Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 





“Das




Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 451 mal aufgerufen
 Hinrich
Hinrich Offline


Hausfreund/in



Beiträge: 591

19.11.2007 18:53
Da schwebt eine Wolke Antworten


Da schwebt eine Wolke

Entfliehet in himmlische Fernen
das Auge – zu nächtlicher Stund –
hinauf zu den flimmernden Sternen
gar lang‘ schon – vom irdischen Grund.
Und mit ihm ein kühner Gedanke –
und mit ihm ein einsamer Ruf:
Oh, zeig mir die vorletzte Schranke,
die liebreich ein Schöpfer mir schuf !

Da schwebt eine Wolke vorüber,
dahin und zu nächtlicher Stund;
es führt keine Leiter hinüber –
von drunten, vom irdischen Rund.
Doch Sehnsucht verrücket die Welten –
erhoffte Seligkeit nah, ganz nah !
Und dir geschieht es nicht selten,
ist ein wahrer Glaube nur da.

Da fallen die bitteren Tage
wie herbstliche Blätter vom Baum.
Es geht manch‘ uralte Sage –
lebendig, wie kindlicher Traum –
erzählet von köstlichen Zeiten,
erzählet von Leben in Glück.
Du ahnest und lauschest des Weiten –
es führt dich in Liebe zurück.

©whp

G. Ast ( Gast )
Beiträge:

20.11.2007 01:10
#2 RE: Da schwebt eine Wolke Antworten
Hallo Hinrich,
immer wenn ich von dir Gedichte lese, dann befürchte ich, dass mir jeden Augenblick die Buchstabentasten der PC-Tastatur weg fliegen (bitte nur rein symbolisch und mit viel Humor nehmen).
Vieleicht neige ich dazu, zu viel in deine Gedichte und womöglich auch wieder in dieses zu interpretieren, möchte aber doch ein paar Punkte ansprechen, an die mich dein Gedicht denken lassen.
So stellt sich mir die Frage, ob es denn diese von dir beschriebene Liebe gen Höheres ist, die Menschen dazu antreibt, unbedingt den Himmel bzw. den Sternenraum zu erreichen.
Wurde deshalb der Turm zu Babel gebaut? Gingen deshalb Menschen auf hohe Berge um eine Art Sprosse zu erklimmen in Richtung Gottes Reich? Lag es an einer solchen Liebe, weshalb Stonehenge entstanden ist?
Könnte es sein, dass da wo der Schöpfer wohnt unser eigenes tatsächlich ursprüngliche Zuhause erfühlt, oder sogar erspürt wird?
Jedenfalls gebe ich gerne zu, dass so manch vorüberziehende Wolke meinen Blick nach oben lenkte und mir immer wieder solche Überlegungen schenkte.
Wer weiß, vieleicht bringt mir sogar eines schönen Tags bzw. Nacht eine Bestimmte Wolke die gesuchte Antwort darauf, um welch eine Liebe es sich handelt, die nach oben strebt.
Jedenfalls ist es schön zu wissen, dass so manche Wolke auch deine Aufmerksamkeit und Sinne auf sich lenken konnte, denn wie sonst erklärt sich ein so wunderbares Gedicht wie dieses.
Einfach wunderbar.
LG, G. Ast
Hinrich Offline


Hausfreund/in



Beiträge: 591

20.11.2007 12:42
#3 RE: Da schwebt eine Wolke Antworten


Lieber G.....

Du hast mein Gedicht nicht nur gelesen,
sondern hast es auf Dich wirken lassen,
hast versucht meine Gedanken, mein Denken
und Fühlen nachzuvollziehen und .........
hast verstanden, was ich mitteilen möchte.

Ich habe Deine Zeilen mit vergnügen gelesen
und danke Dir herzlich für Dein Interesse
an nicht nur diesem Text.

Du nimmst Dir viel Zeit für dieses Forum
und die Poesie seiner Mitglieder, was mir
eindrucksvoll bestätigt, dass ich, wenngleich
durch Zufall, im richtigen Kreis gelandet
bin und mich nunmehr seit rund einem Jahr
recht wohl fühle.

Und dass es Dich hier gibt, als kritischen
Beobachter, das sehe ich für das Forum als
besonderen Glücksfall. Deine Geschichten
wie auch Deine ausführlichen Kommentare
sind lesenswert und sicherlich für manch
einen von uns sehr erbaulich.

Nochmals herzlichen Dank
und liebe Grüße

Hinrich
whp


PS:
Erzähle uns doch mal ein wenig von Dir,
von Deiner beruflichen Tatigkeit, von
Deinen Steckepferden und, und ........



©whp

Jahreszeiten »»
Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Sind denn Wolken nur oben ?
Erstellt im Forum Winni von winni
7 19.05.2009 23:05
von Biggi • Zugriffe: 450
. . da schliefen noch die Wolken !
Erstellt im Forum Winni von winni
4 01.03.2009 18:39
von winni • Zugriffe: 408
Wenn Sonnenlicht durch Wolken bricht
Erstellt im Forum Sonnenschein von Sonnenschein
15 22.04.2008 17:59
von Sonnenschein • Zugriffe: 1175
Wolken
Erstellt im Forum Rose von Rose
1 25.02.2008 19:41
von Aykan • Zugriffe: 522
Wenn die Wolken Schaefchen malen
Erstellt im Forum Hifify von Hifify
10 28.02.2008 09:09
von Hifify • Zugriffe: 1046
Auf Wolken
Erstellt im Forum Edda von Edda
15 04.02.2007 11:35
von Edda • Zugriffe: 687
Gedanken bei nächtlichem Spaziergang
Erstellt im Forum Hinrich von Hinrich
4 11.12.2006 20:59
von Anette • Zugriffe: 394
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz