Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 





“Das




Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 367 mal aufgerufen
 Hifify
Hifify Offline


Treue Seele



Beiträge: 1.577

15.10.2006 13:41
Der alte Mann am Steg Zitat · antworten

Majestätisch wiegt das Schilf sich
an dem flachen Uferrand.
Auf dem Steg da sitzt ein Mann und
hält ein Bild in seiner Hand.

Leicht vergilbt sieht man das Mädchen,
welches er einst sehr begehrt.
Seine Augen strahlen und sein
Blick wird plötzlich ganz verklärt.

Mit dem Zeigefinger malt er
zärtlich die Konturen nach.
Alles hätte er gegeben,
ihr, die einst sein Herz zerbrach.

Ihr Profil so ebenmäßig,
ihre Lippen voll und weich
und ihr Blick ließ Träume wachsen-
diesem Blick verfiel er gleich.

Ihre Haut war zart und rosig,
Haare schwarz wie Ebenholz-
ihre Nase fein geschwungen
unschuldig war sie und stolz.

Doch sie war zu jenem Zeitpunkt
schon vergeben, nicht mehr frei.
Nur das Bild war ihm geblieben,
schien zu flüstern: Du ! Verzeih !

Ächzend steht er auf und wischt sich
mit dem Ärmel durchs Gesicht,
geht gebeugt mit seinem Krückstock
Richtung Abendsonnenlicht.

Stefanie Offline

Treue Seele



Beiträge: 1.347

15.10.2006 14:01
#2 RE: Der alte Mann am Steg Zitat · antworten

*schnief* das ist aber mal wunderschön, liebe Lizzy.
So eine lange, unerfüllte Liebe.
Was wäre wohl draus geworden?
Also ganz toll geschrieben!
Man konnte das Leid richtig fühlen!



sieghild ( Gast )
Beiträge:

15.10.2006 21:54
#3 RE: Der alte Mann am Steg Zitat · antworten

eine andere seite von dir liebe lizzy,
ein zauberhaftes,bittersüßes gedicht, dass
das foto sichtbar machte.
wunderschön beschrieben,wie aus dem richtigen leben.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Es gehört oft mehr Mut dazu,seine Meinung
zu ändern,als ihr treu zu bleiben.

Hebbel.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Hifify Offline


Treue Seele



Beiträge: 1.577

15.10.2006 23:07
#4 RE: Der alte Mann am Steg Zitat · antworten
Hi, Steffi, ja, mir tat er beim Schreiben auch richtig leid und ich habe ihn traurig weggehen sehen mit weißen langen strohigen Haaren.
Aber so ist das Leben oft- ungerecht.

Sieka, dankeschön.Das, was Du schreibst, zeigt mir auf, daß ich auch ernsthaft sein kann.( Dieses Forum auch mit unserem Gemeinschaftsgedicht ist eine richtig gute Schule).

Camaela ( Gast )
Beiträge:

16.10.2006 22:42
#5 RE: Der alte Mann am Steg Zitat · antworten



wie das Leben so spielt...

ein wunderschönes Gedicht hast du da hergezaubert


Früchte reifen durch die Sonne, Menschen reifen durch die Liebe.
(Julius Langbehn)

Karin Lissi Obendorfer ( Gast )
Beiträge:

17.10.2006 13:49
#6 RE: Der alte Mann am Steg Zitat · antworten

Liebe Lizzy,
der alte Mann schwelgte in Erinnerung, traurig - schön!
Sehr schön geschrieben.
Für viele Menschen ging eine Liebe nicht in Erfüllung und sie hängen
bis ins hohe Alter ihrer nach.
Ich grüße dich ganz lich, Karin Lissi


Klein ist der Mensch -
gegenüber seiner großen Unwissenheit.
Aber groß ist die Liebe in seinem Herzen –
für ein klein wenig Achtsamkeit.
© Karin Obendorfer

Heike Offline




Beiträge: 1.177

17.10.2006 15:03
#7 RE: Der alte Mann am Steg Zitat · antworten


du kannst ja traurig schreiben, liebe Lizzy...
du hast es toll gemacht
ja, wie Sieka schon sagte...das Bild wird sichtbar...aber auch
der arme, alte Mann mit seinem Leid...vielleicht hat ihn auch
seine verlorene Liebe "alt" gemacht...
danke fürs Lesen lassen

Hifify Offline


Treue Seele



Beiträge: 1.577

17.10.2006 19:01
#8 RE: Der alte Mann am Steg Zitat · antworten

Regine, dankeschön. Ja, er tut einem regelrecht leid, aber das wahre Leben ist auch nicht immer fair.

Karin-Lissi, ist ja eigentlich traurig, seinem Traum ein Leben lang nachzuhängen. Manchmal wäre es schöner, wenn das Schicksal nach den eigenen Vorstellungen verläuft.

Ja, Heike, schön, daß es Dir gefällt. Beim Schreiben wurde ich auch richtig traurig.

helga ( Gast )
Beiträge:

19.10.2006 15:46
#9 RE: Der alte Mann am Steg Zitat · antworten
schluchz Lizzy, so ein Gedicht mit weh und ach, zu und zu schön!!!!!
Das kannst du wirklich wunderbar, denn ich las schon eines von
dir (geborgtes Glück), welches mir die Tränen in die Augen trieb.

Hifify Offline


Treue Seele



Beiträge: 1.577

19.10.2006 18:16
#10 RE: Der alte Mann am Steg Zitat · antworten

Ach, Helga, Du bist wahrscheinlich auch so ein Typ, der sich immer in alles so reindenken kann. Ist doch toll. Mir tat er beim Schreiben ja auch leid, obwohl es ihn ja gar nicht gibt. Ach, was sind wir doch für Sensibelchen.
is aber auch gut so, Herzen aus Stein gibt es schon genug,oder?

Bernd ( Gast )
Beiträge:

19.10.2006 19:10
#11 RE: Der alte Mann am Steg Zitat · antworten

Liebe Lizzy,
die Erinnerung ist ihm geblieben.
Manchmal bleibt die Erinnerung sehr stabil und schön.
Schöner als es vielleicht gewesen wäre - wenn...
Ein gutes Gedicht.




 Sprung  
Erdbebenkatastrophe Haiti

** Bilder verkleinern ** Kostenlos Bilder hochladen **
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor