Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 





“Das




Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 19 Antworten
und wurde 544 mal aufgerufen
 Stefanie
Seiten 1 | 2
Sebastian Offline

Treue Seele



Beiträge: 359

23.11.2006 21:12
#16 RE: Gedichteklauer Zitat · antworten

also von mir hab ich noch keines im netz gefunden. denke mal, die wählen bevorzugt gedichte der besseren 10.00 aus. wundert mich nicht, dass du probleme mit diebstahl geistigen eigentums hast, steffi. neid lockt die wölfe, neid....und der mensch ist dem mensche ein wolf, das wissen wir ja. aber mach dir nix draus


Frisch aus der Feder geflossen und noch tintennass:
Luna

Ältere lyrische Ergüsse:
Lorbeerbekränzt
Stimmen aus der Tiefe
Von der deutschen Poeterei



thomas Offline

Aktiver



Beiträge: 106

08.12.2006 12:25
#17 RE: Gedichteklauer Zitat · antworten

Von diesen armen Menschen gibt es viele.
Wie sehr muss deren Ego leiden,
wenn sie sich mit fremden Federn schmücken
müsse. Aber es gib auch Urheberrechte.
Geistiger Diebstahl ist strafbar.
Das muss man denen klarmachen.

Herzliche Grüße


Th.K.

http://kunst-und-gedanken.elf88.de

http://gedankenkunst.foren-city.de


Stefanie Offline

Treue Seele



Beiträge: 1.347

09.12.2006 01:18
#18 RE: Gedichteklauer Zitat · antworten

Dankeschön lieber Sebastian und lieber Thomas.
Ich weis, ihr fühlt mit.
Ja Thomas, es ist schon ärgerlich, sich auf Teenie-Seiten zu sehen, aber wenn dann
erwachsene Frauen (ich red hier von einer Dame von 54 Jahren)
behaupten, sie hätten selbst geschrieben und lassen sich dafür noch kommentieren,
das find ich schon dreist
Aber irgendwo macht es neben dem Ärger auch Spaß, wenn man sie entdeckt, dann kann man so schön gemein
öffentlich ins Gästebuch von dem Diebstahl berichten, damit es auch alle lesen können
Aber ab und zu muß man sich auch Luft verschaffen
Ich danke euch beiden nochmals!



Hinrich Offline


Hausfreund/in



Beiträge: 591

09.12.2006 23:42
#19 RE: Gedichteklauer Zitat · antworten
Kohlenklau hat umgesattelt
Da ist er wieder / Fasst ihn!

Er klaut jetzt keine Kohlen mehr –
er hat sich eben angepasst.
Das Schleppen fällt ihm sicher schwer –
heut ist er lieber unser Gast.

Er schleicht sich an uns Dichter ran –
ganz unbemerkt auf leisen Sohlen
und denkt bei sich, o man o man,
hier gibst ja was zu holen.

Er sucht sich nur das Feinste aus –
er hat Geschmack das muß man lassen.
Und kommt er ins Gedichtehaus,
da müssen wir ihn zu fassen !

© whp


Stefanie Offline

Treue Seele



Beiträge: 1.347

09.01.2007 13:24
#20 RE: Gedichteklauer Zitat · antworten

Hihi, ach ja, lieber Hinrich, früher oder später erwischen wir sie alle.
Eigentlich bedauernswerte Kreaturen, können sie doch selbst so rein
gar nix
Ich hab mich dran gewöhnt. Es macht Spaß, sie zu erwischen
Danke für den lieben Kommentar!



Seiten 1 | 2
 Sprung  
Erdbebenkatastrophe Haiti

** Bilder verkleinern ** Kostenlos Bilder hochladen **
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor