Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 





“Das




Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 12 Antworten
und wurde 510 mal aufgerufen
 Martina
Martina Offline


Kenner


Beiträge: 220

14.08.2007 23:54
Ich wünschte fliegen zu können Zitat · antworten

ich wünschte fliegen zu können,
hoch oben in den Wolken,
über Bäume, Meere, Städte,
die Menschen
und mich selbst zurücklassend,
mit allen Sorgen und Nöten,
um frei zu sein,
unbelastet von Gedanken, Gefühlen, Verpflichtungen

ich wünschte fliegen zu können,
bis zum Regenbogen,
hinter den Horizont und weiter,
ohne Angst abzustürzen,
zwischen Wolkenschleiern, der Sonne entgegen,
bis hinauf zu den Göttern,
um neu geboren zu werden,
denn Leben und Tod sind dicht beieinander

ich wünschte fliegen zu können...........


Butterfly ( Gast )
Beiträge:

15.08.2007 09:52
#2 RE: Ich wünschte fliegen zu können Zitat · antworten

Liebe Martina!

Tja, der ewige Traum der Menschheit wird wohl ein Traum bleiben
Sehr schön dargestellt

Liebe Grüße
Ernestine

Heike Offline




Beiträge: 1.177

15.08.2007 12:11
#3 RE: Ich wünschte fliegen zu können Zitat · antworten

Schön, war deine Reise Martina...
alles war so leicht und unbeschwert...

ja...fliegen können...
alles mal von einer anderen "Sicht" sehen...

sehr schöne Zeilen Martina



lieben Gruß in deinen Tag,

Heike


Das Leben und dazu eine Katze, das gibt
eine unglaubliche Summe.[small]- Hermann Hesse-
[small]

hinrich* Offline

Hausfreund/in



Beiträge: 803

15.08.2007 15:03
#4 RE: Ich wünschte fliegen zu können Zitat · antworten



Nun
fliege nur !
sprachen die Götter –
und siehe, die Seele
entschwebte


© whp

Hifify Offline


Treue Seele



Beiträge: 1.577

16.08.2007 08:57
#5 RE: Ich wünschte fliegen zu können Zitat · antworten
Fliegen möchte ich auch schon,seit ich zurückdenken kann. Wenn ich mal ( leider zu selten) vom Fliegen träume) bin ich danach immer unheimlich glücklich. Ein geiles Gefühl. Aber im Traum fliege ich nicht so schön hoch und unbeschwert, wie man sich das wünscht, sondern immer nur so ganz knapp über dem Boden. Auch nicht gerade ungefährlich.


- Für den Optimisten ist das Leben kein Problem, sondern bereits die Lösung. -


( Marcel Pagnol)



Heidemarie Rottermanner Offline


Treue Seele



Beiträge: 1.032

16.08.2007 13:59
#6 RE: Ich wünschte fliegen zu können Zitat · antworten

Liebe Martina
und irgendwann können wir es. Ich weiß es.


Allerliebste Grüße in deinen Tag und dein Gedicht ist super
Heidemarie

Wicht Offline


Treue Seele



Beiträge: 1.533

16.08.2007 21:14
#7 RE: Ich wünschte fliegen zu können Zitat · antworten

Liebe Martina

Traumhaft schön dein Gedicht
Thematik wurde klasse umgesetzt

Weißt Du
irgendwie können wir das mit dem Fliegen
in unseren Träumen tun wir es ständig
lass es einfach zu und genieße es
und wenn Du am Horizont einen Wicht mit langem Bart entdeckst hast Du es geschafft

LG
Frank

Martina Offline


Kenner


Beiträge: 220

20.08.2007 22:11
#8 RE: Ich wünschte fliegen zu können Zitat · antworten

Ich wünschte fliegen zu können.......
doch uns bleiben nur unsere Wünsche und Träume.
Euch allen "danke" fürs Lesen und Kommentieren.
Schick Euch ein Lächeln Martina

Dieter Igo Offline

Hausfreund/in


Beiträge: 420

22.08.2007 08:35
#9 RE: Ich wünschte fliegen zu können Zitat · antworten

Wunderschöne Zeilen, liebe Martina, und noch viel schönere Gedanken.
Mit deinen Zeilen nimmst Du uns Leser mit in einem schönen Traum!

Fliegen zu können, ein uralter Traum,
entschweben, durch Zeit und Raum,
einfach so dahinzugleiten,
durch unendliche Weiten,
einfach Loszulassen,
für niemand zu fassen,
frei und voller Friede schweben,
sich unbeschwert fühlen und leben,
Hoch über den Dingen die Freiheit spüren,
doch stets die Liebe mit sich im Herzen führen.


Danke, liebe Martina!
Liebe Grüße
Dieter Igo

Sonja Rabaza Offline


Hausfreund/in



Beiträge: 477

24.08.2007 18:02
#10 RE: Ich wünschte fliegen zu können Zitat · antworten

Liebe Martina,
fliegen.. einmal alles zurücklassen, was uns
beschwert, ist schon verlockend.
Ein schönes Gedicht
Liebe Grüsse Sonja

Mit unserem Dasein versuchen die Welt ein wenig
besser zu machen

RUBI Offline

Amateur


Beiträge: 91

19.11.2007 01:08
#11 RE: Ich wünschte fliegen zu können Zitat · antworten

schön........!

es ist ja nicht , daß wir den vöglen gleich "nur" fliegen wollen

eigentlich meinen wir damit,
uns für einige Zeit unserer Sorgen und Probleme entledigen
oder sehe ich das falsch?

wir wollen frei sein, frei von der last des alltags...

Liebe Grüße RUBI
Du kannst hinfallen - aber du mußt IMMER WIEDER aufstehen!!!

Martina Offline


Kenner


Beiträge: 220

19.11.2007 20:19
#12 RE: Ich wünschte fliegen zu können Zitat · antworten

laßt uns gemeinsam fliegen in unseren Träumen bis zum Horizont und weiter, bis zum Regenbogen
Martina

G. Ast ( Gast )
Beiträge:

20.11.2007 02:32
#13 RE: Ich wünschte fliegen zu können Zitat · antworten

Hallo Martina,
du siehst ja zu welcher Uhrzeit ich diesen Beitrag geschrieben habe.
Ich las dein Gedicht bereits mehrmals, aber etwas hemmte mich jedesmal ein Wort dazu zu schreiben.
Es kann daher sein, dass die jetztige Uhrzeit mir erst die Ruhe und Gesinnung verschafft, entsprechend gerechte Worte für dein Gedicht zu finden.
So also, dass das Fliegen für mich eine sehr wichtige Erfahrung war, die ich niemals mehr missen möchte.
Aber was bedeutet für mich das Fliegen?
Wir Menschen erlauben uns ständig Flüge, so in fantastische Welten oder Umgebungen.
Wir alle kennen solche Kino- und Fernsehfilme durch welche wir geistig in Welten entführt werden, die nichts anderes bedeuten, als geistige Flüge, Fantasien, Traumwelten u.v.m.
Aber es gibt noch eine andere Art von Flüge, so halt welche, die u. a. Einstein berühmt gemacht haben.
Seine abstrakten Überlegungen basierten auf ähnlichen Grundlagen.
So erlebte ich es, dass ich mit jemandem solche Flüge gemeinsam unternehmen konnte und durfte.
Diese Zeit war ein Geschenk, für dessen Umfang ich nicht in der Lage bin, es gerecht zu danken.
Mir gelang es spürbar zu machen, warum wir über eine solche Fähigkeit verfügen und, warum sie auch so unsagbar wichtig ist.
Aber es hätte nie der Wunsch aufkommen dürfen solche Flugerlebnisse in etwas zu zerren, was wir Realität nennen, denn dann zerstört sich ein menschlicher Sinn, dessen Besonderheit und Wert mit nichts Realem zu ersätzen ist.
Das dürfte auch der Grund sein, dass das geistige Fliegen (wie immer sich das auch äußern mag) nicht nur eine Fähigkeit in uns Menschen beschreibt, sondern auch eine wichtige Funktion, so nämlich, das wir als Menschen das menschlichste überhaupt in und durch uns selbst erleben dürfen.
LG, G. Ast

 Sprung  
Erdbebenkatastrophe Haiti

** Bilder verkleinern ** Kostenlos Bilder hochladen **
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor