Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 





“Das




Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 263 mal aufgerufen
 Fotogedichte
sieghild ( Gast )
Beiträge:

30.10.2006 22:36
trübe aussichten Zitat · antworten




~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Es gehört oft mehr Mut dazu,seine Meinung
zu ändern,als ihr treu zu bleiben.

Hebbel.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

helga ( Gast )
Beiträge:

05.11.2006 22:05
#2 RE: trübe aussichten Zitat · antworten

Siekaaaaa, ich habe mich immer schon gefragt, was macht der Tag eigentlich in der Nacht?
Jetzt weiß ich's, der schläft nicht immer, ne, der tanzt und zecht manchmal, und dann sieht
er natürlich verkatert aus. Nur wenn er die Nacht gut geschlafen, süß geträumt hat ist er
morgens frisch und duftig. Aber warum er speziell im Herbst und Winter zecht und tanzt,
ist mir ein Rätsel. Vielleicht weil er da zuviel Zeit hat?
Sieka!!!

sieghild ( Gast )
Beiträge:

06.11.2006 20:45
#3 RE: trübe aussichten Zitat · antworten

liebe helga,ich werds dir sagen,da sind doch die nächte am längsten.
was soll der denn die ganze zeit machen???
schmunzelgruß mit lieben dank an dich.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Es gehört oft mehr Mut dazu,seine Meinung
zu ändern,als ihr treu zu bleiben.

Hebbel.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Camaela ( Gast )
Beiträge:

09.11.2006 17:21
#4 RE: trübe aussichten Zitat · antworten

na na...irgendwie hört sich das nach jemandem an der sich damit
auskennt

Liebe Sieka, das ist wirklich eine perfekte Beschreibung eines
trüben Novembertages

...und wie es heute aussieht haben die deutsche und die österreichische
Nacht gestern ordentlich ein' drauf gemacht


Früchte reifen durch die Sonne, Menschen reifen durch die Liebe.
(Julius Langbehn)

sieghild ( Gast )
Beiträge:

09.11.2006 19:35
#5 RE: trübe aussichten Zitat · antworten

liebe regine,da siehste mal,was so ein tag des nachts treibt,
grenzüberschreitendes gelage....
schmunzelgrüße an dich.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Es gehört oft mehr Mut dazu,seine Meinung
zu ändern,als ihr treu zu bleiben.

Hebbel.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Bernd ( Gast )
Beiträge:

21.11.2006 23:47
#6 RE: trübe aussichten Zitat · antworten

Liebe Sieghild,
ich gehe aber davon aus, das der Tag doch in der Nacht zur Ruhe kommt und sich vor der Welt versteckt.
Oder er schämt sich.



Was man nicht aufgibt,hat man nie verloren
(Friedrich Schiller)

Anette Offline


Treue Seele


Beiträge: 2.099

22.11.2006 17:20
#7 RE: trübe aussichten Zitat · antworten

wow! Tolle Ideee und sehr gut umgesetzt. Dicken Knuddler dafür von mir
~~Ae~~

sieghild ( Gast )
Beiträge:

22.11.2006 20:37
#8 RE: trübe aussichten Zitat · antworten

lieber bernd,auch tage wollen des nachts mal feiern
und schämen tun sie sich dann am nächsten tag,dann zeigen sie
ihre trübe aussicht oder ansicht.

liebe anette,danke für den knuddler,man macht sich halt so seine gedanken
und das kommt dann dabei heraus...
schmunzelgrüße an euch
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Es gehört oft mehr Mut dazu,seine Meinung
zu ändern,als ihr treu zu bleiben.

Hebbel.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Stefanie Offline

Treue Seele



Beiträge: 1.347

27.11.2006 02:48
#9 RE: trübe aussichten Zitat · antworten

Also Ideen hast Du!

Möcht mal wissen, wo sich der Lausebengel da rumgetrieben hat
Süß, Dein Einfall!



sieghild ( Gast )
Beiträge:

27.11.2006 21:32
#10 RE: trübe aussichten Zitat · antworten

liebe steffi ,das ist ein ganz schlimmer,denn,sowie es dunkel wird
wähnt er sich in sicherheit und geht auch schon mal auf swutsch.
schmunzelgruß an dich
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Es gehört oft mehr Mut dazu,seine Meinung
zu ändern,als ihr treu zu bleiben.

Hebbel.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Karin Lissi Obendorfer ( Gast )
Beiträge:

04.02.2007 12:20
#11 RE: trübe aussichten Zitat · antworten

Liebe Sieghild,
Tag und Nacht,
wer hätte das gedacht,
der Mensch sich die Nacht auch zum Tage macht,
so sei es beiden gegönnt,
wenn am Tage danach die Vernunft "ertönt".
So schauen dann beide verschleiert in die Welt,
bis die Sonne kommt und den Blick erhellt.

Ein wunderschönes Fotogedicht, alles Liebe Karin Lissi

sieghild ( Gast )
Beiträge:

04.02.2007 21:40
#12 RE: trübe aussichten Zitat · antworten

liebe karin,lass dir meinen herzlichen dank
sagen,schöne und treffende worte hast du gefunden.

lieben gruß zu dir.

«« Abendstille
Schatten »»
 Sprung  
Erdbebenkatastrophe Haiti

** Bilder verkleinern ** Kostenlos Bilder hochladen **
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor