Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 





“Das




Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 12 Antworten
und wurde 666 mal aufgerufen
 Sylence
Sylence Offline

Aktiver



Beiträge: 199

07.04.2007 14:31
Rinnsal der letzen Stund' Zitat · antworten
Rinnsal der letzen Stund`

Vernehm` ihr Rufen, Fordern: Kreisch’,
Doch wortlos sitz sie mir im Nacken.
Geht mir hindurch bis unters Fleisch:
Manie gelöst durchs tick und tacken.

Höhnisch braust sie mir durchs Haar,
Einst innig Odem rinnt dahin…
Die Kehle mir zerschnüret `gar,
Hat dieser Stand noch einen Sinn?

Muss weg von diesem Unglücksort:
Sie treibt; reißt mich an der Hand,
Will weder weilen hier noch fort,
Ihr hämmern flutet den Verstand.

Liegend in den letzten Zügen:
-mein monotoner Marsch
Niemals werde ich mich fügen.
Drum brüll ich forsch und harsch.

-Todesstille fürchterlich!



"Sehnsüchtig grüsst der, der ich bin, den, der ich sein könnte."
-Dostojewski-

Chieni ( Gast )
Beiträge:

08.04.2007 11:36
#2 RE: Rinnsal der letzen Stund' Zitat · antworten

Hi Sylence,
deine Gedicht ist für mich drei Schichtig.
Ich kann mich nicht zwischen Unfall, Selbstaufgabe
und Angst entscheiden.

Es ist gut zu lesen und auch zu verstehen,
aber wie gesagt, es ist für mich mehr Schichtig.

Gruß Chieni

Sylence Offline

Aktiver



Beiträge: 199

08.04.2007 11:50
#3 RE: Rinnsal der letzen Stund' Zitat · antworten
Hi Cheni,

vielen dank für deinen lieben kommentar!
Dass mein gedicht schichtig sein soll ist mir bisher noch nicht aufgefallen, jedoch nachdem ich es unter den Aspekten "Unfall, Selbstaufgabe und Angst" betrachte stimme ich dir zu.
Aber ich finde gerade so etwas ist das tolle an gedichten, man kann sie auf unterschiedlichste weisen interpretieren!

lg



"Sehnsüchtig grüsst der, der ich bin, den, der ich sein könnte."
-Dostojewski-

Chieni ( Gast )
Beiträge:

08.04.2007 12:02
#4 RE: Rinnsal der letzen Stund' Zitat · antworten

Da stimme ich dir zu,
du weißt ja, jemehr Personen
Dinge darein interpretieren können,
Erinnerungen darin finden und
bekannte Gefühle raus ziehen
können aus einem Gedicht,
als um so besser wird es empfunden.
Das macht meiner Meinung nach ein
gutes Gedicht aus.

Hast Du das mit der Schule jetzt
hinter Dir?
Mir besteht der Stress in 3 Wochen noch bevor...

Gruß Chieni

Sylence Offline

Aktiver



Beiträge: 199

09.04.2007 12:15
#5 RE: Rinnsal der letzen Stund' Zitat · antworten

Oh du arme, aber hey, wenn es vorbei ist hast du dann viel zeit für andere dinge!
Ich habe ja im moment ferien, also tue ich nic hts für die schule!
Obwohl mein vater den plan hat dass ich jeden tag mathe lerne soll
Aber bis jetzt is mir das erpsart geblieben!

lg Sylence



"Sehnsüchtig grüsst der, der ich bin, den, der ich sein könnte."
-Dostojewski-

Stefanie Offline

Treue Seele



Beiträge: 1.347

09.04.2007 18:37
#6 RE: Rinnsal der letzen Stund' Zitat · antworten

Warum sollte man zu früh aufgeben? Recht hast Du, die letzte Stunde kommt von allein.
Bis dahin brülle forsch weiter! So lange du brüllst, ist Leben in Dir!
Glückwunsch zu Deinem Gedicht, gefällt mir wirklich sehr gut!


Die Poesie heilt die Wunden, die der Verstand schlägt
Novalis

hinrich* Offline

Hausfreund/in



Beiträge: 803

10.04.2007 01:09
#7 RE: Rinnsal der letzen Stund' Zitat · antworten
Liebe Lorina,

Dein Gedicht ist ein Aufschrei aus einer
verzweifelten und verletzten Kinderseele ! -

Ich sehe da keine Dreischichtigkeit -
vielmehr das Aufbäumen eines zarten Wesens,
dem ein Messer ins Herz gestoßen wurde.
Ein Messer aus bösen Worten, das schärfer
ist als alle Klingen der Welt. - Da wurde
das innigste Band der Liebe durchtrennt.

Einst innig Odem rinnt dahin…

"Innig Odem" - das Urvertrauen schwand dahin.
Was blieb, war Wehmut und Trauer und Sprachlosigkeit.
Es blieb eine Ratlosigkeit: "Wo gehöre ich hin ?"
Es blieb eine Stille, gegen die es nur eine Wehr
gab und gibt (wie Du es schreibst):

Drum brüll ich forsch und harsch.

Dieses Gedicht gibt Rätsel auf und sagt doch alles !
Es wird mich noch einige Zeit beschäftigen.

Herzliche Grüße
Hinrich
whp
Sylence Offline

Aktiver



Beiträge: 199

10.04.2007 08:57
#8 RE: Rinnsal der letzen Stund' Zitat · antworten

Hallo ihr lieben, danke für eure Kommentare zu meinem Gedicht!

@Steffi: Ich selbst finde, dass man bis zum letzten atemzug kämpfen sollte, da dies in unserer Natur liegt, auch unter dem wort überlebensinstinkt bekannt.

@Hinrich:: danke, dass du dich so intensiv mit meinem gedicht auseinadersetzt!
Es gibt meines erachtens eine menge interpretationsmöglichkeiten.
Für mich slebts, jedoch sollte die kernaussage mit der Angst zu tun haben.

Ängste gehören zum alltagsleben eines jeden menschen, egal ob es nur um platzangst geht oder die angst vor spinnen, natürlich hat man auch angst vorm versagen:
Meines erachtens muss die intensiveste angst überhaupt, die todesangst sein, jene, welche einem bewusst ist, wenn man weiß dass man bald stirbt.
Das gedicht ist somit eigentlich ein anti-kämpf gedicht, da man ja hier sieht, dass das lyrische ich versucht zu kämpfen und am ende bringt dies jedoch nichts.
Solche situationen kennt doch jeder, man gibt sich mühe mit einer sache steht für sie ein und am schluss hat dies alles gar nichts gebracht.



Liebe grüße



Sylence



"Sehnsüchtig grüsst der, der ich bin, den, der ich sein könnte."
-Dostojewski-

sieghild ( Gast )
Beiträge:

11.04.2007 10:19
#9 RE: Rinnsal der letzen Stund' Zitat · antworten

liebe sylence,ich las dein gedicht
und hielt den atem an...das resultiert
aus erfahrungen,die ich mit der angst machte.
wer sie schon einmal intensiv erlebte..
wer sie als begleiter hat oder hatte,
der kann sich mit deinem gedicht gut
auseinandersetzen.
sehr gut beschrieben.

Chieni ( Gast )
Beiträge:

11.04.2007 22:01
#10 RE: Rinnsal der letzen Stund' Zitat · antworten

Ja ich habe auch Ferien,
aber neben für die Prüfungen lernen,
habe ich noch genug anderes um die Ohren.
Wenn ich fertig bin mit der Ausbildung,
wird mich eine große Leere überkommen.

Naha das hoffe ich zumindestens,
wenigsten für ein paar Wochen.
zwei wären gut...

Ja das mit Mathe würde ich ernst nehmen,
wäre auch beinahe dran gescheiter,
für mein Fachabi, das ich ja noch
neben meiner Ausbildung machen...


Gruß Chieni

Sylence Offline

Aktiver



Beiträge: 199

11.04.2007 23:23
#11 RE: Rinnsal der letzen Stund' Zitat · antworten

Liebe Sieka,

vielen dank für deinen kommentar.
Ich freue mich natürlich , wenn mein gedicht bei dir einen solchen anklang findet, jedoch hoffe ich ,dass du und natürlich auch alle anderen hier im forum nicht solche schlimmen angst situationen erleben müssen!
Doch da angst etwas alltägliches ist denke ich dass man dies leider nicht aschließen kann!
Ich freu mich sehr über deien beitrag zu meinem gedicht!

Hey cheni,

ja vllt sollte ich das wirklich ernst nehmen, doch im moment habe ich wirklich kein lust uf schule und familie und überhaupt so... wie gut das ferien sind!

Ich kan verstehn was du m it der großen leere meinst, da du dich ja der prüfungen wegen in großenm lernstress stürzen musstes un d somit recht viel ablenkung hattest.
ich hoffe wirklich , dass du wieder neuen mut findest und auch diese schwere zeit überwinden kannst!

lg
Sylence



"Sehnsüchtig grüsst der, der ich bin, den, der ich sein könnte."
-Dostojewski-

Heike Offline




Beiträge: 1.177

12.04.2007 10:20
#12 RE: Rinnsal der letzen Stund' Zitat · antworten

Liebe Sylence,

ja, auch ich kenne ANGST nur zu gut...

Bin unfähig zu reagieren,
bin wie gelähmt,
denn mein Herz weint
und meine Seele schmerzt.
Alles tut so weh…
und es soll aufhören…
es soll aufhören,
mich zu besetzen…
Siehst du nicht meine Tränen?!
Tränen lügen nicht…
Ich ergebe mich…

Bitte lass mich los!



du hast schöne Zeilen geschrieben...lassen Bilder entstehen...wenn auch nicht positiv...
danke...

alles Liebe dir und noch schöne restliche Ferientage!

Heike


Das Leben und dazu eine Katze, das gibt
eine unglaubliche Summe.[small]- Hermann Hesse-
[small]

Sylence Offline

Aktiver



Beiträge: 199

14.04.2007 14:30
#13 RE: Rinnsal der letzen Stund' Zitat · antworten

Liebe Heike,

die zeilen die du so spontan nieder geschrieben hast haben mich sehr ergriffen,
du hast einen tollen schreibstil!

Ich danke dir herzlichst für deine lieben komentar!

Noch einen schönen tag
lg
Sylence



"Sehnsüchtig grüsst der, der ich bin, den, der ich sein könnte."
-Dostojewski-

«« Sünde
 Sprung  
Erdbebenkatastrophe Haiti

** Bilder verkleinern ** Kostenlos Bilder hochladen **
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor