Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 





“Das




Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 654 mal aufgerufen
 Lizzy
Hifify Offline


Treue Seele



Beiträge: 1.577

18.04.2008 17:47
Knappenstrasse Antworten



Wie gerne war sie damals
immer bei ihrer Oma in den Ferien
- dort in der Knappenstraße -

Auch, wenn die Häuser
vom Ruß der naheliegenden Zeche
alle schmutzig und grau wirkten.

Wie hat sie es geliebt, dort herumzutollen.

Heute sind die Häuser leer,
die Fensterscheiben zerborsten
die Dachschindeln fast alle heruntergefallen.

Und doch wird ihr immer noch warm ums Herz,
wenn sie vorbeikommt
und einen Blick auf die Häuser wirft
- dort in der Knappenstraße -

© Text : Lizzy Tewordt
© Bild: Wolfgang Merkle


- Für den Optimisten ist das Leben kein Problem, sondern bereits die Lösung. -


( Marcel Pagnol)



wolfgang m. Offline


In Memoriam


Beiträge: 760

18.04.2008 21:14
#2 RE: Knappenstrasse Antworten
Hallo Lizzy,

als ich diese Aufnahme machte, kam der Hausbesitzer auf uns zu (Biggi war mit von der Partie)
und wollte wissen, was es da interessantes denn zu fotografieren gäbe. Als ich ihm erklärte,
dass es uns die Wandstrukturen und das Ambiente angetan hatten, schaute er ungläubig, verzichtete
jedoch darauf, die Bilder auf meinem Kameramonitor anzusehen. Da leben und arbeiten die Leute
hier und ahnen nichts vom Charme dieser Umgebung.
Der Bildausschnitt ist Teil einer stillgelegten Ziegelei und jetzt das Domizil eines Unternehmens für Fußbodenbeläge.

Auch hier, genau wie zuvor schon, überrascht du mich mit deinem Text.

Sehr schöne Geschichte, die wahrscheinlich einer realen Erinnerung von dir entspricht.
Zumindest hat man beim Lesen genau diesen Eindruck. Man sieht die Großmutter, wie sie aus diesem Fenster schauend
ihre Lieblinge zum Abendessen ruft.

Viele Grüße
Wolfgang


Hifify Offline


Treue Seele



Beiträge: 1.577

18.04.2008 21:44
#3 RE: Knappenstrasse Antworten
Ich freu mich so über Deinen Kommentar.

Ja,es ist in der Tat so, dass meine Oma im Ruhrgebiet eine Wohnung in der Nähe der Zeche hatte. Unsere komplette Familie, also Opa,Großonkel,Onkel,Cousins haben auf der Zeche gearbeitet.Sie ist jetzt aber stillgelegt.

Wir selber wohnten auch in der Nähe und da immer die Flugasche rumflog,mußte unsere Mutter uns Kindern jeden Tag die Haare waschen.

Kurz,bevor ich 7 Jahre wurde, zogen wir ins Rheinland,weil mein Vater als Polizeibeamter hierhin versetzt wurde.

Und immer noch habe ich Heimatgefühle, wenn wir mal in den Kohlenpott fahren.Schluchz...


- Für den Optimisten ist das Leben kein Problem, sondern bereits die Lösung. -


( Marcel Pagnol)



Biggi Offline

Administratorin

Beiträge: 2.524

18.04.2008 21:51
#4 RE: Knappenstrasse Antworten
...jetzt ist´s noch rührender....


ach, lass dich mal knutschen, Lizzy.......
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz