Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 





“Das




Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 222 mal aufgerufen
 Karl-Heinz Fricke Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
karl-heinz fricke
Beiträge: 655 Hausfreund/in




08.08.2007 06:09
Mutter Erde antworten

Mutter Erde

Wir, die das Heimatland verließen,
unter fremden Sternen sozusagen,
müssen fern unser Dasein beschließen,
jedoch ohne Heimweh und Verzagen.

Denn Mutter Erde ist überall,
sie nimmt jeden auf,
formt überall den Wall
auf dem die Kränze drauf.

Ob König, Bürger, Waise
Unterschiede macht sie nicht,
nimmt jeden auf die letzte Reise,
sieht es an als ihre Pflicht.

Verwandelt uns zu Asche und Staub
nach Monaten und Wochen,
wie überwintertes dürres Laub
bedeckt sie nur noch unsre Knochen.

Gnadenreiche Mutter Erde
bereitest unsre Ruhestatt.
Auf das neues Leben werde,
das Platz auf deinem Boden hat.

Heidemarie Rottermanner
Beiträge: 1.032
Treue Seele




08.08.2007 06:33
RE: Mutter Erde antworten

Lieber Karl-Heinz,

wird doch Mutter Erde bei den indianischen Völkern verehrt.
Und letztendlich sind wir dann alle gleich, egal wie berühmt oder arm wir waren.

Deine Zeilen gefallen mir,
ich schicke dir viele Grüße nach Kanada
Heidemarie

karl-heinz fricke
Beiträge: 655 Hausfreund/in




08.08.2007 18:40
RE: Mutter Erde antworten

Dank dir, liebe Heidemarie

Wenn man jung ist und voller Tatendrang fragt man sich nach dem Aufstehen "Was unternehme ich heute"
Im Alter sagt man sich nach dem Aufstehen: "Noch ein Tag"

   Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor