Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 





“Das




Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 206 mal aufgerufen
 Karl-Heinz Fricke
karl-heinz fricke Offline

Hausfreund/in



Beiträge: 655

12.03.2007 17:43
Lasst doch die Blumen leben Zitat · antworten
Die Zeit wird bald mir kommen,
dass ich von hier muss scheiden.
Seid deshalb nicht benommen,
beendet wird mein Leiden.

Es war ein gutes, langes Leben.
dass das Schicksal mir gewährt,
ein Leben voller Streben,
das hat mich aufgezehrt.

Erfüllet mir noch diese Bitte
ohne groß' Erheben,
lasset sie nach alter Sitte,
lasst die Blumen leben.

Es ist genug, wenn einer welkt
dahin nach seinem langen Leben.
Die junge Blume möchte noch
nach der Sonne streben.
Lyla Offline

Hausfreund/in



Beiträge: 435

13.03.2007 16:58
#2 RE: Lasst doch die Blumen leben Zitat · antworten

Lieber Karl- Heinz,
schluck, mir fehlen die Worte Lydia

Stefanie Offline

Treue Seele



Beiträge: 1.347

14.03.2007 22:32
#3 RE: Lasst doch die Blumen leben Zitat · antworten

Nein, nein, nein, ich werd jetzt gar nicht traurig sein.
Denn ich weis, der Karl-Heinz hat das als Zukunftsgedicht geschrieben! Und zwar für eine ferne Zukunft!
Da bin ich mir ganz sicher! Jawoll!
Ein tolles Gedicht, aber bis es eintrifft, vergehen noch viiiiieeeeele
Jahre!
So.
Ich wünsche mir, recht zu haben!
Hab ich?


Die Poesie heilt die Wunden, die der Verstand schlägt
Novalis

karl-heinz fricke Offline

Hausfreund/in



Beiträge: 655

15.03.2007 00:40
#4 RE: Lasst doch die Blumen leben Zitat · antworten

Liebe Steffi,
Ich habe zwei schwere Operationen überstanden, Blasenkrebs und eine Aortadurchtrennung zwischen Nieren und Herz. Nun denke ich erstmal Ruhe und noch ein paar gute Jahre zu haben, wenn auch manches schmerzt.

ElDuBo Offline

Aktiver



Beiträge: 152

15.03.2007 15:12
#5 RE: Lasst doch die Blumen leben Zitat · antworten

Aber, aber....
Karlheinz, du wirst doch noch nicht daran denken, du siehst doch aus, wie das blühende Leben. Ich finde dich toll. Deine Gedichte sind wunderbar. Ich schenke dir einen frischen Strauss auf das er nie verwelken möge. Ich habe einen guten Draht nach oben und soeben erfahren, daß du noch lange bei uns bleiben darfst, damit du uns mit deinen Gedichten noch lange erfreuen kannst.
Liebe Grüsse Elke


Ein Lächeln, das von Herzen kommt,
bringt Licht in die Welt.

karl-heinz fricke Offline

Hausfreund/in



Beiträge: 655

15.03.2007 17:09
#6 RE: Lasst doch die Blumen leben Zitat · antworten

Hallo liebe Elke,
Ich hoffe dein Draht nach oben ist eingestöpselt. Dann ist alles ok. Ich danke dir.

Dichtung ? »»
 Sprung  
Erdbebenkatastrophe Haiti

** Bilder verkleinern ** Kostenlos Bilder hochladen **
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor