Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 





“Das




Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 398 mal aufgerufen
 Anette
Anette ( gelöscht )
Beiträge:

21.06.2007 20:04
Es war im Sommer... Antworten
Es war im Sommer und viel Hitze mich bedrängte,
denn perlengleich der Schweiß von meiner Stirne rann,
als ich am Nachmittag mich in die Bluse zwängte
und einen kurzen Wickelrock dazu ersann.

Die Julisonne trieb hinaus mich in die Frische,
zum kühlen Wald, der sich in meiner Nähe fand.
Die Bienen summten um den reich gedeckten Tische.
In vollen Kelchen Blütenstaub und Nektar stand.

Ich lief beschwingten Schrittes durch die schmalen Engen,
wo links und rechts Gestrüpp die Wege stark begrenzt.
Die warme Luft lag schwer und stickig auf den Hängen
des kahlen Hügels, der in greller Sonne glänzt.

Als sich am Waldesrand die große Lichtung zeigte,
wo Wiesengrün sich bis ins tiefe Tal erstreckt,
dort sah ich ihn, der sich nur leicht vor mir verneigte,
im Grase sitzend, wo der Schatten es bedeckt.

Ich machte Halt, erblickte seine dunklen Augen.
Sie lächelten geheimnisvoll und sanft mich an.
Mir schien, als würden seine Blicke an mir saugen,
umfingen mich mit einem zauberhaften Bann.

War es der Sommer, der mich vollends hier betörte?
Ich schritt durchs hohe Gras nun barfuß auf ihn zu.
Die leisen Vogelstimmen, die vom Baum man hörte,
durchflogen strahlengleich den Wald in seiner Ruh.

Er griff sogleich ganz sacht nach meinen beiden Händen
und zog mich leicht zu sich hinunter auf den Schoß.
Ich spürte Schauer der Begierde in den Lenden,
die Leidenschaft im Kuss, der meine Lippen schloss.

Ich ließ mich willenlos in seine Arme sinken,
von männlich herben Duft benebeln meinen Sinn
und küsste ihn, als schien ich darin zu ertrinken,
vergaß die Zeit, den Ort um mich und gab mich hin.

Genoss die Wärme seiner Hand auf meinen Brüsten,
die augenblicklich meinen Blusenstoff durchdrang.
Es war, als wenn die Knöpfe vom Geschehen wüssten.
Als er sie öffnete, `s ihm spielerisch gelang.

Bald fühlt‘ ich mich von seinen Lippen eingefangen,
die gleitend nun erforschten meine feuchte Haut.
Sie schürten immer mehr mein drängendes Verlangen,
das machtlos ich dem Unbekannten anvertraut‘.

Der kurze Rock um meine Beine wollte weichen,
sodass sein Blick auf meine nackten Schenkel fiel,
wo gleich darauf gezielt er suchte zu erreichen,
mein explodieren durch sein zartes Liebesspiel.

Mit raschem Atmen unsre Körper sich bewegten
in heißer Sonne, die als Augenzeuge schien.
Als wir dann bebend bald ins weiche Gras uns legten,
konnt‘ keiner von uns beiden mehr vorm andern fliehn.

Er führte mich durchs Land der Sinne im Verzücken,
wo Leidenschaft den Körper deckt wie Morgentau,
vermochte mich zum ersten Male zu entrücken,
dass ich mich fühlte und erlebte nun als Frau.

Die Zeit stand plötzlich still und hielt die Stundenwaage,
denn immer wieder zog der Rausch uns mit sich fort.
Kein einzig Wort war’n wir zu sprechen in der Lage.
Es war im Sommer, an einem Tag, an jenem Ort.

Nie wieder bin dem Fremden ich danach begegnet.
Den Nachmittag mit ihm jedoch ich nicht vergaß.
Und winkt der Sommer eines Jahres mal verregnet,
denk ich an ihn zurück und wie er mich besaß.
Sonnenschein Offline


Hausfreund/in



Beiträge: 461

21.06.2007 22:42
#2 RE: Es war im Sommer... Antworten

Na aber Hallo wenn das mal nix ist ...zum Sommeranfang....könnt mir auch gefallen
So leicht und frei geschrieben ...ich mag deinen Schreibstil Anett.

Habe es gerade gern gelesen und geschmunzelt und das Beste meine Melancholie in der ich gerade mit sade im Ohr stecke ist wie verflogen .



Lieben Gruß vom Sonnenschein

Anette ( gelöscht )
Beiträge:

22.06.2007 06:23
#3 RE: Es war im Sommer... Antworten

Schön, Sonnnescheinchen, dass ich dir damit eine Freude gemacht habe. Übrigens basiert diese Geschite auf einer wahren Begebenheit, die sich hier in der Nähe zugetragen hat. Leider ist mir so etwas nicht passiert!!

Heike Offline




Beiträge: 1.177

24.06.2007 14:44
#4 RE: Es war im Sommer... Antworten

Ja herrlich geschrieben Anette!

Erotik pur!

Danke für's Lesen lassen!

Lieben Gruß an dich,

Heike


Das Leben und dazu eine Katze, das gibt
eine unglaubliche Summe.[small]- Hermann Hesse-
[small]

winni Offline


Treue Seele


Beiträge: 1.445

25.06.2007 10:53
#5 RE: Es war im Sommer... Antworten

Hallo liebe Anette.
Es drängt sich mir einfach auf, das mit dem Sommer und den schwitzenden Perlen. Irgendwie ist dir da die Ursache und Wirkung durcheinander gekommen.

Um es zu zeigen was ich meine, schreibe ich mal die erste Strophe, wie ich sie 'lese'! Dann fallen dir die Unterschiede auf.

.. Es war Sommer, als die Hitze mich bedrängte,
.. und perlengleich der Schweiß von meiner Stirne rann,
.. als ich am Nachmittag mich in die Bluse zwängte,
.. und dazu noch einen kurzen Rock ersann. ( entweder 'Sommerrock' oder nur 'kurzen' Rock) wegen der Metrik!

Ich glaube du erkennst, was ich meine und es gilt nicht für alle Strophen, ganz besonders aber für diese!
Schönen Tag und frohes Schaffen,
Gruß,
winni


Anette ( gelöscht )
Beiträge:

26.06.2007 06:50
#6 RE: Es war im Sommer... Antworten
siehst du so, winni... ich nicht.
Massenmord »»
Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Ein Student ohne Sommer
Erstellt im Forum Lunatra von Lunatra
2 23.10.2010 16:57
von Weinende Haut • Zugriffe: 920
Sommer
Erstellt im Forum Hinrich von Hinrich
2 23.01.2009 18:04
von Hinrich • Zugriffe: 510
Spät, Sommer
Erstellt im Forum Taube von Taube
2 16.04.2008 18:41
von Taube • Zugriffe: 490
Vom Sommer ...
Erstellt im Forum Winni von winni
2 31.10.2007 05:20
von winni • Zugriffe: 278
Sommer
Erstellt im Forum Karl-Heinz Fricke von karl-heinz fricke
0 05.07.2007 22:48
von karl-heinz fricke • Zugriffe: 270
Sommerlich
Erstellt im Forum Karl-Heinz Fricke von karl-heinz fricke
3 13.05.2007 00:53
von karl-heinz fricke • Zugriffe: 350
Schmetterlingskuss im Sommer
Erstellt im Forum Zauberfee von Zauberfee
2 19.08.2006 17:54
von Zauberfee • Zugriffe: 344
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz