Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 





“Das




Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 13 Antworten
und wurde 393 mal aufgerufen
 Biggi
Biggi Offline

Administratorin


Beiträge: 2.524

10.04.2007 16:05
Madame Ohnetugend Zitat · antworten



Madame Ohnetugend

So zornigen Blickes die Äugelein
wütend und schmollend ihr Mund
Enttäuschung hatte ein Stelldichein
der hohe Anspruch gab den Grund

Will Madame sich nicht besinnen
und dezente Wünsche spinnen?

Bescheidene Gesellen auf Erden
schau nur wie angenehm leicht
und häufig überrascht sie werden

Ob die Madame ihr Ziel erreicht?


© Birgit Lüers

hinrich* Offline

Hausfreund/in



Beiträge: 803

10.04.2007 23:06
#2 RE: Madame Ohnetugend Zitat · antworten



Liebe Biggi,

hierzu fehlt mir jeglicher Bezug -
bin ich begriffsstutzig ?
Ich kann mir keine Vorstellungen
von der beschriebenen Person machen.
Kläre mich doch mal auf.

Schöne Grüße
Hinrich
whp

Biggi Offline

Administratorin


Beiträge: 2.524

10.04.2007 23:21
#3 RE: Madame Ohnetugend Zitat · antworten

...dann hab ich wohl etwas falsch gemacht
und das "Bild" nicht gut vervollständigt

Also...Madame hat sehr hohe Ansprüche!
Ist von Hause aus sehr verwöhnt (und verzogen) und denkt natürlich,
dass Madame immer nur mit den Fingern schnippen muss und schon
erfüllen sich die "unmöglichsten" Wünsche.
Natürlich funktioniert das so nicht immer (wenn Monsieur den Hahn abdreht z.B.)
und sie wird immer zorniger und unausstehlicher.

Mein Rat an sie:
Sie sollte ihre Ziele nicht zu hoch stecken,
ihre Ansprüche zurückschrauben, so hat sie doch
viel öfter die Chance auf ein "Erfolgserlebnis"
Das würde ihrem Gemüt guttun

hinrich* Offline

Hausfreund/in



Beiträge: 803

11.04.2007 00:05
#4 RE: Madame Ohnetugend Zitat · antworten


Ja, Biggi,

nun verstehe ich - solchen Menschen
begegnet man leider sehr oft. Sie
hinterlassen eben den schlechtesten
Eindruck. Solche Leute können bei
mir nicht landen.

Als Kind habe ich mich immer gefragt,
warum so viele Menschen diesen "Befehlen"
gehorchen. Selbst habe ich mich diesen
"Herrschaften" immer widersetzt. Ich bin
insofern auch kein blind gehorchender
Untergebener gewesen - habe mich aus eben
diesem Grunde schon als ganz junger Mensch
selbstständig gemacht.

Hatte ich zwangsläufig mit solchen Menschen
zu tun, die es als selbstverständlich ansahen,
daß man vor ihnen kriecht, dann habe ich es
diese Leute spüren lassen, daß sie keine
Herrgötter sind.

Nun lese ich Dein Gedicht aus anderer Perspektive.

Liebe Grüße
Hinrich
whp

Dieter Igo Offline

Hausfreund/in


Beiträge: 420

11.04.2007 12:03
#5 RE: Madame Ohnetugend Zitat · antworten

Schön geschrieben, gutes Thema und wahre Worte treffend formuliert!
Doch manche gibt es – die sind, wie du beschrieben,
scheinbar herrschsüchtig und nicht fähig zu lieben,
scheinbar hart, kalt und jeden Realitätsbezug,
befehlend, weisend, kriegen scheinbar auch nie genug,
doch in ihren Herzen sind sie traurig, gefangen und allein,
niemals wollte jemals ihr Freund und Kamerad sein.

Es ist scheinbar wie ein Kreis, wie ein Ring,
es endet nie wenn es einmal anfing.
Sie fand heraus, es ist so leicht,
das barsches befehlen einfach reicht!

Selbst wenn sie das vordergründige Ziel erreicht,
die Sehnsucht nach Liebe und Wärme niemals weicht!
Darum gibt es oft eine hilfreiche Arznei,
Den befehlenden Ton ihr vorerst verzeih,
sieh den Hintergrund der sie dazu drängt,
sieh die Fäden an denen sie wirklich hängt.

Ein goldenes Herz mag verzaubern und berühren,
es vermag in die richtige Richtung zu führen!

Liebe Grüße

Dieter Igo

Heike Offline




Beiträge: 1.177

11.04.2007 12:44
#6 RE: Madame Ohnetugend Zitat · antworten

Ich seh sie direkt vor mir...deine Madame Ohnetugend (übrigens eine Klasse Kreation )

Wie heißt das Sprichwort noch gleich:

Bescheidenheit ist eine Zier, doch weiter kommt man ohne ihr.

Ich sehe es hingegen eher so wie du...

schöne Zeilen hast du geschrieben!



Heike


Das Leben und dazu eine Katze, das gibt
eine unglaubliche Summe.[small]- Hermann Hesse-
[small]

harriebald Offline


Hausfreund/in



Beiträge: 428

13.04.2007 22:41
#7 RE: Madame Ohnetugend Zitat · antworten

Biggi, das Bild ist mir nicht klar, doch wahrscheinlich kenne ich mich im Forum zu wenig aus. In deinem Ohnetugend klingt viel Verachtung mit, ich kenn dich so nicht. Kannst du mir helfen ? Hartmut

Biggi Offline

Administratorin


Beiträge: 2.524

13.04.2007 22:56
#8 RE: Madame Ohnetugend Zitat · antworten


Lieber Hartmut, das Gedicht hat mit dem Forum auch nichts zu tun.
Es ist schon knapp ein Jahr alt und ich habe es damals geschrieben,
inspiriert von einem Fernseh-Film.
Verachtend sollte es nicht klingen... eher bedauernd
Da auch Hinrich sich zuerst kein Bild machen konnte,
hab ich bei diesem Gedicht wohl wirklich etwas falsch gemacht

Allerdings... Dieter und Heike konnten sich scheinbar ein Bild machen.
Also ist es vielleicht doch nicht so ganz misslungen?

Dankeschön Heike und Dieter
und ja Dieter. Du hast den Punkt erkannt...ihr fehlte einfach das Herz - die Liebe...
egal in welcher Form auch immer. Da ist nicht nur an die partnerschaftliche Liebe zu denken.
Danke für deinen schönen Kommentar

Hifify Offline


Treue Seele



Beiträge: 1.577

04.05.2007 12:07
#9 RE: Madame Ohnetugend Zitat · antworten
Das ist so ein Zwiespalt, Biggi. Erwartet man zuviel, fällt man tief,weil die Erwartungshaltung zu hoch war. Erwartet man wenig, wird man oft angenehm überrascht. So war das früher, wenn man keine Lust hatte, auf eine Fete zu gehen,man kam dahin ohne große Erwartungen und meistens waren das genau die Feten,die am Geilsten waren.

Ich denke aber fast grundsätzlich positiv ( ich bin nun mal so gestrickt) und muss dann auch oft Enttäuschungen hinnehmen.
Die Dame in Deinem Gedicht war wahrscheinlich zu sehr von sich eingenommen-dann kriegt man garnix. Selber schuld! Sehe sie direkt vor mir-da,wo wir Lachfalten haben, hat sie Kummerfalten.


- Für den Optimisten ist das Leben kein Problem, sondern bereits die Lösung. -


( Marcel Pagnol)



Anette Offline


Treue Seele


Beiträge: 2.099

04.05.2007 12:42
#10 RE: Madame Ohnetugend Zitat · antworten

Wenn du die Überschrift stehen lässt, kannst du es noch viel weiter spinnen. Ansonsten ist die Überschrift nicht ganz das, was es ausdrückten soll. Verzeih, Biggi. Gruß Anette

http://www.anette-esposito.org

Biggi Offline

Administratorin


Beiträge: 2.524

05.05.2007 01:03
#11 RE: Madame Ohnetugend Zitat · antworten

Ja Lizzy, du hast ganz recht!
Lieber bissl weniger erwarten, umso schöner
ist die Überraschung und die Freude, wenn die Erwartungen übertroffen werden!

In Antwort auf:
Ich denke aber fast grundsätzlich positiv ( ich bin nun mal so gestrickt) und muss dann auch oft Enttäuschungen hinnehmen.
kommt mir bekannt vor, und ich hab ehrlich gesagt, echt dran arbeiten müssen, das bissl zu ändern, weil ich einfach viel zu oft enttäuscht wurde. Aber alles in allem bin ich dennoch und noch immer ein Optiist! Jawollja!
...und Lachfalten sind sowieso viel schöner

Hmm... ja Anette, du hast natürlich irgendwo Recht.
"Ohnetugend" is sehr ausbaufähig und da könnte man noch einiges hinzufügen,
aber Ohneeinedertugenden" wäre einfach ein zu langer Name - da würde es ja ständig Platzmangel geben, wenn sie mal ein Formular oder dgl. ausfüllen müsste

Anette Offline


Treue Seele


Beiträge: 2.099

05.05.2007 09:47
#12 RE: Madame Ohnetugend Zitat · antworten
Biggi, das Wörtchen " Tugend" stört mich hier etwas. Die Lady würde ich als unzufrieden, egozentrisch bezeichnen. Eigentlich, muss ich gestehen, fällt mir das passende nicht dazu ein, doch " Ohne Tugend" ist wirklich anders zu definieren.Aber es ist DEINE Definition L.G.Anette

http://www.anette-esposito.org

Biggi Offline

Administratorin


Beiträge: 2.524

05.05.2007 12:01
#13 RE: Madame Ohnetugend Zitat · antworten

Achso darauf bezog sich das, Anette
...du hast gar nicht Unrecht
Ich dachte da vordergründig an die Bescheidenheit,
die der Lady bissl fehlt.
Das sollte die Message sein.
Wenn ich mich auf das Verhalten der Dame beziehe,
ja...dann wäre der Titel wirklich zu überlegen....

Danke jedenfalls für den Denkanstoss

Anette Offline


Treue Seele


Beiträge: 2.099

05.05.2007 17:47
#14 RE: Madame Ohnetugend Zitat · antworten
siehste... so ist das, wenn der eine sich nicht klar ausdrückt und der andere es auch noch missversteht.

Die Message hatte ich wohl vertanden!!

http://www.anette-esposito.org

 Sprung  
Erdbebenkatastrophe Haiti

** Bilder verkleinern ** Kostenlos Bilder hochladen **
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor