Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 





“Das




Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 538 mal aufgerufen
 Heidemarie
Heidemarie Rottermanner Offline


Treue Seele



Beiträge: 1.032

05.11.2007 16:18
Ist dies die stillste Zeit? Antworten


Wald und See
deckt zu der Schnee
im Kerzenschein
sitzt man warm und fein
und wenn die Stürme brausen
wir gar festlich schmausen
zum Christkind oder Weihnachtsmann
dann
Wünsche der Kinder fliegen
in Papierform geschrieben
Kinderaugen
wollen das Wunder schauen
das in der Weihnachtsnacht
uns Heil gebracht

und

Hände eilen
ohne Verweilen
kleben, schneiden
feilen
trennen
keine Ruhe kennen
schuften von früh bis abends
spät
für´s Billigspielzeugland
und all dem Tand
damit sie ins Kinderzimmer eilen
die Herzen erfreuen
und irgendwann
sind vergessen dann
und die blutigen Tränen
schwerelos schweben
aus weinenden Herzen
ins Meer der Schmerzen!





Anmerkungen von Heidemarie Rottermanner zum Gedicht:

In Chinas 10 000 Spielzeugfabriken produzieren die ArbeiterInnen 80 Prozent des weltweit verkauften Spielzeugs. 72-Stunden-Schichten pro Woche sind keine Ausnahme. Es gibt keine soziale Absicherung, der Lohn reicht kaum zum Überleben und die Arbeitsbedingungen sind oft lebensgefährlich. Nicht selten kommt es vor, dass die eine oder der andere am Fließband unter den unmenschlichen Arbeitsbedingungen zusammenbricht. Manchmal kommt auch jemand aus Erschöpfung ums Leben. Für dieses Phänomen gibt es sogar ein eigenes Wort in China: „Guolaosi“.


Arne ( gelöscht )
Beiträge:

05.11.2007 17:45
#2 RE: Ist dies die stillste Zeit? Antworten

*Uff*

Heidemarie, was für ein Gedicht. Gerade lullst Du mich in diese schöne, vorweihnachtliche Stimmung und dann kommt der Hammer ganz sanft um die Ecke und haut mir mit silbernen Glockenton einmal kräftig auf die Gewissensglocke. Ein superb umgesetzter Effekt, ein wichtiges und richtiges Thema, dementsprechend gut in Szene gesetzt. Ich bewundere Dich für Dein Engagement und wie Du Wort und Schrift für das, woran Du glaubst einsetzt. Danke für den Beitrag und die Botschaft.

en Gruß,
Arne

Heidemarie Rottermanner Offline


Treue Seele



Beiträge: 1.032

05.11.2007 18:58
#3 RE: Ist dies die stillste Zeit? Antworten
Lieber Arne!

Das war wohl der Hammer. Bin schon gemein.

Und doch, ich muss es einfach tun. Als ich vom Südwind Verlag diesen Folder las,
da hat es mich wieder nicht los gelassen.
Wenn ich zu Weihnachten in die Auslagen sehe, spüre ich immer das Leid dahinter. Menschen die
ausgebeutet werden, für ein wenig Geld müssen die schuften. Bei uns merke ich, wie unzufrieden
die Menschen sind. Haben alles, genug zu essen und Spielzeug in Hülle und Fülle.
Wie oft denken wir an die anderen?

Ich kaufe bei uns sehr viel in den Weltläden ein. Wo es fair gehandelte Lebensmittel, Kleidung und
auch Spielzeug gibt. Für mich ist es immer ein besonderes Glück wenn ich diese Waren in der Hand halte,
Freude erreicht dann mein Herz und ich denke mir, gut ist es, dass es dies gibt. Menschen die
gerecht bezahlt werden, sich auch ärztliche Versorgung leisten können. Unendlich viel Dankbarkeit ist dann
in mir.

Danke für deine netten Worte und alles Liebe
Heidemarie
«« Wenn
Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Was tun mit der Zeit?
Erstellt im Forum Rose von Rose
0 08.03.2008 16:47
von Rose • Zugriffe: 490
Keine Zeit
Erstellt im Forum Heggse von Heggse
14 09.01.2008 12:07
von Hinrich • Zugriffe: 1275
Die verschworenen Vier --- das Geheimnis der Jugendherberge
Erstellt im Forum Peter Bochanan von Peter Bochanan
0 21.08.2007 10:48
von Peter Bochanan • Zugriffe: 630
Dies kann ich nicht verstehen-umgesetzt
Erstellt im Forum Stefanie von Stefanie
0 19.03.2007 03:17
von Stefanie • Zugriffe: 330
Wo wohnt die Sonne-Kurzgeschichte umgesetzt
Erstellt im Forum Kleine Träumerin von Stefanie
0 19.03.2007 00:01
von Stefanie • Zugriffe: 514
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz