Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 





“Das




Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 522 mal aufgerufen
 Biggi
Biggi Offline

Administratorin


Beiträge: 2.524

06.02.2009 02:10
einst (und immer wieder?) Zitat · antworten

Schon etwas älter, das Gedicht, aber bisher nicht veröffentlicht, weil ich es einfach nur 'für die Schublade' geschrieben hatte. Heute bin ich beim Stöbern in meinem Gedichte-Archiv dran hängen geblieben und..
naja, nun ist es hier...




einst hockte sie im dunklen flur
allein an eine wand gekauert
mit sich und ihrem schmerz allein
hat sie um sich getrauert
sie dachte sich, sie wäre schwach
sie hat es nicht gewusst
doch eines tages wurd’ sie wach –
da ward es ihr bewusst
wie stark sie doch im innern war –
das war ihr plötzlich sonnenklar
wenn es auch jahre hat gedauert
in denen sie wie zugemauert -
niemals hat sie sich aufgegeben
und nie war sie verzagt im leben
immer wieder sah sie auf
und nahm den nächsten schritt in kauf
um aufrecht und gestärkt im leben
sich selbst enorme kraft zu geben

sie war nie laut, war immer leise
in ihrem kummer, ihrer not
vielleicht war grade das die weise
die ihr die chance zu wachsen bot

zu wachsen an ihrem leben

winni Offline


Treue Seele


Beiträge: 1.445

06.02.2009 05:26
#2 RE: einst (und immer wieder?) Zitat · antworten
. . . ist auch etwas älter

Gelesen . . .

Viel Altes, wäre das genug
es nur zu sein ?
dann wär es sinnlos
worden . .

Nun ist, was früher nicht gedacht,
plötzlich
'real'
geworden !

© winni

Ein altes Gedicht, aber ich fand, dass es hier her passt (?) Vielleicht ?

Liebe Grüsse,
winni
Biggi Offline

Administratorin


Beiträge: 2.524

06.02.2009 16:06
#3 RE: einst (und immer wieder?) Zitat · antworten
Ja... das passt durchaus, Winni!
und mir gefällt, wieviel Inhalt in diesen wenigen Worten liegt

Das Alte - ist nicht nur gewesen,
es wird bestehn bleiben
im Lebensbuch ist doch zu lesen
dass 'Fortsetzung' wir schreiben

Kein Tag, keine Sekunde
waren je vergeblich
sie tun uns vieles kunde
denn man erinnert sich
kann schöpfen aus dem Wissen
und manchem Fehler auch
bildet gar ein Ruhekissen
so ist das wirklich Brauch

Morgen
basiert auf gestern und heut'
egal
ob das Vergang'ne uns grämt
oder freut


nicht älter, sondern jetzt und hier ein paar weitere Gedanken
Heidemarie Rottermanner Offline


Treue Seele



Beiträge: 1.032

06.02.2009 18:12
#4 RE: einst (und immer wieder?) Zitat · antworten

eigenartig wie Vergangenheit und Gegenwart Hand in Hand gehen....


Danke Biggi

«« Allein...
 Sprung  
Erdbebenkatastrophe Haiti

** Bilder verkleinern ** Kostenlos Bilder hochladen **
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor