Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 





“Das




Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 15 Antworten
und wurde 1.484 mal aufgerufen
 Winni Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Seiten: 0 | 1
winni
Beiträge: 1.445
Treue Seele



18.01.2010 17:17
Bedauerlich . . . antworten

Bedauerlich . . .

Fort die Zeiten als geschrieben
das Gesagte
auch zu lieben,
früher bog man jedes Wort,
heute sind die Schreiber fort !

Schade ist es um die Dichter,
die sich hier nicht länger plagen,
Foren werden immer lichter,
weil die Wahrheit
and're sagen.

Überall, am gleichen Tage, denken Spatzen
über 's Fressen,
Dichter haben
über 's Denken
längstens den Verstand vergessen !

© winni

Taube

18.01.2010 22:34
RE: Bedauerlich . . . antworten

fort ist niemand
der nicht wirklich
hier gewesen
nicht körperlich
und nicht genesen
und mit Verstand?

Binsen
Wahrheit
Sprachen
Dichter

jedes Wort geschrieben
verfügt
es auch zu lieben
genügt?


LG Iris

winni
Beiträge: 1.445
Treue Seele



19.01.2010 06:35
RE: Bedauerlich . . . antworten

Liebe Taube, jede Schraube,
jedes wohlgemeinte Wort,
hält dem Denker
und dem Fühlen,
durch Kritik
den Mann an Bord.

In die Binsen gehen,
heißt verloren -
Dichter sollten
das verhüten,
nicht alle Wörter muß man lieben,
ob 's besser wär, sie einzutüten ?

In diesen kurzen Versen habe ich nicht alles gesagt, aber den Zaunphal im Hintergrund, glaube ich, könnte man
erkennen ?
Liebe Grüsse,
winni

Taube

19.01.2010 22:43
RE: Bedauerlich . . . antworten

schrauben jede Schraube
schreiben jedes wohl gemeinte Wort
Denker, Fühler und Kritiker an Bord!?

„Die Botschaft hört ich wohl,
allein mir fehlt der Glaube“
ich arme arme Taube…

Witz, Charme und Fantasie
auch ein bisschen Ironie
das brachte Leben in die Bude…

LEBEN sollte oder wollte
man hier nicht?
auch nicht im „Gedicht“!

Das ist ein sterbendes Forum, Winni!
Du bist der einzige, der es am Leben hält.
Das Forum bietet nicht das, was ich suchte.
Hat es wirklich der Versuch eines konstruktiven Miteinanders sterben lassen?
Auch war es nicht der begrüßenswerte Weg zurück ins wirkliche Leben.
Nein, das Internet bietet zuviel Raum und Zeit für die fehlenden Streicheleinheiten,
Platz sein Ego aufzuwerten und gen Himmel zu heben…

Lass uns gehen, lieber Winni!
LG iris

winni
Beiträge: 1.445
Treue Seele



20.01.2010 10:13
RE: Bedauerlich . . . antworten

Guten Morgen liebe Iris.
'Bedauerlich' deine Worte, die mir den Federhalter aus der Hand nehmen. Es ist wahr, meine Versuche im 'Dichtervolk' zu bleiben und es wieder zum Schreiben anzuregen, es wieder "schreibfähig" zu machen, sind alle gescheitert!

Meine Eindrücke, die ich dabei gewonnen habe, besonders wenn ich Namen lese, die einmal hier geschrieben haben,
dann weiß ich nicht, warum sich diese Leute überhaupt hier im Forum angemeldet haben ?
Warum sie sich diese Mühe gemacht haben, was wollten sie denn erreichen ?

Alles hat eben seinen Preis: Die Kataloggesellschaft ist Raten gewöhnt, Lyrik eben nicht . . .

Die Überschrift des Gedichtes sagt es: Es ist "Bedauerlich"

Liebe Grüsse,
winni

Hifify
Beiträge: 1.577
Treue Seele




24.01.2010 23:33
RE: Bedauerlich . . . antworten

Du hast recht,Winni,

auch ich war schon ewig nicht mehr hier.

Heisst aber nicht,dass ich dies Forum hier gänzlich vergessen habe.
Man kann auch im Hintergrund treu sein und Biggi und ihr Forum sind trotzdem noch in meinem en.

Schön, dass Du es wirklich mit so einer
Energie aufrecht erhältst, Du treue Seele.

Drum mal hier ,wenn auch im falschen Thread ganz liebe Grüße an Euch alle.


- Für den Optimisten ist das Leben kein Problem, sondern bereits die Lösung. -


( Marcel Pagnol)



winni
Beiträge: 1.445
Treue Seele



25.01.2010 05:23
RE: Bedauerlich . . . antworten

Liebe Lizzy,
ach wie tut das gut wieder eine 'alte' Kämpferin hier zu lesen. Vielen Dank für deine Grüsse. Natürlich kann man auch im Hintergrund treu sein, aber wenn ein einziger Schreiber, so alleine vor sich her trottelt, dann fehlt das Echo. Ich aber wollte dieses "heimelige" Forum nicht einfach so untergehen lassen. . .

Irgendwie fühle ich mich verpflichtet auch den Menschen ein zu Hause zu geben, die noch nicht so perfekt sind und die sich trotzdem offenbaren wollen . . .

Alles Gute dir und viel Erfolg bei deinen Arbeiten.
winni

Taube

25.01.2010 08:43
RE: Bedauerlich . . . antworten

Einen wunderschönen guten Morgen, lieber Winni!
Es tut mir leid, dass ich nicht soviel Optimismus ausstrahlen kann, weil ich diesen in einem Forum wie diesen und meinen Erfahrungen hier nicht teilen kann. Auch finde ich es bedenklich, sich hier "heimelig" zu fühlen und sich zu "offenbaren", weil diese Welt hier eine Scheinwelt ist, die reale Welt liegt außerhalb jeder Bitfolge, welche die Falten und Narben des Senders beim Empfänger durch Verrauschung, zu ungenaue Abtastung mit anschließender Verstärung, der Ausgabe, kaschiert.
Wenn du dich Menschen verpflichtest fühlst, die noch nicht so "perfekt" beim Verdichten sind, ist das wiederum beachtenswert! Doch schaue mal ehrlich zurück, wer wirklich bereit war, auch Hilfe und Kritik anzunehmen? (Mir fällt da eigentlich nur ein Name ein.) Worum es den meisten eigentlich ging? Um Streicheleinheiten.?! Das Haus bekam eine neue Farbe, drei wunderschöne Fenster, es hieß immernoch geDICHTEhaus... doch die Bewohner gingen dorthin, wo sie sie gestreichelt werden, statt nun auch dem Innenleben und ihren Zimmern mit ein wenig Eigenarbeit einen neuen Anstrich zu geben.
LG Taube

winni
Beiträge: 1.445
Treue Seele



25.01.2010 09:54
RE: Bedauerlich . . . antworten

Liebe Taube,
vielen Dank für den schönen guten Morgen, den ich gerne erwidere, deine Gedanken zur 'Ablösung' (so will ich es mal nennen) habe ich sehr aufmerksam gelesen.

Das sich deine Erwartungen, die völlig zu recht bestehen, so nicht erfüllt haben, setzt aber voraus, daß sie sich woanders bestimmt erfüllen werden (oder sollen). Dieses aber setzte wieder voraus, daß woanders Menschen am WERKE sind, die deinen Ansprüchen gerecht werden würden.

Die Gefahr wieder entäuscht zu werden, läge genau so nah, wie die, sich dort wohlzufühlen.
Sicher war es hier so, man bemühte sich Streicheleinheiten zu empfangen und man hat nicht bemerkt zu welchem Preis ?

Wie du es sagtest, zuviel 'SCHEIN', so könnte 'diese Scheinwelt', meine ich, allerdings auch nur von ehrlichen 'Maklern' ins 'REALE' hineingehievt werden.

Mit 'heimelig' wollte ich ausdrücken, daß jeder Schreiber sich dem nächsten nicht 'über' gefühlt hat, sondern auch bereit war Kritik hinzunehmen und sie auch auf seine Weise geäußert hat. Ob gerecht oder nicht, konnte man ja diskutieren.
Mir ist eben nichts Besseres dazu eingefallen.

Wie du sicher gesehen hast, hat sich Lizzy auch wieder gemeldet und guten Tag gesagt, vielleicht ein Anfang ?

Die Möglichkeit eines neuen Anstrichs implizierte auch richtungsweisende Farbgebungen. . .

Wie auch immer, gutes Wollen setzt kein Patentrezept voraus.

Liebe Grüsse,
winni

Biggi
Beiträge: 2.524 Administratorin


26.01.2010 01:57
RE: Bedauerlich . . . antworten

mit schlechtem Gewissen schleiche ich langsam herein..

Hallo ihr Lieben...
was soll ich machen? Könnt ihr mir sagen, was ich machen soll?
So oft denke ich: ich müsste mal wieder ins Gedichtehaus gucken... mich mal wieder blicken lassen.
So oft habe ich mir schon vorgenommen, mir einen Ruck zu geben und irgendwie auch wieder mehr Zeit für unser Gedichtehaus zu finden.
So oft bin ich dann doch nicht her gekommen, weil ich´s einfach nicht geschafft hab. ..und von Woche zu Woche wuchs das schlechte Gewissen und machte mir ein Zurückkommen nur noch schwerer.
So oft hab ich schon darüber nachgedacht ob es nicht besser und fairer wäre, konsequent zu sein und das Gedichtehaus zu 'schließen'..
Aber genauso oft wurde mir auch klar, dass ich es nicht über´s Herz bringen würde, das alles einfach im Nirvana verschwinden zu lassen, und dies aus mehreren Gründen. So viele Erinnerungen stecken in diesem Haus. Dann auch die Bemühungen von Winni, der sich hier schon seit nun mehr als einem Jahr als Einzelkämpfer erweist und immer noch an das Gute glaubt und der Besserung eine Chance geben will.

Was soll ich tun? Könnt ihr es mir sagen?
Ich hab nicht mehr die Kraft und auch nicht mehr die Zeit und den Elan, hier noch ein zweites Mal ganz von vorne anzufangen, und neuen Schwung und wieder Leben in die Bude zu bringen.

Ich weiß nicht, was ich tun soll... lasst uns drüber reden....

seid lieb gegrüßt

Biggi

P.S.:
@ Iris: ich werde deinem Wunsch morgen nachkommen, sofern ich bis dahin nichts anderes höre.

Taube

26.01.2010 08:48
RE: Bedauerlich . . . antworten

Liebe Biggi,
als erstes möchte ich dir sagen, dass es nichts mit dir zu tun hat, dass ich das Haus verlassen möchte.
Ich habe mir deine Bilder angeschaut, die mich sehr beeindrucken. Und ich finde es ausgesprochen gut, dass du diesen Weg gegangen bist. Vielleicht auch ein bisschen mehr zurück ins wirkliche Leben, denn das ist das, was Fotografie mit sich bringt: hinauszugehen... Ich wünsche es mir für dich.
Wenn du mich fragst, was du tun sollst, dann schließe dieses Haus, denn wie du selber sagst, hast du nicht die Zeit und auch nicht mehr die Intentionen dieses Haus so umzugestalten, dass es attraktiver wird, um auch wirklich Menschen zu gewinnen, denen die Schreiberei so wichtig ist, dass sie sich mit dem Schreiben weiterentwickeln möchten und das nicht nur im Schreiben... Wenn du verstehst, was ich meine. Das war hier leider nicht gegeben und auch von den meisten Mitgliedern nicht gewünscht.
Die Lizzi schaut hin und wieder vorbei und hinterlässt Grüße, doch für wem. Für Winni, für dich.? Das wird sie auch tun, wenn sie weiß, wo sie euch finden kann. Die Luni ist jung und dynamisch und findet ihren Weg. Und vielleicht mag sie mit mir mitkommen. Sie habe ich noch nicht gefragt. Aber den Winni habe ich schon gefragt. Und ich würde mich freuen, wenn er mit mir geht. Ich habe in den letzten zwei Jahren an meiner Anthologie gearbeitet. Du erinnerst dich sicherlich, es begann im Garten der Poesie und wie du dann mit Bernd getrennte Wege gingst. und wenn du so zurückschaust, auch zu dem, was du wolltest, waren das alles richtige Entscheidungen und Wege. Zuerst hat mir noch der Mirko geholfen. Auch unsere Wege haben sich getrennt, leider. Aber es war richtig. Auch ist es mir nicht gelungen, einen realen Kontakt, der mir bei so einem Projekt aber wichtig war - den Menschen real kennenzulernen, der seinen Namen mit mir unter so ein Buch setzt. Auch hatten wir Auseinandersetzungen mit unserem Verlag, der mir einen Warnschuss gab und sagte: Der Mensch, den ich nur von hier kenne, ist nicht der Mensch wie er wirklich lebt. Vielleicht lebt er auch gerade deswegen so zurückgezogen. Meine Anthologie ist nun fertig und sie ist richtig gut. Weil ich mir die Zeit und Geduld genommen habe, die es brauchte und mir Hilfe holte, wo ich sie brauchte. Du liebe Biggi hast mir damals den Mut mitgegeben, "Meines" zu verfolgen und umzusetzen. Jetzt möchte ich dir sagen, tue das, was für dich richtig ist! Es geht um dich und dass du Freude und Frieden am/im Leben hast. Du musst dich um dich kümmern und wir, so wie wir überhaupt noch hier sind, um uns. Und wir sind schon groß und können das. Aber wenn du mich fragst, was mit diesem Haus passieren soll, so würde ich dir raten, wenn du die Zeit hast, es zu entrümpeln und das zu präsentieren, was du auf einer Ausstellung auch zeigen würdest... Oder es zu schließen.
Sei lieb gegrüßt,
Iris

winni
Beiträge: 1.445
Treue Seele



29.01.2010 19:25
RE: Bedauerlich . . . antworten

Liebe Biggi, liebe Taube.

Komme erst jetzt dazu auch meinen 'SENF' zum Thema zu geben. Wie schon des öfteren dargestellt, bin ich, jedenfalls z.Zt., nicht in der Lage mich mit der Übernahme des 'Gedichtehauses' zu befassen.

Ich weiß, daß die Leitung des Hauses nicht so einfach mit "Links" zu machen ist, sondern, daß es wichtig ist, jedem das SEINE zu lassen und wenn es nötig ist ihm auch die Spur zu zeigen.

Hoffentlich gibt es eine Lösung, es wäre zu schade, wenn alle gespeicherten Arbeiten auf diese Weise verloren gingen.

Liebe Grüsse,
winni

Biggi
Beiträge: 2.524 Administratorin


01.02.2010 02:35
RE: Bedauerlich . . . antworten

Danke für eure Antworten...

wie bereits erwähnt, habe ich schon oft und lange darüber nachgedacht, wie man das hier händeln könnte.

Das Forum zu löschen, kommt für mich nicht in Frage, denn auch wie Winni sagt - nicht nur all die Erinnerungen die hier drin stecken, sondern auch die vielen tollen Arbeiten. Es wäre zu schade.
Auch einzelne Bereiche oder gar Beiträge zu löschen - der Aufwand wäre enorm, weil das dann alles manuell und einzeln erfolgen müsste.

Nein - gelöscht wird hier nichts.
Auch wenn ich die letzten Monate nur selten herein geguckt hab, ich möchte das Gedichtehaus so erhalten/belassen, wie es ist. Und sei es nur für mich allein.
Ich kann und möchte niemanden anketten und ich werde und möchte niemand vor die Tür setzen, und die Tür schließen. Sie wird immer offen bleiben und wann immer jemand - seinen es 'Bewohner' oder Gäste - das Bedürfnis haben hier her zu kommen, etwas zu hinterlassen, oder auch 'nur' um zu lesen, so ist jeder willkommen.
Neuanmeldungen werde ich keine mehr zulassen, denn das macht natürlich wenig Sinn.

Verzeiht, falls ihr das als nichts Halbes und nichts Ganzes empfinden solltet, aber ich kann nicht anders.
Es ist für mich die einzig akzeptable Lösung.

hmm... im Grunde also eigentlich alles wie gehabt, nur dass ich nicht mehr in der Pflicht stehe, hier als Admin zu fungieren, der bemüht sein sollte/muss, das Gedichtehaus am Leben zu halten.

Soviel jetzt erstmal von meinen Gedanken für hier und heute.

Seid lieb gegrüßt
Biggi

Hifify
Beiträge: 1.577
Treue Seele




01.02.2010 18:21
RE: Bedauerlich . . . antworten

Gute Entscheidung,Biggi.

Und wenn man auch keine Gedichte einstellt,man kann so den Kontakt zueinander halten und ab und zu mal hallo sagen.

Das tu ich hiermit und grüße alle,die es lesen.

Biggi,ich hoffe,Dir geht es gut und ich drück Dich mal.Bei der Kälte sowieso wichtig.


- Für den Optimisten ist das Leben kein Problem, sondern bereits die Lösung. -


( Marcel Pagnol)



Biggi
Beiträge: 2.524 Administratorin


03.02.2010 23:00
RE: Bedauerlich . . . antworten

Lizzy...
ich bin noch immer am Rudern, aber... ich rudere.....

sei lieb gegrüßt..
Biggi

Seiten: 0 | 1
   Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor