Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 





“Das




Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 346 mal aufgerufen
 Birgit Lüers
Biggi Offline

Administratorin


Beiträge: 2.524

24.08.2008 16:20
Brief in die Endlichkeit.... Zitat · antworten
Vor einem Jahr, da glaubte ich, all meine Träume…
all meine Sehnsüchte hätten sich erfüllt, würden gestillt.
Durch Dich – durch diese unsagbar tiefe Liebe, die wir in uns gefunden hatten.
Endlich – endlich wurden meine Träume wahr – leibhaftig – mit und in Dir….
Endlich – hielt ich das Glück in Händen – leibhaftig – mit und in Dir…
Ich musste nicht mehr Träumen, denn jetzt warst du da und mit dir diese
traumhafte Realität.

Doch schaue ich nun zurück, dann muss ich feststellen:
aus…vorbei….alles doch nur ein Traum.
Ein Traum fand sein Ende und nun träume ich wieder….
Träume, flehe, bete und wünschte, Du würdest zurückkommen….
Aus und vorbei… 1 Jahr lang geträumt(?) und nun wandle ich wieder auf
dem harten Boden der Realität.

Hätte ich doch noch einmal die Chance, Dich zu sehen, dich zu spüren und zu berühren…
dich zu halten…. mit dir zu reden….
Nichts und niemand hätte die Macht uns zu trennen…

‚Es gibt immer einen Weg’….
Wie oft hab ich das in meinen Texten betont….
dass Du für Dich keinen mehr sahst…..ich hab´s nicht gemerkt…….
Nie… niemals hätte ich zugelassen, dass Du gehst.
Niemals hätte ich zugelassen, dass Du an dir verzweifelst.
Niemals hättest du schweigen, niemals hättest Du gehen dürfen – niemals…..!

Warum hast du mich zurückgelassen?!
Warum?!
…Du wusstest, es würde mir das Herz brechen….Du hast es gewusst…..!

…und dennoch… ich kann dir verzeihen, denn ich weiß auch, wie tief Deine Liebe war
und dass dieser Schritt kein Leichter gewesen sein kann….
es tut mir so unendlich leid……….

So sehr haben wir uns geliebt….wie groß muss deine Verzweiflung gewesen sein
und wie leer dein Bündel an Energie?
Wie ausweglos muss alles für dich ausgesehen haben, um das Gefühl dieser innigen Liebe
zu besiegen, und um mir, und all deinen Lieben und deinen Freunden, solchen Schmerz
zufügen zu können?
Viele… sehr tiefe Wunden hast du hinterlassen, die es nun zu schließen gilt…..
Eine schwere Aufgabe, die du uns da auferlegt hast und die wir nun meistern müssen…
ohne deine Hilfe….
Gib uns Zeit. Lass uns wütend sein, lass uns hilflos und verzweifelt sein, lass uns weinen,
lass uns flehen und bitte… sei immer für uns da…..

Ich liebe Dich………………………………
Heidemarie Rottermanner Offline


Treue Seele



Beiträge: 1.032

24.08.2008 21:18
#2 RE: Brief in die Endlichkeit.... Zitat · antworten

zu besiegen, und um mir, und all deinen Lieben und deinen Freunden, solchen Schmerz
zufügen zu können?
Viele… sehr tiefe Wunden hast du hinterlassen, die es nun zu schließen gilt…..
Eine schwere Aufgabe, die du uns da auferlegt hast und die wir nun meistern müssen…
ohne deine Hilfe….
Gib uns Zeit. Lass uns wütend sein, lass uns hilflos und verzweifelt sein, lass uns weinen,
lass uns flehen und bitte… sei immer für uns da…..

Ich liebe Dich………………………………




liebe Biggi

Heidemarie

Biggi Offline

Administratorin


Beiträge: 2.524

24.08.2008 22:40
#3 RE: Brief in die Endlichkeit.... Zitat · antworten

danke dir, du treue seele....................

Heidemarie Rottermanner Offline


Treue Seele



Beiträge: 1.032

25.08.2008 20:43
#4 RE: Brief in die Endlichkeit.... Zitat · antworten

liebe Biggi

treu musst du dir jetzt selbst sein, du weißt, nicht nur WIR brauchen dich!

Heidemarie

Heike Offline




Beiträge: 1.177

26.08.2008 13:22
#5 RE: Brief in die Endlichkeit.... Zitat · antworten

...ja, nicht nur wir...

pass auf dich auf!

Deine Zeilen sind wunderschön...

drück dich lieb,

Heike


Das Leben und dazu eine Katze, das gibt
eine unglaubliche Summe.[small]- Hermann Hesse-
[small]

 Sprung  
Erdbebenkatastrophe Haiti

** Bilder verkleinern ** Kostenlos Bilder hochladen **
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor