Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 





“Das




Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 647 mal aufgerufen
 Silent Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
silent
Beiträge: 351
Profi



04.01.2007 14:36
Der eine Mensch antworten

Woher soll ich wissen was morgen ist?
Oder übermorgen?
Ich weiß, dass du in mir bist
Heute
Und ich hoffe, dass du der Mensch bist,
mit dem ich den Rest meines Lebens verbringe
Du


Ich will und kann nicht wegrennen
Weil ich nicht verstehe,
warum ich nicht für dich gemacht sein soll
Für Dich
Wie könnte ich auch, denn:
Wäre ich tatsächlich nicht für dich gemacht,
würde dann Alles in mir sagen,
dass ich es doch bin?
Ich


Wenn du nicht dieser eine Mensch bist, für den ich dich halte,
warum fühle ich mich dann in deiner Nähe so glücklich?
Bei Dir
Und warum passen dann unsere Hände so gut ineinander?
Warum können wir fast schwerelos im Gleichschritt gehen?
Wir


Es ist doch so:
Wenn du für mich wärest,
dann wäre alles kein Problem
Kann das sein?
Wenn du aber nicht für mich bist,
warum antwortet dein Herz dann auf meines?
Oder sind das nur Deine Instinkte?
Nein


Was ist unser Problem überhaupt,
Deine Liebe? Meine Liebe?
Unsere Liebe?
Ich?
Fühlst Du denn, dass ich der Mensch bin?
Ich fühle, dass du der Mensch bist
Weil ich mir ganz sicher bin: Ich liebe
Dich!


d.i.l. for smirnoff

silent

Camaela

04.01.2007 23:48
RE: Der eine Mensch antworten

...genau das ist es was so quält...

viele Fragen und keine Antworten...man kann sie vielleicht
erfühlen, nie aber über den Verstand klären...leider...

wunderschön

warum habe ich nur so oft Kopfschmerzen


Früchte reifen durch die Sonne, Menschen reifen durch die Liebe.
(Julius Langbehn)

Bernd

06.01.2007 10:00
RE: Der eine Mensch antworten

Hi Silent,
es ist nach wie vor schwierig,sich dem Begriff "Liebe" zu nähern.
Wie oft haben Menschen "ich liebe dich" gesagt, um sich kurz darauf zu trennen.
Ich liebe dich - ich hasse dich - sind beides emotionale Extreme, die zerstören und vernichten können.
Seine wahren Gefühle zu präsentieren, ohne zu wissen ob der andere sie erwidern kann oder will, ist nicht immer leicht.




Was man nicht aufgibt,hat man nie verloren
(Friedrich Schiller)

Meine Bücher
Sturmwind-Gedankliches Inferno
Eiszeit-Die Gewohnheit zu Besuch

silent
Beiträge: 351
Profi



06.01.2007 23:04
RE: Der eine Mensch antworten

Danke Euch Beiden.

Ja, es ist schwierig. Und auch in Bezug auf die Fragen, liebe Camaela: der Verstand sollte da außen vor bleiben. Den der hämmert immer nur: "aber es muss doch! - Da war doch soo viel" - Ganz besonders wenn alle Antworten mit "Vielleicht", "Im Moment (nicht)" und "weiß nicht" gespickt sind! Es trifft genau den Kern von Bernds letztem Satz.

Herzlichst
silent

Stefanie
Beiträge: 1.347 Treue Seele




07.01.2007 19:06
RE: Der eine Mensch antworten

Wunderbare, wenn auch eigentlich tieftraurige Prosa,
lieber Silent.
Fragen über Fragen, und keine Antworten.
Findet man eine, ist es selten die, die man sich wünscht.
Und man stellt die nächste Frage.
Verstand und Herz sind nicht immer im Einklang.
Am schlimmsten wird es, wenn beide versuchen, sich zu verstehen.
Trotzdem wünsche ich, daß Du Antworten erhältst - auch wenn man
sie sich oft selbst geben muß.



   Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor