Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 





“Das




Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 498 mal aufgerufen
 Karl-Heinz Fricke
karl-heinz fricke Offline

Hausfreund/in



Beiträge: 655

13.10.2007 21:45
Dörfliche Symphonie Zitat · antworten



Hans saß mit seiner Marion
einträchtig auf dem Balkon.
Sie spielte das Akkordeon
und er blies auf dem Saxophon.

Sie spielten ohne Noten,
nur mit Mund und Pfoten
gar liebliche Melodeien,
Schlager und Schallmeien.

Oftmals kam Nachbar Schnarre
noch dazu mit der Gitarre.
Für des Ortes Hunde
kam dann die große Stunde.

Sie heulten schön in Dur und Moll
zu dem Konzert ganz wundervoll.
Klangvoll diese Symphonie
von Menschen und dem Hundevieh.

Manchmal stimmten auch mit ein
die Katzen und die Vögelein.
Frösche quakten in den Teichen
und Grillen zirpten bei den Eichen.

Dorfbewohner jung und alt
machten vor dem Hause halt.
Inbrünstig lauschten sie dem Klang,
der so schön zu ihnen drang.

Nur die Jungfer Alma Schlimme
hörte zu mit argem Grimme.
Ständig war sie unzufrieden,
denn kein Mann war ihr beschieden.
So passten auch die schönen Klänge
nicht in ihre Jungfernstrenge.

Jedoch beim ersten Mondenschein
packten sie die Instrumente ein.
Auch die Vögel nicht mehr sangen
und es tat der Jungfer langen.

Nur noch Frosch und Grille
unterbrachen die Abendstille.
Es hätte auch sicher Mozart betört,
hätte er das Konzert gehört.

 Sprung  
Erdbebenkatastrophe Haiti

** Bilder verkleinern ** Kostenlos Bilder hochladen **
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor