Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 





“Das




Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 683 mal aufgerufen
 Biggi Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Biggi
Beiträge: 2.524 Administratorin


26.05.2009 21:28
Wundervolle EINSamkeit antworten


Wundervolle EINSamkeit


Mit mir allein such ich die Weite
lass den Gedanken freien Lauf
das Ich weilt still an meiner Seite
und hält für mich die Sinne auf

Ich kann die frische Brise schmecken
und fühl’ das Salz in meinem Haar
Ich seh’ den Horizont sich recken
und riech’ dezentes Sonnenklar

Schon ist es still um mich herum
ich höre nur noch Leichtigkeit
so weile ich und lausche stumm
der wundervollen EINSamkeit

winni
Beiträge: 1.445
Treue Seele



26.05.2009 22:36
RE: Wundervolle EINSamkeit antworten
Liebe Biggi.

Wenn ich jetzt auf deine geschriebenen Emotionen spontan eine Antwort fände, dann wäre es besser die 'Feder' nicht in die Hand genommen zu haben. Dein Versuch festzuhalten was sich in der Beschreibung gar nicht festhalten lassen will, beantwortet schon was die grandiose Weite verbietet. Erlebt man an den Wellen des Meeres, den Sonnenaufgang, bevor man abends den Untergang erlebt, dann hat man seinen Wert kennen gelernt, oder ist auf dem besten Wege . . .

Und deine Einsamkeit, ich sage es einfach mal so, ist die Sehnsucht in Ungestörtheit die absolute Schönheit, in die wir alle einst eingehen werden zu sehen, um an all dem Schönen teilzuhaben!

Mit besten Grüssen,
winni
Heidemarie Rottermanner
Beiträge: 1.032
Treue Seele




28.05.2009 08:00
RE: Wundervolle EINSamkeit antworten

liebe Biggi,

das hast du schön geschrieben,

mit sich eins sein, dann kann das Leben lebenswert werden...

Heidemarie

Taube

28.05.2009 21:58
RE: Wundervolle EINSamkeit antworten

Liebe Biggi,

nun habe ich deine wirklich klingenden Zeilen schon mehrfach gelesen
und erst nach Winnis Titel-Findung ist mir bewusst geworden, was mich stört:

Dieses "Wundervolle" im Titel wie auch in der letzten Verszeile,
denn das Bild, was du beim Leser entstehen lässt - der EINSamkeit -
stellt diese explizit geäußerte Erkenntnis implizit bereits dar.

Das Adjektiv "wundervoll" bleibt im Gegensatz zu dem (wundervollen) Bild, was du erzeugst,
verhältnismäßig 'flach'

VG Iris

Biggi
Beiträge: 2.524 Administratorin


02.06.2009 14:27
RE: Wundervolle EINSamkeit antworten

Danke euch...für eure Gedanken und die Anmerkungen zu dem Text/inhalt.
Das Gedicht entstand - inspiriert von einem Bild.
Für mich hatte dieses 'wundervoll' im Titel also absolut seine Berechtigung,
aber klar... ihr habt nur den Text und da kann ich deinen Einwand schon nachvollziehen, Iris.

Hier das Bild: http://www.flickr.com/photos/ill-padrino/3566230449/

es wirkte auf mich so herrlich ruhig, so einladend, so lebensbejaend...
ein fleckchen Erde, wo man wirklich mit sich EINS werden
und den Genuss an der Schönheit des Lebens leicht wieder finden kann/könnte...

   Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor