Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 





“Das




Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 776 mal aufgerufen
 Biggi
Biggi Offline

Administratorin

Beiträge: 2.524

20.05.2009 23:11
Das Mit der Zeit Antworten

Das Mit der Zeit


Gar schwer beladen alle Seiten
dein Ringsherum schleppt viel Ballast
so hörst du irgendwann das Streiten
von Müdigkeit und Lebenshast
~ marode ist dein Sein ~

Dann wachst du auf und spürst – erstaunlich
all diese Luft um dich herum
du schaust verdutzt und beinah peinlich
bist nun erstarrt und horchend stumm
~ erleichtert ist dein Sein ~

Du stehst im Licht, kannst wieder lauschen
des Windes sanfter Melodie
lässt dich bewusst von ihm berauschen
und spürst dich selbst – und weißt du wie?

Mit deiner Kraft allein..!

20.05.09
winni Offline


Treue Seele


Beiträge: 1.445

20.05.2009 23:41
#2 RE: Das Mit der Zeit Antworten
Guten Abend Biggi !

Gut beschrieben hast du das Aufgezwungene was dich immer erstickt und dir unmotiviert nicht den Anfang es zu überwinden läßt. Ein maroder Sinn müßte von irgendeinem anderen Sinn zersetzt worden sein (?) dem es Einhalt zu gebieten gilt!

Nur so kannst du sagen: erleichtert ist mein Sinn . . .

Eine Lebens-Ballade. . . . und du spürst dich selbst.
Gut, wenn!

Angenehme Nacht,
winni
Biggi Offline

Administratorin

Beiträge: 2.524

24.05.2009 00:25
#3 RE: Das Mit der Zeit Antworten

Danke dir, Winni....

aber - erleichtert ist mein Sein - nicht mein Sinn.
Ob das einen Unterschied macht..? Darüber habe ich nun vermehrt gegrübelt.
Ich denke schon.
Meine Sinne.. oder wonach mir der Sinn steht, das hat man selbst in der Hand.
Das kann man beeinflussen.
Das Sein... wird eher vom 'Leben' beeinflusst - geprägt - geschliffen etc....

Ich grüble mal noch ein wenig...
wünsche dir einen schönen Sonntag, Winni

winni Offline


Treue Seele


Beiträge: 1.445

24.05.2009 08:39
#4 RE: Das Mit der Zeit Antworten
Liebe Biggi !

Danke für die Sonntagsgrüsse. Animiert von deinen Überlegungen, wäre es schade, wenn ich nicht darauf eingehen würde.

Dein 'Das Mit der Zeit' gibt zu allerlei Prognosen Anlaß, wenn man die Umstände, in der diese Zeilen geschrieben wurden, kennt!
Ich versuche mal, als 'Hobby-Philosoph', mein Denken zu dokumentieren, das mir deine Ballade aufgetragen hat:

Wie ich es sehe, ist der Mensch ein Abbild Gottes. Auch er ist in die Dreieinigkeit hineingeboren, nämlich Fleisch und Blut und Seele ergeben in der Vereinigung den Menschen. Jedes von ihnen kann krank werden und den ganzen Menschen behindern und ihn im Leid ersticken lassen.
Was auch immer dominant wird, wir müssen dem die Bedeutung zumessen und "behandeln" was krank ist, bevor es den ganzen Menschen 'erstickt' !

Man muß lernen damit richtig umzugehen, die Eigenheit liegt in der Balance . . .

Liebe Biggi, ob du nach diesen Zeilen noch das Sein und den Sinn auseinderhälst ?

Verzeih einem Hobby-Philosophen, der sich dazu hat hinreissen lassen, aber es ist ja bald Pfingsten.

Viel Sonne im Eins-Sein mit der Welt,
wünscht dir,
winni
Biggi Offline

Administratorin

Beiträge: 2.524

24.05.2009 19:32
#5 RE: Das Mit der Zeit Antworten

...und Recht hast du, Winni - Danke für deine Philosophie...
Auch das Sein hat man selbst in der Hand, denn ja - wenn man merkt, dass es im Ungleichgewicht liegt, hat man die Chance, etwas zu ändern (oder auch nicht)
Am Punkt der Kapitulation angekommen, hat man die Wahl.. so habe ich es neulich formuliert.
Entweder man lässt es bleiben ...oder man kämpft, nimmt alle Kraft zusammen ud geht Schritt für Schritt den Weg etwas zu verändern... sich selbst zu 'heilen' und sich wieder in Einklang zu bringen.


Danke und ein Lächeln gen Norden...
Biggi

:-)

Heidemarie Rottermanner Offline


Treue Seele



Beiträge: 1.032

26.05.2009 21:20
#6 RE: Das Mit der Zeit Antworten

Wie ich es sehe, ist der Mensch ein Abbild Gottes. Auch er ist in die Dreieinigkeit hineingeboren, nämlich Fleisch und Blut und Seele ergeben in der Vereinigung den Menschen. Jedes von ihnen kann krank werden und den ganzen Menschen behindern und ihn im Leid ersticken lassen.


das lieber winni
ist großartig geschrieben

alle Achtung

Heidemarie

winni Offline


Treue Seele


Beiträge: 1.445

26.05.2009 22:43
#7 RE: Das Mit der Zeit Antworten

Guten Abend, Heidemarie !

Grandios, wenn du es auch so empfindest . . .!

Vielen Dank für dein Statement.

Angenehme Nacht,
winni

Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Die Zeit
Erstellt im Forum KleinesBiest von KleinesBiest
0 29.06.2009 23:48
von KleinesBiest • Zugriffe: 422
Zeit der Liebe
Erstellt im Forum Via von via
2 24.06.2008 12:22
von via • Zugriffe: 474
MIT DER ZEIT - II
Erstellt im Forum Taube von Taube
6 10.03.2008 20:42
von Taube • Zugriffe: 582
Was tun mit der Zeit?
Erstellt im Forum Rose von Rose
0 08.03.2008 16:47
von Rose • Zugriffe: 434
Keine Zeit
Erstellt im Forum Heggse von Heggse
14 09.01.2008 12:07
von Hinrich • Zugriffe: 1199
Die Zeiten
Erstellt im Forum Shania von Shania
8 04.03.2008 18:58
von Wicht • Zugriffe: 717
In einer anderen Zeit
Erstellt im Forum Silent von silent
5 12.02.2008 15:23
von Taube • Zugriffe: 713
Zeit
Erstellt im Forum Anette von Anette
9 13.08.2007 09:46
von Dieter Igo • Zugriffe: 362
Nur für kurze Zeit
Erstellt im Forum Anette von Anette
0 02.06.2007 08:39
von Anette • Zugriffe: 266
Es nagt die Zeit...umgesetzt..
Erstellt im Forum Fotogedichte von sieghild
0 19.03.2007 10:10
von sieghild • Zugriffe: 270
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor