Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 





“Das




Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 1.384 mal aufgerufen
 Monika Wilhelm
Monimohn Offline


Hausfreund/in



Beiträge: 622

18.11.2008 10:46
Mon Dieu oder Auf der Blumenwiese Zitat · antworten
Das Feuer im Kamin prasselt leise knisternd und die Frau vor dem Kamin hat die Beine hochgelagert, hört Edith Piaf mit ihrer unverwechselbaren
Stimme. Sie versucht, die Seele der Sängerin zu erfassen, die Worte, ihr Leben. *Mon Dieu, mon Dieu, mon Dieu...*, klingt aus dem Lautsprecher
ihres Computers, während ihre Finger flink über die Tasten flitzen und der Geist, wie das Gefühl, bereits in anderen Welten tanzt.


Mon Dieu! Mon Dieu! Mon Dieu!
Laissez-le-moi
Encore un peu
Mon amoureux!
Un jour, deux jours, huit jours...
Laissez-le-moi
Encore un peu
A moi...

,
Vieles ist geschehen in den letzten Jahren...Jahrzehnten...Ein Mädchen, das tanzend über Mohnblumenwiesen lief, ihrer noch zweibeinigen
Oma entgegen, die sich mit ihr drehte, ins Kreisrund...Dieses letzte Mal, bevor die Embolie das Bein nahm und die Sprache, den Zugang
zu ihren Enkelkindern, um, als eine Art *Monster*, den Rest ihres Lebens zu fristen.
Die Oma ist inzwischen verstorben, die Mohnblumenwiese Vergangenes, oder doch wieder Zukünftiges?
Eine Wiese auf der die Großeltern und der Geliebte wandeln, tanzen und lächeln, zweibeinig wieder,
alkoholfrei oder auch kopfheil, mit Inhalt.

Der Stein von dir ist nun bei mir und alle Malereien im Haus verteilt. Eine Kerze hab ich aufgestellt, bei dieser Steinskulptur,
die du damals gegen meinen Willen kauftest und *uns* dort ein gemütliches Plätzchen gemacht...um zu finden...zu spüren...zu hoffen...
dich und mich...uns...wieder einmal.


Le temps de s`adorer
De se le dire
Le temps de se fabriquer
Des souvenirs.
Mon Dieu! Oh oui... mon Dieu!
Laissez-le-moi
Remplir un peu
Ma vie...


Weisst du, mein Gedanke, im Gehen tu ich mir schwer und die Schmerzen in den Gelenken, dieses hätte dich zornig gemacht.
Es hätte dir nicht gefallen und ich wäre dir eine Belastung geworden. Auch habe ich die Vierzig bereits weit überschritten
und wäre eine für dich *alte Frau* geworden, die du nie mochtest, war doch dein Hang immer zu jüngeren und schlanken Damen.
Zugenommen hab ich auch, ungefähr das Gewicht, wie nach unserem letzten Kind -


Mon Dieu! Mon Dieu! Mon Dieu!
Laissez-le-moi
Encore un peu
Mon amoureux
Six mois, trois mois, deux mois...
Laissez-le-moi
Pour seulement
Un mois...


Vielleicht ist alles gut so... du bei den Mohnblumen und ich hier - dich manchmal zum Stein holend und zu den Bildern
...und deine Liebe spüren, wissend, dir geht es gut, dort auf deiner Wiese -


Mon Dieu! Mon Dieu! Mon Dieu!
Laissez-le-moi
Encore un peu
Mon amoureux
Six mois, trois mois, deux mois...
Laissez-le-moi
Pour seulement
Un mois...


.
.
.



© Monika Wilhelm



winni Offline


Treue Seele


Beiträge: 1.445

19.11.2008 10:37
#2 RE: Mon Dieu oder Auf der Blumenwiese Zitat · antworten


Bonjour Moni, c'est un poème très extraordinaire . .
Avec saluts et au revoir !

winni

Monimohn Offline


Hausfreund/in



Beiträge: 622

19.11.2008 14:09
#3 RE: Mon Dieu oder Auf der Blumenwiese Zitat · antworten
merci......

es ist wieder einmal eine art trauerbewältigung...

lieben gruß in deinen tag, winni


moni



 Sprung  
Erdbebenkatastrophe Haiti

** Bilder verkleinern ** Kostenlos Bilder hochladen **
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor