Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 





“Das




Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 310 mal aufgerufen
 Biggi
Biggi Offline

Administratorin


Beiträge: 2.524

08.05.2007 12:58
Es liegt in deiner Hand... Zitat · antworten

Es liegt in deiner Hand...


Aufgeschlagen liegt es vor Dir
dein Buch mit sieben Siegeln
Ein paar Seiten darin schriebt ihr,
die nun dein Leben spiegeln

Die nächsten Blätter sind noch leer
doch werden sie's nicht bleiben
Das Schicksal oder irgendwer
wird mit dir weiter schreiben

Du hast die Regeln nicht gemacht
nie Unterricht genommen
Bist einfach immer mit Bedacht
im Lebensfluss geschwommen

Was einst falsch war oder richtig
sei nun dahin gestellt
Den Stift zu führen wär' wichtig
damit dein Buch dir gefällt


© Birgit Lüers
silent Offline


Profi


Beiträge: 351

08.05.2007 13:56
#2 RE: Es liegt in deiner Hand... Zitat · antworten

Hallo, liebe Biggi,

ein schönes Thema mit viel Wahrheitsgehalt. Für Jede/n glaub ich!
Zumindest ich kann mich ganz gut darin wiederfinden.

Gestatte mir zwei kleine Verbesserungsvorschläge:

Aufgeschlagen liegt es vor Dir
dein Buch mit sieben Siegeln
(und) Ein paar Seiten darin schriebt ihr,
die nun dein Leben spiegeln

Was da falsch war oder richtig
sei nun dahin gestellt
(Zu führen den Stift wär' wichtig)
Den Stift zu führen wäre wichtig
damit dein Buch auch dir gefällt


Ist sonst nicht meine Art,
aber weil es mir ganz besonders gefällt habe ich mich hinreißen lassen.
Ich finde es klingt runder so.

Sei ganz lieb gegrüßt!

Herzlichst
silent


Wirklich reich ist
wer mehr Träume in seiner Seele hat
als die Realität zerstören kann

Biggi Offline

Administratorin


Beiträge: 2.524

08.05.2007 14:20
#3 RE: Es liegt in deiner Hand... Zitat · antworten

ups...das ist ein Überbleibsel
vom Herumfeilen, Rainer!
Danke für´s aufmerksam machen.
Das sollte eigentlich so stehn, wie du es nun auch geschrieben hast.
Wenn es geht, vermeide ich sonst nämlich selbst auch gern so umgedrehte Sätze

Dein "darin" - ja... das gefällt mir.
Werd' ich ändern

und freut mich, dass es dir gefällt
liebe Grüße
Biggi

hinrich* Offline

Hausfreund/in



Beiträge: 803

08.05.2007 15:05
#4 RE: Es liegt in deiner Hand... Zitat · antworten


Liebe Biggi,

genau so, wie Du es beschreibst
ist es. In jungen Jahren hört
man von Eltern oder Großeltern
die verschiedensten Geschichten
aus alter Zeit und sagt dann so
oft, bringt das doch alles mal
zu Papier, damit die Enkel und
Urenkel sich später ein Bild
machen können, wie es damals
war, wie das Leben mit seinen
Höhen und Tiefen, mit seinen
traurigen und auch glücklichen
Ereignissen gewesen ist.

Und dann kommt's so, wie Du es
beschreibst - es bleibt bei sehr
kümmerlichen Anfängen.

Daraus können wir nur den Schluß
ziehen:
"Retten, was noch zu retten ist !"

Ich danke Dir, liebe Kollegin,
für diese Ermunterung.

Liebe Grüße


Hinrich
whp
Chieni ( Gast )
Beiträge:

08.05.2007 16:07
#5 RE: Es liegt in deiner Hand... Zitat · antworten

Schönes Gedicht, stimmt am ende sollte man mit
seinem Leben zufrieden sein,
das sollte ganz wichtig sein, das positive
sollte immer das negative überwiegen.
Gefällt mir sehr gut mit silent änderungen,
noch besser.

Gruß Chieni

winni Offline


Treue Seele


Beiträge: 1.445

08.05.2007 18:33
#6 RE: Es liegt in deiner Hand... Zitat · antworten
Hallo liebe Biggi.
Ein sehr wahres und tiefgreifendes Gedicht. Aber du siehst auch, wie man sich um dich ' kümmert' um das Beste aus dem Text herauszuholen.

Ich gebe nun auch mal meine ' Vorstellung ' zum besten:
z.B.

Aufgeschlagen liegt es da,
ein Buch mit sieben Siegeln,
dein Leben zeigt es wunderbar
und läßt es widerspiegeln.

.........soweit wollte ich es mal meinen ....

Nur eine Idee, ob sie dir gefällt, hängt eben vom Leben ab !

Schönen Abend und liebe Grüsse,
winni
Biggi Offline

Administratorin


Beiträge: 2.524

09.05.2007 18:01
#7 RE: Es liegt in deiner Hand... Zitat · antworten

Deine Idee gefällt mir sehr gut, lieber Winni.

Allerdings.. und da kommt nun mein Einwand -
hab ich in allen Strophen die Silbenzahl von 8-7-8-7
(bis auf die Zeile: sei nun dahin gestellt - da sind es nur 6)
Wenn ich nun deinen Vorschlag annehmen würde (7-7-7-7)
müsste ich quasi alles umbasteln und.. das möchte ich nicht unbedingt.
Du siehst... ob deine Idee gefällt oder nicht, bzw.
ob sie umgesetzt wird oder nicht, hängt nicht vom Leben,
sondern von der Silbenzahl ab

Dennoch lieben Dank, dass auch du dir Gedanken gemacht
und dich um mich und meine Zeilen "gekümmert" hast


Lieber Hinrich,
ich glaube die wenigsten Menschend denken daran,
ein "Lebensbuch" wirklich zu schreiben.
Als Nachkome hat man Gedanken daran, dass man gern
mehr wissen würde, aus dem Leben der Eltern oder
Großeltern. Wie schön es wäre, wenn sie es festgehalten
hätten und man es nachlesen könnte...

Deine Gedanken, deine Interpretation meines Gedichts entsprechen zwar
nicht meiner Intention, aber sie machen mich nachdenklich
und sie gefallen mir. Und ist nicht gerade das auch das schöne an Gedichten,
dass da oft viel Platz für Eigeninterpretationen bleibt...?
Ich jedenfalls find das schön.


Ja Chieni,
das Positive sollte das Negative überwiegen
und man sollte den Stift nie ganz aus der Hand geben...


Lieben Dank euch allen!

«« Freiheit
 Sprung  
Erdbebenkatastrophe Haiti

** Bilder verkleinern ** Kostenlos Bilder hochladen **
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor