Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 





“Das




Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 194 mal aufgerufen
 Karl-Heinz Fricke Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
karl-heinz fricke
Beiträge: 655 Hausfreund/in




31.05.2007 17:04
Die Fahne antworten

Symbolisch flattert sie im Wind.
Unter ihr versammelt sind
viele Tausende wie Sand am Meer,
sie kamen alle von weit weit her.

Es sprach zu ihnen der Präsident,
den weit und breit ein jeder kennt.
Er sprach vom Frieden in der Welt,
dass man ihn pflegt und auch erhält.

Kurz darauf kam gleich der Krieg,
vorauszusehen war der Sieg,
doch hängst seit Jahren täglich fast
die Landesfahne auf Halbmast.

In der Heimat treffen ein
Särge bedeckt mit Fahnen fein.
Hat man eigentlich gesiegt,
wenn man tot darinnen liegt ?

Sie machten ihre Sache gut,
an der Fahne klebt ihr Blut.
Waren sie wirklich zum Sterben bereit
als sie geleistet den Fahneneid ?

Camaela

28.06.2007 16:54
RE: Die Fahne antworten

ich glaube nicht, dass irgendjemand
auf dieser Welt bereit ist so zu sterben...
und schon gar nicht für jemanden, der sich nur
für sein eigenes Wohl interessiert

Ein hervorragendes Gedicht, lieber Karl-Heinz,
zeigt es uns einmal mehr, wie unsinnig ein jeder
Krieg doch ist

karl-heinz fricke
Beiträge: 655 Hausfreund/in




30.06.2007 03:45
RE: Die Fahne antworten
Liebe Regine,
Jeder Mensch liebt sein Vaterland, aber auch sein Leben. Wenn man angegriffen wird, dann muss man sich verteidigen.
Wenn man selbst zum Angriff übergeht, dann ist das ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Die Fahne ist nur ein Symbol den Patriotismus hochzujubeln.
Ich danke dir.
   Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor