Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 





“Das




Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 330 mal aufgerufen
 Karl-Heinz Fricke Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
karl-heinz fricke
Beiträge: 655 Hausfreund/in




17.04.2007 19:54
Frühlingserwachen antworten

Abwärts zieht der Strom den Kahn,
steuerlos weil unbemannt.
Schlingernd zieht er seine Bahn
in seiner steten Fahrt, rasant.

Stromschnellen werden überwunden,
oft legt der Kahn sich auf die Seite,
jedoch nach ein paar wilden Stunden
verändert sich des Stromes Breite.

Er hat sich ergossen in einen See,
die Wellen kamen zur Ruhe,
nun dümpelt der Nachen in Ufers Näh',
wie eine alte, offene Truhe.

Enten schwimmen hin und her.
tauchen unter verursachen Ringe.
Hoch oben unterm Wolkenmeer
sind Schwalben guter Dinge.

Bernd

21.04.2007 12:18
RE: Frühlingserwachen antworten

Lieber Karl-Heinz,
es ist eine wunderbare Zeit.
Von mir aus kann sie lange dauern.
Ich genieße jetzt die Natur am stärksten.

Camaela

21.04.2007 12:56
RE: Frühlingserwachen antworten

hast du nun einen Lebenslauf beschrieben
oder doch den Frühling?

Egal...auf jeden Fall ist es wunderschön
g(b)eschrieben

karl-heinz fricke
Beiträge: 655 Hausfreund/in




22.04.2007 17:52
RE: Frühlingserwachen antworten

Lieber Bernd und liebe Regine,
Ich stelle gerade einen Band mit meinen Naturgedichten zusammen. So langsam muss ich Ordnung in meine umfangreiche Sammlung bringen. Ich danke Euch, dass Euch mein Gedicht gefällt.

   Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor