Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 





“Das




Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 12 Antworten
und wurde 335 mal aufgerufen
 Fotogedichte
sieghild ( Gast )
Beiträge:

18.08.2006 22:44
Im fahlen Licht Zitat · antworten




~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Es gehört oft mehr Mut dazu,seine Meinung
zu ändern,als ihr treu zu bleiben.

Hebbel.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Sebastian Offline

Treue Seele



Beiträge: 359

19.08.2006 20:30
#2 RE: Im fahlen Licht Zitat · antworten

das gedicht per se gefällt mir mal wieder sehr gut. das bild ist atemberaubend schön und zum thema passend gewählt. allerdings meine ich einen kleinen logikfehler entdeckt zu haben. weißt, beim lesen fremder gedcihte spielen sich immer ganze bildgeschichten in meinem kopf ab...und wenn die bilder unschlüssig oder veworren sind, liegt das meist daran, das ein logischer bruch im inhalt des gedichtes vorliegt.

ich stell mir eine landschaft mit einem traurigen alten mann vor...ok
dann hört und sieht er den kranich....auch ok
blickt auf sein leben zurück....immernoch ok
dann aber blickt er auf einmal auf eine ganze vogelschar, einen schwarm stell ich mir auf einmal ganz plötzlich und unvermittelt vor, wo doch zuvor die ganze zeit nur die rede von einem einsamen kranich war.
das trübt das sonst sehr schöne bild---aber nur ein bisschen

schön, dass ich bei dir auch mal was zum kritiseren find

sieghild ( Gast )
Beiträge:

19.08.2006 22:29
#3 RE: Im fahlen Licht Zitat · antworten
lieber sebastian,ich bin erfreut,
dass du endlich mal einen
kritischen hinweis findest,
es ist mir noch nie aufgefallen,dass zu dem
einen kranich,plötzlich eine ganze schar kam,
es ist ein älteres gedicht und ich werde versuchen
die anderen zu vertreiben...
lieben dank an dich

~~~~~~~

Noch immer ist gerichtet
der Blick zum Horizont
noch immer er berichtet
von dem was war
was kommt

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Es gehört oft mehr Mut dazu,seine Meinung
zu ändern,als ihr treu zu bleiben.

Hebbel.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Biggi Offline

Administratorin


Beiträge: 2.524

20.08.2006 12:31
#4 RE: Im fahlen Licht Zitat · antworten

komisch...genau an der Stelle hab ich auch gestutzt

aber mit dem Blick zum Horizont hast es ja sofort perfekt
hingebogen, Sieka.
Ein tolles Gedicht, das einen anrührt...
und das Bild natürlich ebenso schön, wie passend




sieghild ( Gast )
Beiträge:

20.08.2006 19:50
#5 RE: Im fahlen Licht Zitat · antworten

@ biggi,nun fällt es auch mir auf
es bewahrheitet sich immer wieder
der blickwinkel ist es
der aufmerksam macht.
ich danke dir

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Es gehört oft mehr Mut dazu,seine Meinung
zu ändern,als ihr treu zu bleiben.

Hebbel.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Sebastian Offline

Treue Seele



Beiträge: 359

21.08.2006 13:31
#6 RE: Im fahlen Licht Zitat · antworten

sehr schön, so ist es viel besser

sieghild ( Gast )
Beiträge:

21.08.2006 19:17
#7 RE: Im fahlen Licht Zitat · antworten

mein dank an dich sebastian fürs
nachlesen..
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Es gehört oft mehr Mut dazu,seine Meinung
zu ändern,als ihr treu zu bleiben.

Hebbel.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Bernd ( Gast )
Beiträge:

23.08.2006 22:45
#8 RE: Im fahlen Licht Zitat · antworten

Du hast eine Gabe Bild und Text zu verschmelzen,
das macht dir,liebe Sieghild, nur wenige nach




sieghild ( Gast )
Beiträge:

26.08.2006 13:11
#9 RE: Im fahlen Licht Zitat · antworten

ich sage dir meinen herzlichen dank,bernd
oftmals ist erst das bild und dann der text,
hier aber,ist der text schon mehrere jahre alt
und ein passendes bild wollte mir nicht gelingen
bis ich jetzt diese aufnahme machte,

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Es gehört oft mehr Mut dazu,seine Meinung
zu ändern,als ihr treu zu bleiben.

Hebbel.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Stefanie Offline

Treue Seele



Beiträge: 1.347

31.08.2006 15:53
#10 RE: Im fahlen Licht Zitat · antworten

Wunderschön melancholisch liebe Sieghild.
Die Sehnsucht im Herzen des Mannes ist greifbar.
Das Bild herzzerreissend schön.
Ich bin mir sicher, daß irgendwann ein Fotoband erscheint mit Deinen schönen Werken dazu.
Einmalig!

sieghild ( Gast )
Beiträge:

02.09.2006 23:21
#11 RE: Im fahlen Licht Zitat · antworten

@ steffi,ich glaube ,das ist doch etwas
zu hoch gegriffen,dennoch freue ich mich
über deine so hohe meinung über meine
gedankengänge.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Es gehört oft mehr Mut dazu,seine Meinung
zu ändern,als ihr treu zu bleiben.

Hebbel.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Janet Offline


Kenner



Beiträge: 242

15.10.2006 18:46
#12 RE: Im fahlen Licht Zitat · antworten

Liebe Sieghild

Heute bin ich beim Stöbern an Deinem wundervollen Gedicht hängengeblieben. Sofort habe ich mir den ersten Kranich vorgestellt und danach die anderen des Schwarmes in der bekannten Pfeilformation. Wer dies einmal erlebt hat, vergisst es nicht mehr...

Das schöne Bild passt wunderbar zum Thema...

Lieber Gruß
Janet




Lächeln ist wie ein Fenster, durch das man sieht, ob das Herz zu Hause ist.

(aus Russland)



sieghild ( Gast )
Beiträge:

15.10.2006 20:26
#13 RE: Im fahlen Licht Zitat · antworten

liebe janet,ich bedanke mich ganz herzlich..
ja,sie ziehen wieder zur zeit,ich sah sie ....
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Es gehört oft mehr Mut dazu,seine Meinung
zu ändern,als ihr treu zu bleiben.

Hebbel.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Herbstzeit »»
 Sprung  
Erdbebenkatastrophe Haiti

** Bilder verkleinern ** Kostenlos Bilder hochladen **
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor