Leben gewidmet,
deine Ignoranz nur schwer ertragen.
Es war als hättest du in mir eine Tür geöffnet
und dann bist du schnell weg.

Unter dem Motto..Tschuldigung wenns jetzt zieht,
in deiner guten Stube,also ich geh dann mal.
Tut mir leid,war nicht so gemeint,daß ich dich berührt
und auch die Umarmung aber es war so gesehen mit uns geschehen.

Ich konnte ja nicht wissen,daß dich das so tief erwischt.
Und überhaupt-stell dich nicht so an- du bist 40
und findest sicher bald eine wunderbare Frau,
die in der Nacht an deiner Seite liegen und dir nahe sein kann.

Sei nicht traurig oder verletzt,das wird schon wieder!
Außerdem waren es doch eh nur Deine Phantasien.
Da sind eben mal die Pferde mit dir durchgegangen,aber mußte ich der Auslöser sein ?

Naja ist ja nicht so,daß ich dich nicht mag
und mir deine Nähe nicht gut getan hätte .
Wir waren doch wirklich für einen Moment wie die Kinder ,unbefangen und frei.

Gut daß du mich nicht gefragt hast oder ich dich,
du weißt schon der Briefmarkensammlung wegen.
Jetzt bleibt es was es ist und war ,
in mir mit dir und doch allein -ein Traum.

Eine Nacht ohne und doch neben dir.
Und du hast getanzt mit mir und das Blut floß durch unsere Adern.
Da gab es keinen raum mehr zwischen dir und mir
und ich fühlte mich geliebt, gewollt und getragen.

Ich will ja nicht jammern, fange nicht an zu klammern.
Laß einfach los , was ich nie gehabt , was ich nur einen Augenblick,
eine Nacht mir in Körper Geist und Seele spüren durfte,
es war die Liebe das tiefe Gefühl des Begehrens.

Und wenn ich dich jetzt manchmal seh,
dann klopft das Herz,dann pocht das Blut.
aber du hattest den Mut mir zu sagen..Ich kann und will das nicht.
Du bist mir zu viel , ich habe mit mir selbst zu tun.

Und ich fühlte mich nicht mehr ganz so abgelehnt
und konnte mich wieder des Weges ein Stück alleine tragen.
Was bleibtist die Erinnerung an ein längst vergangenens Gespür.
Mensch zu sein auf dieser Erde ohne Scheu und Angst davor,verletzt zu werden.

Wir waren wie die Kinder...du bist mit dem Roller gestürzt
und ich habe dir aufgeholfen,
daß du wieder stehen und nach einer kleinen Erholung weiterfahren kannst.

Naja damals als sich unsere Blicke trafen
wäre es doch viel zu früh gewesen für einen Heiratsantrag.
Jetzt ist es eh zu spät - Du willst für dich alleine sein
und das werde ich auch akzeptieren.

Und wenn ich dich dann manchmal seh,
mich in guten Erinnerungen welgen an eine
viel zu Nacht ,die in meinem Kopf und meinem Bauch kein Ende fand.
Wo ich dich leibhaftig gespürt.

Du saßest wie ein Vogel auf meiner Haut und mit jedem
Flügelschlag des Adlers flogen wir hinauf in den Himmel.
Es war so unbeschwert und leicht
und vor uns lag Unentlichkeit.

Naja ich hätte dich ja vorwarnen können
auf was du dich da einläßt,aber
ich wußte es selber nicht,
was da mit mir geschieht.

Hatte die Liebe so tief versteckt und du bist gekommen
und hast sie einfach, weil dir so war
aus dem Tiefschlaf aufgeweckt. Danke auch wenn Deine Hand nicht die Meine wird.
Ich habe wieder gelernt zu lieben.

Sie dürfen die Braut jetzt küssen. Klar denke ich und doch beim Abschied,
beim Winken aus dem " ach zu schnellen Wagen " rollt mir eine Träne
übers Gesicht ...die wollte Dir noch sagen..Hab dich lieb..
Vergiß mich nicht .

© Christine Bücker

Alles und Nix geschieht
hinrich* Offline

Hausfreund/in



Beiträge: 803

08.03.2007 22:24
#2 RE: Blickkontakt Antworten


Liebe Christine,

eine schönere Liebeserklärung
kann ich mir kaum vorstellen -
tanzend in den Wind gerufen -
Sehnsüchte als Echo empfangen,
als sei es der andere, der Dir
antwortet - alles verzeihend.

Wunderbar zu lesen -
hat mir gefallen.

Herzliche Grüße an den Sonnenschein.

Hinrich
whp

Stefanie Offline

Treue Seele



Beiträge: 1.347

09.03.2007 01:50
#3 RE: Blickkontakt Antworten

Sehnsüchtig und intensiv - aber sag mal, fehlt da was am Schluß?
Es kommt mir so vor!
Oder versteh ich es nur falsch...


Die Poesie heilt die Wunden, die der Verstand schlägt
Novalis

hinrich* Offline

Hausfreund/in



Beiträge: 803

09.03.2007 11:06
#4 RE: Blickkontakt Antworten


Hallo Stefanie,

dieses Eindrucks konnte ich mich ebenso
wenig erwehren - da fehlen einige Verse.

Hallo Christine,

wir bitten um Aufklärung ! - oder wolltest
Du uns damit auffordern, Dein Gedicht
fortzusetzen, um den Beweis anzutreten,
daß wir es verstanden haben ?

Liebe Grüße
Hinrich
whp
Sonnenschein Offline


Hausfreund/in



Beiträge: 461

11.03.2007 09:50
#5 RE: Blickkontakt Antworten

Morgen ihr beiden Lieben ..Steffi und Hinrich ..mir ist im wahrsten Sinne die Hand /der Finger entglitten...wollte ne den Satz zu Ende bringen und überhaupt gibt es da noch mehr Strophen..und hab versehentlich uff Beitrag speichern gedrückt statt zwischenspeichern. Da ich aber grad woanders bin und my Thinkingbook nich dabei habe ...geduldet euch bitte noch ein wenig . Heut Abend bin ich wieder in Berlin aber jetzt genieße ich erst mal Sonne und Ostseeluft,,

Euch noch ein wärmenden sonnigen Tag

vom Sonnenschein

silent Offline


Profi


Beiträge: 351

11.03.2007 22:16
#6 RE: Blickkontakt Antworten

Auch ich bin gespannt, lieber Sonnenschein,

denn was bisher geschrieben steht beeindruckt mich schon sehr!

Herzlichst
silent


Wirklich reich ist
wer mehr Träume in seiner Seele hat
als die Realität zerstören kann

Lyla Offline

Hausfreund/in



Beiträge: 435

13.03.2007 17:18
#7 RE: Blickkontakt Antworten

was ich bis jetzt gelesen da sag ich super, nun bin ich gespannt,Lydia

hinrich* Offline

Hausfreund/in



Beiträge: 803

13.03.2007 20:43
#8 RE: Blickkontakt Antworten


Liebe Christine,

nun habe ich deine Liebesgeschichte
vollstandig gelesen und muß sagen,
meinen anfänglichen Kommentar, den
ich anläßlich Deiner wunderbaren
Einleitung abgegeben habe, kann ich
grundsätzlich so stehen lassen, doch
möchte noch eines hinzufügen:

Ich habe den Eindruck, du schilderst
hier den Sturz des Ikarus, der
zur Sonne empor fliegen wollte, dieser
jedoch zu nahe kam und abstürzte -
es war zu heiß, seine Wachs-Flugel
scholzen. -

Genau solch ein Bild habe ich von Dir.
Deine Träume waren zu schön um wahr zu
sein. Auch Du wolltest hoch hinaus,
wolltest das große Glück, die größtmögliche
Liebe erfahren, doch Du bist Deiner Sonne
zu nahe gekommen, Deine Sonne hat Deine
zarten Traumflügel verbrannt und Dich
abstürzenlassen, sehr, sehr tief.

Dein Lebenswille hat Dich aus dieser
Tiefe wieder nach oben gebracht und nun
schaust Du wieder auf zur Sonne, kannst
Deine Liebe nicht verbergen, doch Flügel
aus Wachs, die sollen Dich nicht mehr
so hoch hinaus tragen.

Dein Gedicht gefällt mir, und ich hoffe, es
gibt keine Fortsetzung, sondern eine ganz
neue heitere Lebensabschnittschilderung -
Und die werden wir dann lesen.

Liebe Grüße aus Dortmund
Hinrich
whp


PS: Ich drück die ganz fest die Daumen.
Sonnenschein Offline


Hausfreund/in



Beiträge: 461

16.03.2007 10:11
#9 RE: Blickkontakt Antworten
Morgen und lieben Dank für deine Worte- ja ich habe mich ein wenig "zu weit" aus dem Fenster glegt ...sinngemäß.Und der Aufprall war "hart " ...aber da ich mal Paragleiting in Östereich gemacht habe...habe ich für soche "Fälle " stets den Rettungsschirm beim Höhenflug dabei.. und damit bei der nächsten Begegnung mit der " Liebe " nicht wieder der " tiefe Fall " folgt leg ich mir jetze zu dem Rettungsschirm noch nen Schleudersitz ...natürlich mit Airbag ..Ist schon sone Sache mit der Liebe ...öffneste dich ist verkehrt verschließte dich heißt es sei doch nicht so verschlossen zeigst du wahre Gefühle will sie keiner mehr zeigste keine heißt es mach mal ne Therapie ....öffneste dich dann inne Therapie kriegste zu hören daß geht uns aber zu schnell mit ihnen und wirst ruhiggestellt ..Und dann biste ganz ruhig und schaust aus deinem kleinen Fenster deiner eignen kleinen Seele und wünschst dir ein Vogel herbei ,der dich einfach hinausträgt auf seinen silbernen Flügeln zum schwarzen Meer auf daß du wieder bedingungslos lieben kannst aber ne da kommt der Doctor angerannt hat dein Gefühl schön längst erkannt und stuzt dir Dein Gefieder und das Ende vom Lied : DU fliegst nie wieder

Dir auch einen schönen Freitag/ Nachtrag 19.3. ...eine gute Woche

Christine ...grad am Meer...auf Wellen getragen durch die Nacht
sieghild ( Gast )
Beiträge:

16.03.2007 21:35
#10 RE: Blickkontakt Antworten

eine bittersüße geschichte,die sicher deine
erinnerung ausfüllt und dein herz erbenen läßt,
wenn du in seine augen schaust.
ich habe dein gedicht mit spannung gelesen.

Sonnenschein Offline


Hausfreund/in



Beiträge: 461

20.03.2007 17:43
#11 RE: Blickkontakt Antworten
Hallo Du und Danke für das Lob ..ja ja bittersüß trifft es schon ...

Werde diesen Menschen nicht mehr wieder sehen und das ist " vielleicht " auch besser so.

LG vom Sonnenschein
silent Offline


Profi


Beiträge: 351

21.03.2007 11:59
#12 RE: Blickkontakt Antworten

Hey Sonnenschein,

das ist aber mal eine Geschichte. Wenn auch der Hintergrund, Deine geschundenen Gefühle, mir eine Träne in den Augenwinkel treiben, weil ich sie nachempfinden kann. Ich könnte sie immer und immer nochmals lesen, Deine Verse. Voller energie- und gefühlsbeladener Aphorismen. Nicht nur ein Gedicht. Es ist auch ein Gedicht sie zu lesen!

Herzlichst
silent


Wirklich reich ist
wer mehr Träume in seiner Seele hat
als die Realität zerstören kann

Sonnenschein Offline


Hausfreund/in



Beiträge: 461

21.03.2007 15:37
#13 RE: Blickkontakt Antworten
Danke Hinrich und Silent für Eure Zeilen...lies es auch immer wieder und oft ist es als hätt mich die Liebe im Flug erwischt und dann fallen gelassen ...

LG vom Sonnenschein

Alles und Nix geschieht
Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
So liebe ich Dich doch
Erstellt im Forum Arne von Arne
17 22.10.2007 09:44
von Anette • Zugriffe: 1522
Ich lebe,liebe
Erstellt im Forum Shania von Shania
3 23.10.2007 23:49
von Shania • Zugriffe: 530
Liebe ist
Erstellt im Forum Hartmut von harriebald
6 10.05.2007 05:19
von harriebald • Zugriffe: 456
Liebe
Erstellt im Forum Hinrich von hinrich*
3 11.02.2007 23:38
von Camaela • Zugriffe: 354
Wenn ich sie liebe
Erstellt im Forum Silent von silent
5 06.01.2007 22:53
von silent • Zugriffe: 580
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz