Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 





“Das




Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 351 mal aufgerufen
 Hifify
Hifify Offline


Treue Seele



Beiträge: 1.577

23.10.2006 10:31
Das letzte Glück Zitat · antworten
Ihr Haar ist weiß, geformt zum Knoten,
schön ordentlich, wie jeden Tag.
Von einer Spange fein gehalten,
so, wie sie es am Liebsten mag.

Nun sitzt sie hier vor ihrem Häuschen
auf einer Bank mit Blick zum Meer.
Hier kommt sie schon seit vielen Jahren
im Sommer immer wieder her.

Sie öffnet mit den alten Händen
den Knopf der Bluse, einfach so,
legt ihren Kopf tief in den Nacken,
schließt ihre Augen, lächelt froh.

Dann schiebt sie ihren Rock nach oben
und spürt den Wind auf nackter Haut.
Das wollte sie schon lange machen,
doch hat sie sich niemals getraut.

Die rechte Hand greift zittrig langsam
hinauf zur Spange,öffnet sie.
Die weiße Pracht fällt auf die Schulter,
hübsch sieht sie aus und jung wie nie.

Sie breitet ihre beiden Arme
voll Glück noch einmal gierig aus,
grad bricht die Sonne durch die Wolken
schickt Wärme zu dem kleinen Haus.

Am Himmel ziehen wilde Gänse
laut schnatternd federleicht vorbei.
Die Frau öffnet noch mal die Augen,
fühlt sich beschwingt und sorgenfrei.

Dann kippt sie leicht zur Seite rüber,
der Tod ist gnädig, trägt sie fort.
Mit einem Lächeln auf den Lippen
stirbt sie an ihrem Lieblingsort.

Heike Offline




Beiträge: 1.177

23.10.2006 12:49
#2 RE: Das letzte Glück Zitat · antworten


Lizzy...du hast mich aber jetzt arg traurig gemacht...
es fing so schön an...
es ist super super schön geschrieben
ich hab es gern gelésen, auch wenn es sooo traurig ist...
ganz Klasse gemacht

Hifify Offline


Treue Seele



Beiträge: 1.577

23.10.2006 14:07
#3 RE: Das letzte Glück Zitat · antworten

Liebe Heike, eigentlich hatte ich zunächst gar nicht vor, die alte Dame sterben zu lassen. Sie, die immer korrekt gekleidet und frisiert war, sollte eigentlich nur noch mal empfinden wie ein junges Mädchen. Haare aufmachen, den Wind auf die nackten Beine pusten lassen und einfach mal Luft an sich ranlassen. Das ist ja auch ein tolles Gefühl und sie kam sich bestimmt so unbeschwert vor wie früher als Teenager. Dann hab ich gedacht, gnädiger und zufriedener kann man nicht einschlafen und so habe ich mein Gedicht gekippt.

Das passiert schon mal, daß man anfängt und ganz anders aufhört als beabsichtigt. Aber, wenn es Dir trotz allem doch noch gefallen hat, freu ich mich. Bei dem komischen Wetter hat man schon mal melancholische Minuten und schreibt ein bißchen sensibel.
Trotzdem wünsche ich Dir einen fröhlichen Tag mit viel Sonnenschein.

Camaela ( Gast )
Beiträge:

23.10.2006 15:14
#4 RE: Das letzte Glück Zitat · antworten

traurig aber wunderschön geschrieben

So wünscht es sich wohl jeder irgendwann einmal von der Bühne zu gehen


Früchte reifen durch die Sonne, Menschen reifen durch die Liebe.
(Julius Langbehn)

Hifify Offline


Treue Seele



Beiträge: 1.577

23.10.2006 18:41
#5 RE: Das letzte Glück Zitat · antworten

Ja, Regine, das wäre auch mein Traum. Mit einem Lächeln auf dem Gesicht irgendwo,wo es schön ist.Aber auch erst in ganz vielen Jahren.Vielleicht hört der liebe Gott ja unsere Bitten.

sieghild ( Gast )
Beiträge:

23.10.2006 21:24
#6 RE: Das letzte Glück Zitat · antworten

liebe lizzy,wie schon erwähnt,ein herrlich beschriebenes
lebensende.deine worte zauberten eine weiche lesemelodie
zu einem harmonischen bild.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Es gehört oft mehr Mut dazu,seine Meinung
zu ändern,als ihr treu zu bleiben.

Hebbel.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Anette Offline


Treue Seele


Beiträge: 2.099

24.10.2006 10:27
#7 RE: Das letzte Glück Zitat · antworten

stell es um: " doch hat sie sich niemals getraut"

und Noch einmal öffnet sie die Augen

Liest sich besser in der Metrik

ansonsten ein herrliches, melancholisches Gedicht, ähnlich meinem "Letzten Gedanken"
~~Ae~~

Hifify Offline


Treue Seele



Beiträge: 1.577

24.10.2006 10:42
#8 RE: Das letzte Glück Zitat · antworten
Danke Sieka,Du hast es ja bei e-stories schon so nett kommentiert.

Anette, recht hast Du, liest sich besser. Aber die 2.Änderung wäre unpassend, da ich ja vorher von den Wildgänsen rede. Wenn ich danach schreibe: sie öffnet noch einmal die Augen, ist der direkte Bezug ja eigentlich weg.Danke fürs liebe Kommentieren.

Anette Offline


Treue Seele


Beiträge: 2.099

24.10.2006 10:45
#9 RE: Das letzte Glück Zitat · antworten

nein... dann würdest du hja schreiben: noch einmal öffNEN sie die Augen, so schreibst du: noch einmal öffNET sie die Augen. Das muss man halt richtig lesen!
~~Ae~~

Stefanie Offline

Treue Seele



Beiträge: 1.347

24.10.2006 18:23
#10 RE: Das letzte Glück Zitat · antworten

Liebe Lizzy, ich bin begeistert über Deine Worte.
Das Gedicht hat mich unheimlich in seinen Bann gezogen.
In meinem Gedicht "Die alte Bank" wollte ich ähnliches schreiben,
konnte aber nicht über meinen Schatten springen, und die alte Frau
am Ende sterben lassen. Hätte ich es doch getan, hätte ich
gewünscht, daß es so wie in Deinem Gedicht passiert wäre.
Du hast das geschrieben, was ich nicht konnte.
Ich danke Dir dafür. Das Gedicht ist einfach wunderbar und ich sehe
es als heissen Kandidaten für die Oktoberwahl.
Ganz große Klasse!!



Hifify Offline


Treue Seele



Beiträge: 1.577

24.10.2006 18:58
#11 RE: Das letzte Glück Zitat · antworten

Hi, Steffi, Du bist ja süß. Aber diesen Monat sind richtig viele klasse Gedichte dabei. Die Jahreszeit scheint zu inspirieren. Wir können ja bei meinem Gedicht schreiben: Gedacht von Steffi, geschrieben von Lizzy-Gemeinschaftswerk.
Erst sollte sie auch gar nicht sterben, kam zum Schluß einfach irgendwie gut hin und da war der Tod ja ohne jeden Schrecken. Ich will ja auch keinen hier traurig machen, wir haben ja alle genug Mist an der Backe mit Krankheiten und so,oder?
Fröhliche Grüße und danke nochmal-schmeichelt mir sehr.

Bernd ( Gast )
Beiträge:

27.10.2006 22:43
#12 RE: Das letzte Glück Zitat · antworten

Liebe Lizzy,
das Gedicht habe ich schon einmal woanders kommentiert
Gute Gedichte bleiben mir immer in Erinnerung.




 Sprung  
Erdbebenkatastrophe Haiti

** Bilder verkleinern ** Kostenlos Bilder hochladen **
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor