Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 





“Das




Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 684 mal aufgerufen
 Silent Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
silent
Beiträge: 351
Profi



13.01.2007 18:12
180° antworten
180°
die andere Seite
Wär lieber dort
Such das Weite

Hier und Jetzt
No response
Frage mich
Wo denn sonst?

Was ich will
Unerreicht
Was ich sehe
Kein Vergleich!

Nicht diese Innigkeit
Nicht diese Augen
Seelenverwandtschaft
Atemberaubend

Nehmen und Geben
Herzerfüllt
Hunger nach Leben
Ungestillt

Je wiederholbar?
Keinen Schimmer
Vergessen was war?
Nie!- Ich will es immer

FÜR IMMER!


silent

Wirklich reich ist
wer mehr Träume in seiner Seele hat
als die Realität zerstören kann

Mondfee

13.01.2007 22:22
RE: 180° antworten

Ich hab gerad dein Gedicht gelesen und dachte nur... boah!!!!
Entschuldige, diese etwas ungelenke Ausdrucksweise, aber der Erste
Gedanke, der war wirklich überwältigend.
Was muss man erlebt haben um so zu denken?
Man liesst heraus, das hier eine sehr teure Beziehung zerbrochen ist.
Man sieht Verzweiflung und Schmerz und dieses totale Chaos im Herz...

Aber weisst du, einige Dinge sollte man nie vergessen, nicht?
Über den Schmerz hinwegzukommen,daran zu reifen,
das bewahrt vor neuen Fehlern. Und irgendwann scheint dann wieder die Sonne.









Ob du erzählt bekommst,
du hättest eine 90%ige Chance
oder eine 50%ige
oder eine 1%ige, spielt keine Rolle.
Du musst glauben, -und du musst kämpfen.

Lance Armstrong

silent
Beiträge: 351
Profi



14.01.2007 10:38
RE: 180° antworten

Hallo liebe Mondfee,

Danke! Du hast mir den Hinweis gegeben, dass ich in meinem Schlusssatz nicht eindeutig genug war. Nicht die Aussage rübergebracht hatte, die eigentlich Grundgedanke war. Ich will nicht vergessen. Ich werde das nie vergessen können. Dafür war es zu schön! ich wünschte es mir zurück. Für immer!

Herzlichst
silent


Wirklich reich ist
wer mehr Träume in seiner Seele hat
als die Realität zerstören kann

Camaela

23.01.2007 16:13
RE: 180° antworten

einfach klasse...Inhalt wie Form

aber eines weiß ich inzwischen ganz genau:
es IST wiederholbar - vielleicht nicht so
wie wir es uns ersehnt haben dafür noch
viel schöner


Früchte reifen durch die Sonne, Menschen reifen durch die Liebe.
(Julius Langbehn)

Stefanie
Beiträge: 1.347 Treue Seele




26.01.2007 17:06
RE: 180° antworten

Vergessen wird man nie....
Es mag weh tun, aber noch weher würde es tun, wenn man seine
Gefühle verleugnet.
Steh zu Deinem Empfinden, es macht Dich zu dem, der Du bist!



Janis

08.02.2007 00:59
RE: 180° antworten

Ja, also, ich kann mich nur der werten Vorrednerin Mondfee anschließen...wow.

Besonders die Strophe

Nehmen und Geben
Herzerfüllt
Hunger nach Leben
Ungestillt

finde ich unglaublich ausdrucksstark.

Insgesamt schaffst du es, genau die Balance zu halten. Die Sprache ist fordend - dem Leben gegenüber, nicht der Person. Und es klingt nicht weinerlich, sondern eben...hungrig. Außerdem schaffst du es, Kürze und Umgangssprachlickeit beizubehalten, ohne auch nur im geringsten nichtssagend zu werden.

Letztendlich also ein Gedicht, dass in seiner Prägnanz glaubwürdige Gefühle auf den Punkt bringt. Und eins, das ich wirklich gut finde.

Taube

20.02.2008 12:21
RE: 180° antworten

Vielleicht

Erinnern
das ist
vielleicht
die qualvollste Art
des Vergessens
und vielleicht
die freundlichste Art
der Linderung
dieser Qual

Erich Fried

silent
Beiträge: 351
Profi



24.02.2008 10:36
RE: 180° antworten

Liebe Taube,

ich danke Dir. Besonders auch für Erich Fried, in dessen Zeilen ich mich oft wiederfinde.

Herzlichst
silent


Wirklich reich ist
wer mehr Träume in seiner Seele hat
als die Realität zerstören kann

   Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor