Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 





“Das




Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 1.325 mal aufgerufen
 Blondy
Blondy ( gelöscht )
Beiträge:

12.04.2008 12:56
Ihr Leben lang.... Antworten
Ihr Leben lang....

Als Kind, schrieb sie ins Tagebuch
von langen Nächten mit Besuch
in denen er sie angefasst...
Wie sehr doch war ihr dies verhasst!

Er küsste nicht nur ihre Haut.
Er grabschte wild und stöhnte laut
Er sagte ihr wie hübsch sie sei.
Sie dachte dies ging nie vorbei....

Verschwiegen hielt sie angstvoll still,
- weil dieses keiner hören will
und später wuchs darüber Gras.
Sie glaubte schon, dass sie vergaß......

Auch warf sie fort das Tagebuch
und doch Erinnerung, wie Fluch
singt ihr ein Lied aus Wehmutsklang
so tief und schwarz ihr Leben lang!

© Helga Kurowski
Angefügte Bilder:
K11c.jpg  
Anette ( gelöscht )
Beiträge:

12.04.2008 16:07
#2 RE: Ihr Leben lang.... Antworten

Wenn ich so was lese, packt mich entsetzliche Wut!!!
Trotzalledem sind die Verse darüber dir sehr gut gelungen! Wie immer liebe Helga!

winni Offline


Treue Seele


Beiträge: 1.445

12.04.2008 17:33
#3 RE: Ihr Leben lang.... Antworten
Liebe Helga!

Ich habe minutenlang nachgedacht um etwas Gültiges zu sagen, dann in der 3ten Strophe den Boden wieder erreicht:
"weil dies keiner hören will"

Dann habe ich es sein gelassen ....

Deine Arbeit drückt das zugefügte Leid in seiner Hilflosigkeit aus!

Liebe Grüsse,
winni
Taube ( gelöscht )
Beiträge:

13.04.2008 11:48
#4 RE: Ihr Leben lang.... Antworten

Liebe Helga!

Das ist ein wahnsinns Gedicht!!!

Ich würde ein paar Kleinigkeiten ändern/verbessern:

1.Strophe: das 'doch' ist überflüssig:
Wie sehr war ihr das verhasst!

2.Strophe:
Sie dachte, dies ging nie vorbei....

3.Strophe:
Verborgen hielt sie alles still -,
weil dieses keiner hören will


Liebe Grüße, Iris



Anette ( gelöscht )
Beiträge:

13.04.2008 11:52
#5 RE: Ihr Leben lang.... Antworten
nein, lieber Taube,. das " doch" muss schon stehen bleiben.. wegen der Metrik.

vielleicht... "wie sehr doch war ihr dies' verhasst". ich denke, wenn man es umstellt, gewinnt es dadurch noch an Steigerung


"verschwiegen hielt sie angstvoll still" wäre auch noch so ein " stummer Schrei"
Blondy ( gelöscht )
Beiträge:

14.04.2008 08:42
#6 RE: Ihr Leben lang.... Antworten
lichen Dank lieber Winni!
Grüße von Helga



Hallo liebe Iris,

das waren einmal spontane Zeilen
im Garten der Poesie zum
Thema Missbrauch.
Ich danke Dir fürs Lesen!
Allerdings frage ich mich
ob Du denn die hier von mir beschriebene
Person so gut kennst wie ich,
dass Du weißt was sie denkt und fühlt.
Sie findet hier nichts überflüssig.
liche Grüße von Helga


Liebe Anette,



Ich habe die Sätze nach Deinen
Vorschlägen verändert, finde ich auch
besser!!
liche Grüße von Helga
Arne ( gelöscht )
Beiträge:

14.04.2008 17:54
#7 RE: Ihr Leben lang.... Antworten

Erinnerungen bleiben stehen.
Sie kann kein Zeitenwind verwehen.
Nur Worte schreiben sich dagegen.

So konntest Du mein Herz bewegen.

Wenn ich dem Kind in seiner Tiefe
Empörung teilend, Mut zuriefe ?
Sein Flüstern klingt als lauter Schrei
durch anteilslose Wüstenei.

Nicht ungehört hallt ihre Stimme.
Tief angerührt vernimmt das Schlimme
mein Herz und teilt der Klage Wut.
Es ist nie Recht und wird nie gut.

Taube ( gelöscht )
Beiträge:

14.04.2008 18:27
#8 RE: Ihr Leben lang.... Antworten

Liebe Helga,

nein, SIE kenne ich nicht!

Doch es klinkt, als müsste sie sich rechtfertigen...
und oftmals ist es das, was 'sie' fühlt(fühlen).

Doch das 'dürfen' sie nicht!
Denn nicht sie sind es,
die etwas 'Unrechtes' taten...

(Aber mit der Umstellung hat es nicht mehr ganz die Wirkung.)

Sonja Rabaza Offline


Hausfreund/in



Beiträge: 477

14.04.2008 20:07
#9 RE: Ihr Leben lang.... Antworten

Ein Albtraum, dessen Leid und Schmerz sich
durch das ganze weitere Leben
zieht.
Liebe Helga, ein zu Herzen gehendes
Gedicht; leider all zu oft Wirklichkeit.
Alles Liebe und Gute
Sonja

Mit unserem Dasein versuchen die Welt ein wenig
besser zu machen

«« Am Abend
Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Das Leben IST (in Sonettform)
Erstellt im Forum Monimohn von Monimohn
8 29.02.2008 11:27
von Monimohn • Zugriffe: 692
Eine etwas längere Kurzgeschichte
Erstellt im Forum Anette Esposito von Anette
0 19.11.2007 06:50
von Anette • Zugriffe: 531
Hunger nach dem Leben
Erstellt im Forum Frank Laser von Wicht
3 18.11.2007 13:16
von Wicht • Zugriffe: 811
Leben lassen-Kurzgeschichte umgesetzt
Erstellt im Forum Kurzgeschichten von Stefanie
0 19.03.2007 00:15
von Stefanie • Zugriffe: 298
Lasst doch die Blumen leben
Erstellt im Forum Karl-Heinz Fricke von karl-heinz fricke
5 15.03.2007 17:09
von karl-heinz fricke • Zugriffe: 506
Lange lange her...
Erstellt im Forum Silent von silent
4 23.01.2007 16:16
von Camaela • Zugriffe: 672
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz