Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 





“Das




Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 519 mal aufgerufen
 ErwähnBar
Taube ( gelöscht )
Beiträge:

18.07.2008 23:12
Schlechte Zeit für Lyrik - Bertolt Brecht antworten

Bertolt Brecht

Schlechte Zeit für Lyrik

Ich weiß doch: nur der Glückliche
Ist beliebt. Seine Stimme
Hört man gern. Sein Gesicht ist schön.

Der verkrüppelte Baum im Hof
Zeigt auf den schlechten Boden, aber
Die Vorübergehenden schimpfen ihn einen Krüppel
Doch mit Recht.

Die grünen Boote und die lustigen Segel des Sundes
Sehe ich nicht. Von allem
Sehe ich nur der Fischer rissiges Garnnetz.
Warum rede ich nur davon
Daß die vierzigjährige Häuslerin gekrümmt geht?
Die Brüste der Mädchen
sind warm wie ehedem.

In meinem Lied ein Reim
Käme mir fast vor wie Übermut.

In mir streiten sich
Die Begeisterung über den blühenden Apfelbaum
Und das Entsetzen über die Reden des ANstreichers.
Aber nur das zweite
Drängt mich zum Schreibtisch.


Stefanie Offline

Treue Seele



Beiträge: 1.347

20.07.2008 14:35
#2 RE: Schlechte Zeit für Lyrik - Bertolt Brecht antworten
Ein sehr beeindruckendes, "kriegskritisches" Werk, liebe Taube.
Mit "Anstreicher" meinte Brecht nämlich den A. Hitler.
Es ist ein Klagen darüber, daß er lieber über die Schönheit geschrieben hätte, die Natur,
aber sein Wesen trieb ihn zu kritischen Werken, weil es einfach "raus" musste.
Darum "Schlechte Zeit..."
Unter diesen Gesichtspunkten wird man richtig traurig beim Lesen.
Wieviel Schönheit hätte entstehen können, wenn die Menschen sich nicht ständig mit solch
schlimmen Sachen beschäftigen müßten, die sie belasten und mit denen sie sich auseinander
setzen müssen.


Die Poesie heilt die Wunden, die der Verstand schlägt
Novalis

Taube ( gelöscht )
Beiträge:

03.08.2008 23:51
#3 RE: Schlechte Zeit für Lyrik - Bertolt Brecht antworten
Ja, ein sehr beeindruckendes Werk Brechts von 1939!
Auch möchte ich dich zitieren: (und ein wenig unterstreichen und verbessern)
In Antwort auf:
Es ist ein Klagen darüber, daß man(n) lieber über die Schönheit schreiben würde, die Natur,
aber sEin Wesen treibt zu kritischen Werken, weil es einfach "raus" muss.
Darum "Schlechte Zeit..."
Unter diesen Gesichtspunkten wird man richtig traurig beim Lesen.
Wieviel Schönheit könnte entstehen, wenn die Menschen sich nicht ständig mit solch
schlimmen Sachen beschäftigen müßten, die sie belasten und mit denen sie sich auseinander
setzen müssen.
Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Die Zeit
Erstellt im Forum KleinesBiest von KleinesBiest
0 29.06.2009 23:48
von KleinesBiest • Zugriffe: 390
Sonett Nr. 19 - Bertolt Brecht
Erstellt im Forum ErwähnBar von Taube
1 04.08.2008 06:22
von winni • Zugriffe: 17879
Zeit der Liebe
Erstellt im Forum Via von via
2 24.06.2008 12:22
von via • Zugriffe: 454
Was tun mit der Zeit?
Erstellt im Forum Rose von Rose
0 08.03.2008 16:47
von Rose • Zugriffe: 414
Übersicht der Kompositionen aus Lyrik & Bild
Erstellt im Forum Henk von Biggi
0 01.03.2008 17:30
von Biggi • Zugriffe: 527
Keine Zeit
Erstellt im Forum Heggse von Heggse
14 09.01.2008 12:07
von Hinrich • Zugriffe: 1179
Die Zeiten
Erstellt im Forum Shania von Shania
8 04.03.2008 18:58
von Wicht • Zugriffe: 677
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor