Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 





“Das




Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 391 mal aufgerufen
 Karl-Heinz Fricke
karl-heinz fricke Offline

Hausfreund/in



Beiträge: 655

01.11.2007 00:37
Am Weiher Zitat · antworten

Am Weiher

Ist ein Sommertag sehr heiß,
ißt man gern ein Speiseeis.
Manch einem wird es auch gelingen,
nackt in einen Teich zu springen.

Dabei könnte es geschehen,
dass gänzlich unvorgesehen
jemand still und leise
dazutritt überraschungsweise.

Der Bauer Wilhelm Heidenreich
liebte seinen kleinen Teich,
nicht weit entfernt von seinem Haus,
setzte er Karpfen darin aus.

Nachdem sein Tagwerk ist vollbracht,
hat er sich zum Weiher aufgemacht,
setzte sich auf seine Bank
und macht die müden Beine lang.

Eines abends ging er hin,
da schwammen nackte Maiden drin.
Erschrocken riefen sie ihm zu:
"Lassen Sie uns bitte in Ruh',
wir kommen hier nicht heraus,
gehen Sie bitte zurück zum Haus !"

Der Bauer trat dicht ans Ufer heran
und sagte den nackten Schönen dann:
"Vor mir braucht Ihr nicht zu zittern,
ich will nur die Krokodile füttern !"

Hinrich Offline


Hausfreund/in



Beiträge: 591

01.11.2007 10:46
#2 RE: Am Weiher Zitat · antworten



Lieber Karl-Heinz,

ich stelle mir gerade lebhaft vor,
wie die holden Nixen aus lauter
Angst vor den Krokodilen in Panik
aus dem Teich hüpfen. -



Welch ein köstliches Vergnügen für
den "braven" Wilhelm Heidenreich !

Tolle Idee !


Liebe Grüße
Hinrich
whp

©whp

G. Ast ( Gast )
Beiträge:

01.11.2007 10:56
#3 RE: Am Weiher Zitat · antworten

Hallo Karl-Heinz,
also sorry, ich muss jetzt schon grinsen, denn deine Arbeiten gehen mir näher als ich dir eigentlich sagen kann.
Deshalb zunächst einmal, Hut ab.
Deine Arbeiten, so sage ich das sogar sehr kritisch, beeindrucken mich so dermaßen, das mir die Worte ausgehen.
Als Neuling hier lese ich mich von oben nach unten durch das Gedichtehaus, habe aber schon vor meiner Registrierung einige deiner Werke gelesen, aber bei dir fällt es mir auch schwer, ein allgemein gerecht würdigendes Wort zu deinen Arbeiten zu finden.
Was ich aber zu sagen weiß ist, was immer von dir hier erscheint, ist -soweit ich das bisher lesen konnte- von stets verlässlich hoher Qualität.
Übrigens, dein Humor ist auch nicht viel ungefährlicher als die Krokodiele, denn auch Lachschmerzen können furchtbar weh tun.
Jedenfalls schreibst du traumhaft toll.
Ganz großen Dank und lieben Gruss, G. Ast

karl-heinz fricke Offline

Hausfreund/in



Beiträge: 655

01.11.2007 17:10
#4 RE: Am Weiher Zitat · antworten

Lieber Hinrich,

Ich bin zwar in allen Kategorien zu Hause, aber meine lustigen Gedichte finden immer wieder Leser, obwohl ich an und für sich ein ernster Mensch bin.
Ich danke dir für die netten Worte.

karl-heinz fricke Offline

Hausfreund/in



Beiträge: 655

01.11.2007 17:34
#5 RE: Am Weiher Zitat · antworten
Lieber G.
Man kann mich als einen Erzähler in Reimen bezeichnen. Ich gebe keine Rätsel in meinen Werken auf, und gerade deshalb scheinen sie gut anzukommen. Ich schreibe hauptsächlich in e-stories, wo 18 autobiografische Kurzgeschichten und 840 meiner Gedichte zu Buche stehen. Bernd, Biggi und mehrere anderen Autoren, die hier schreiben waren auch anfangs fast täglich fleißige e-stories Autoren. Es verbindet mich viel Gemeinsames mit ihnen,
und deshalb schreibe ich auch in diesem Forum. Leider habe ich nicht immer die Zeit. Ich werde im Februar 80 und meine Gesundheit lässt auch zu wünschen übrig. Ich freue mich aber, dass du meine Werke gern liest und ich bedanke mich für den netten Kommentar. Meine Werke sind unter meinem Namen in e-stories verzeichnet und falls du sie lesen möchtest stehen sie zur Verfügung.

Liebe Grüße,
Karl-Heinz
Blättertanz »»
 Sprung  
Erdbebenkatastrophe Haiti

** Bilder verkleinern ** Kostenlos Bilder hochladen **
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor